Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Casino-AffäreKogler sieht bei der FPÖ "Personalnotstand"

Kogler: "Wenn die Freiheitlichen besonders mächtig werden, geht was schief."

STEIERMARK-WAHL: MARONI-VERTEILAKTION GRUeNE STEIERMARK 'WAHLKAMPFABSCHLUSS' / KOGLER
Werner Kogler © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Grünen-Chef Werner Kogler hat am Freitag bei einer Pressekonferenz in Graz noch einmal betont, dass die Causa Casinos die Koalitionsverhandlungen seiner Ansicht nach "nicht schwieriger" mache. In den Fachgruppen sei der Verlauf der Verhandlungen gut. Mit Sebastian Kurz (ÖVP) behalte er ein wöchentliches Vieraugengespräch bei: "Das gehört sich so."

Kommentare (3)
Kommentieren
NK4FOLJ5WW35WS6F
5
15
Lesenswert?

Eh - halbwegs zivilisierte Menschen mit

Charakter gibt es in der Fpö nicht. Sonst wären sie nicht in der Fpö.

alberewrm
8
50
Lesenswert?

In den Reihen der FPÖ seien die "besonders Fähigen offenbar überschaubar".

Wahre Worte gelassen ausgesprochen.

PiJo
4
5
Lesenswert?

besonders Fähige

Wenn sich Kogler von B asti nicht über den Tisch ziehen lassen will, braucht er aber selbst noch ein paar besonders Fähige die momentan nicht zu sehen sind