AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eiszeit nach ORF-DuellRendi-Wagner legt nach: Kurz sei "unehrlich und unaufrichtig"

Zum Abschluss der Zweierduelle der Spitzenkandidaten im ORF attackierten einander vor allem die Chefs von SPÖ und ÖVP. Am Tag darauf legt Rendi-Wagner nach.

Wahl 19
© ORF
 

Wer am Mittwochabend gegen Schluss des letzten Durchgangs der ORF-Zweierduelle zur Nationalratswahl gedacht hatte, die Spitzenkandidaten der Parteien würden sich nach Wochen und Wochen des Wahlkampfes inzwischen doch schon ziemlich gut untereinander verstehen, wurde von Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) und Sebastian Kurz (ÖVP) eines Besseren belehrt.

Rendi-Wagner eröffnete das Gespräch der Chefs der beiden bisher größten Parteien mit einer Attacke auf den Ex-Kanzler, wie sie dieser Wahlkampf bisher noch nicht erlebt hatte: „Nicht vertrauenswürdig“ sei Kurz, er hätte niemals nach Aufkommen des Ibiza-Skandals das Staatswohl im Auge gehabt, sondern immer nur seine persönliche Macht. Außerdem hätte er mehrmals Journalisten vorab von vertraulichen Gesprächen informiert. Kurz – ob dieses Angriffs sichtlich überrascht – konterte, so gehaltvoll seien diese Gespräche mit ihr ja nie gewesen: Zeitungsleser hätten sich nur gelangweilt.

Rendi-Wagner attackiert Kurz

Eiszeit

In diesem Takt ging es weiter: Zwischen Kurz und Rendi-Wagner – sie hatte im Mai den Misstrauensantrag gegen den damaligen Kanzler gestellt und ihn so gestürzt – herrscht augenscheinlich Eiszeit.

Rendi-Wagner legt nach

Im ORF warf Rendi-Wagner Kurz gleich zu Beginn vor, dass dieser seine Pressesprecher dazu angewiesen hatte, die Medien darüber zu informieren, als FPÖ-Chef Norbert Hofer in der Vorwoche im TV-Studio hohes Fieber hatte. Kurz hatte dies empört zurückgewiesen, das sei „das Skurrilste, das ich im Wahlkampf gehört habe“.

Heute, einen Tag danach, legt Rendi-Wagner in einer Aussendung nach: "Wer unehrlich und unaufrichtig ist, muss damit rechnen, dass auch einmal jemand den Mut hat, das auszusprechen“, poltert sie darin. Statt an Hilfe und Unterstützung für Hofer zu denken, habe Kurz nur das Informieren der Sprecher im Sinn gehabt. „Ich war in unmittelbarer Nähe und habe es selbst gehört“, beteuert die SPÖ-Chefin. Es sei „unanständig und unmenschlich“, kritische Situationen anderer Menschen für den eigenen Vorteil zu nützen. „Dieses Vorgehen zeigt die zwei Gesichter des Sebastian Kurz."

Kurz und einige Beobachter widersprechen Rendi-Wagner. Denn die FPÖ hatte um 20.30 an diesem Abend selbst via Pressesprecher erklärt, dass Hofer Fieber hatte.

Vertrautheit bei anderen Gesprächen

Bei den Gesprächen davor hatte sich unter den Kandidaten weitgehend Vertrautheit eingestellt: Sogar Grünen-Chef Werner Kogler und FPÖ-Spitzenkandidat Norbert Hofer duzten einander, als sie ihre völlig unterschiedlichen Positionen zum Bundesheer darlegten: Wehrpflicht und mehr Geld (Hofer) gegen reduziertes Heer und Überarbeitung seiner Aufgaben (Kogler).

Freundliche Härte zeigten auch Kurz und Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger: Uneinig bei Fragen zu Asylwerbern, die eine Lehre beginnen wollen (Neos: dafür, ÖVP: dagegen), oder Ziffernnoten in der Volksschule (Neos: dagegen, ÖVP: dafür), aber mit einem Lächeln zueinander.

Die SPÖ schickte als „Joker“ Jörg Leichtfried gegen Peter Pilz, Spitzenkandidat von Jetzt. Die Steirer waren per „Peter“ und „Jörg“ miteinander, einig gegen Armut, uneins bei der Frage, ob Fleisch teurer werden muss.

Den Beginn hatten Meinl-Reisinger und Hofer gemacht, die sich vor allem beim Thema Parteifinanzen rieben.

Beate Meinl-Reisinger - Norbert Hofer

+

Kommentare (99+)

Kommentieren
redniwo
1
3
Lesenswert?

Des Rätsels Lösung

Heute Nacht habe ich im Traum endlich das Rätsel für das absonderliche Verhalten der Frau PRW im TV lösen können!!!! Ist doch vollkommen klar, die Marketingabteilung der SPÖ ist von bösen ÖVP Leuten unterwandert. PRW muss mit denen die Sager trainieren, die sie dann vor den Kameras plappern muss. Echt erstaunlich wie effektiv die ÖVP ihre Wahlhilfe organisiert hat!

Antworten
Irgendeiner
5
3
Lesenswert?

Du träumst zuviel,

zum Beispiel davon witzig sein zu können,man lacht.

Antworten
feringo
0
0
Lesenswert?

Träumen

Ich mein auch, dass UHBP zuvielträumt!

Antworten
UHBP
6
4
Lesenswert?

Oe1-Journal mit Kurz

Kurz: "Ich freue mich auf das Gerichtsurteil gegen den Falter."
Vor allem aber freut er sich, dass das erst nach der Wahl passieren wird.
Auf mehrmalige Frage ob es schon irgendwelche Anhaltspunkte gibt, dass Daten von der ÖVP manipuliert wurde, gab es von ihm darauf keine Antwort. Das Ziel ist klar: Eine Behauptung in den Raum stellen, irgendetwas wird schon hängen bleiben.
Das Muster ist aber immer das gleiche:
Behauptung: "gefälschte" Emails - die dann doch von einem ÖVP-Server gekommen sind, also schon irgendwie "gefälscht" aber von wem?
Behauptung: Hackerangriff von "Außen" - wo bis jetzt keiner sagen kann wer dahinter steht - also ÖVP nicht ausgeschlossen
Behauptung: Datenmanipulation - konnte bis jetzt kein einziger belegt werden. Die ÖVP könnte dies sofort beweisen, indem sie ihre „Originaldaten“ als Vergleich veröffentlichen würde. Macht sie aber nicht. Warum?
Aber irgendetwas wird schon hängen bleiben - alle anderen sind so böse und die ÖVP das Opfer

Antworten
Sportmaster
2
2
Lesenswert?

Ja und Ihr Muster ist auch immer gleiche,

aus Prinzip gegen die ÖVP, egal ob sachlich begründet oder nicht.

Antworten
Irgendeiner
4
1
Lesenswert?

Nein, die hat eine politische Position

und der der völlig sachfrei ist in jeder einzelnen Frage ist der, der mir mehrfach frech ins Gesicht gelogen hat, der Ambitionsfreie,mit dem Strategiepapierl dafür,der sich Aufstehzeiten aus dem Finger saugt und bei dem niemandem was weggenommen wird, genau der.

Antworten
grrrrrrr
9
22
Lesenswert?

Bin enttäuscht von SPÖ und RW

Wie tief muss man eigentlich schon gesunken sein, wenn man solche Anschuldigungen vorbringt.
Bei allem Verständnis was RW aufzeigen wollte, es ist voll danebengegangen, falsches Beispiel, falscher Ort, falscher Zeitpunkt.
Die Zuseher sind ja nicht ganz blöd, jeder kann sich selbst ein Bild machen. Es war eine Veranstaltung des ORF, da kann man wohl annehmen, dass genügend Experten vor Ort sind, die wissen was zu tun ist (Ärztliche Unterstützung? Absage? Verschiebung?..) und auch Hofer & Berater traue ich ein gesundes Beurteilungsvermögen zur "kritischen Situation zu".
Ich rätsle noch immer, welcher Art Hilfestellung von Kurz (und vielleicht auch von anderen Politikern vor Ort) seitens RW da erwartet wurde. Händchenhalten und Dauer-Pulsfühlen? Anstatt politischer Debatten, eine Anekdote vom letzten Flug den Hofer selbst pilotiert hat?
Das Ganze ist auch insofern unglaubwürdig, da es eher ein Nachteil als ein Vorteil ist, wenn man eine Diskussion mit einem nicht ganz fitten Gegner zu führen hat. Also welchen Vorteil sollte Kurz, falls sich das so abgespielt hat, wie von RW beschrieben, zu seinem Eigennutz gehabt haben. Ich erkenne keinen.

Unnötig, schade dass diese Zeit im Fernsehen von RW nicht besser genutzt wurde.

Antworten
Irgendeiner
19
4
Lesenswert?

Nein, er hätte nicht kuscheln müssen, das ist doch nicht der Vorwurf,

aber wenn ich menschliches Mitgefühl habe kommt mir doch gar nicht in den Schädel wie nutze ich das aus,dann sorg ich mich um den, weil er auch ein Mensch ist,dann überleg ich nicht wie schlag ich da Kleingeld draus,naja, ich nicht.

Antworten
schteirischprovessa
0
3
Lesenswert?

Das Kleingeld rausschlagen wollte ja Rendi-Wagner.

Selbst wenn Kurz die Medien informiert hätte, was ja inzwischen nachweislich nicht geschehen ist, wäre das eine normale Sache gewesen und hätte eher für Verständnis gesorgt, dass Hofer in der Diskussion nicht ganz auf Höhe war.

Antworten
Sportmaster
0
0
Lesenswert?

@Steirisch

Don't feed the troll.
Irgendeiner wird sich aufgrund seiner persönlichen Abneigung gegen Kurz über jede Erdenkliche Lapalie beschweren, als ob es der riesen Skandal wäre. Sachlichkeit 0%

Antworten
Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Jö, es weiß es schon wieder besser,man lacht und es wird den Beleg wieder schuldig bleiben, es unterstellt so gerne und taucht dann ab, wie ein Basti.Da ist gar nichts bewiesen, mein empirieloser Witzbold,da steht bestenfalls Aussage gegen Aussage,ich war nicht dabei und dann naja ists eine Frage der Glaubwürdigkeit und des Leumunds und da glaub ich eher einer Wissenschaftlerin deren Ethos ich kenne,nicht persönlich, prinzipiell als einem Studienabbrecher der mich iterativ belogen hat,ist das erste Schühlein, beweisen kann ichs einstweilen nicht aber das muß ich auch nicht.Ich brauchs nicht, ich hab genug andere Unwahrheiten ,ich mein wenn ein steirischer

Krickerlträger wild wird wenn man irgendwo sein Humptata nicht spielen will kann ich das als Emotion noch nachvollziehen,aber wenn ein Kanzlerdarsteller dann rotfrech hergeht und den Eingriff in Privatverträge Dritter frech und taulos zur Toleranz umlügt,um damit politisches Kleingeld in der Sache zu machen,dann naja, ist bei mir Schicht und ich hab mein Bild.Und wer das tut,tut es halt wieder,war auch der einzige ,auch Rendi kam dort vor, der der deutsche Schmuddelseite eines Verwirrten Öffentlichkeit gab um sie gegen Kritik zu instrumentalisieren,Basti bleibt Basti.Und Du meinst auch fröhlich und zur Sicherheit,man lacht, wenn ers getan hätte,wärs gewesen um für Verständnis für Hofer zu werben,so wie bei vdB einst der dann eine Diagnose der Krebsfreiheit vorlegen mußte war auch aus Sorge und um Nachsicht zu werben,ich nehm ja auch noch einen kranken vdB lieber als einen pumperlgesunden Hofer,aber ihr nicht und du scheinst mich für bescheuert zu halten wenn Du mir so was reinzudrücken versuchst, das ist das zweite Schühlein.Und sensei, Du kannst mich weder manipulieren, noch beschwätzen und unterstellen wirst mir auch nichts und über letzteres will ich endlich reden,jetzt!

Antworten
mcpmumi
8
21
Lesenswert?

Faktencheck ZIB

PRW bezifferte gestern die Kosten für das neue SV Logo mit 2,5 Mio Euro. Das stimmt laut ORF Faktencheck nicht!
Hat PRW da falsch recherchiert oder gezielt unehrlich argumentiert? Von wegen: die anderen sind so unehrlich und unaufrichtig

Antworten
handlelightd
2
1
Lesenswert?

Der ORF

hätte statt der Logo- bzw. Gesamtkosten des Außenauftritts, besser die Diskrepanz in den Angaben zu Kosten und vermeintlichen Einsparungen durch die neue Struktur der Sozialversicherungen abhandeln sollen. War auch Thema im Gespräch. Da geht's wirklich um viel Geld und Einfluss. Und da sagen nahezu alle ExpertInnen, dass uns das teuer zu stehen kommt. Während Kurz noch immer von Einsparungen spricht.

Antworten
Irgendeiner
12
3
Lesenswert?

Übrigens, da haben wir wieder das Agenda-setting, wenn ein Thema unangenehm

ist red von was anderen,mit einem neuen Nick,man lacht.

Antworten
Irgendeiner
10
2
Lesenswert?

Addendum;Ja,ich weiß, getroffen

und versenkt,man lacht und ich lauf mich erst warm.

Antworten
UHBP
16
10
Lesenswert?

@mc

Ja wenn es nicht nur das Logo ist, sondern auch das Briefpapier, dann sind 2.500.000 schon Ok.
Kurz lügt seit Jahren über sein Einsparungsmilliarde bei den Kassen. Man muss wohl davon ausgehen, dass seine Wähler die Zahl nicht erfassen können.

Antworten
schteirischprovessa
0
2
Lesenswert?

Wie hoch das tatsächliche Einsparungspotential ist, wird man

erst in einigen Jahren sagen können. Nur dass bei der Reform eines Systems, das aus einer Zeit stammt, in der es keine Computer und erst recht keine Datenbanken gegeben hat, nichts einsparen kann, das kann man mir nicht weiß machen. Meiner Ansicht nach ist zu bekritteln, dass es für Selbstständige, Bauern und Beamte noch eigene Kassen gibt und die nicht auch mit in die Zusammenlegung eingebunden wurden.

Antworten
feringo
1
6
Lesenswert?

@UHBP

Wie falsch tendierend sind denn Ihre Berechnungen? Haben Sie die Rechenaufgabe, die ich Ihnen gestellt habe, schon gelöst?

Antworten
UHBP
3
0
Lesenswert?

@feringo

Du gehörst sicher zu jenen, die glauben, wenn ich über eine Organisation eine weitere Ebene darüberstülpe, dass das dann alles viel billiger wird.
Vorschlag: Benennen wir doch alle LKHs in Österreich um - ÖKH. Ziehen eine weitere Übergeordnete Ebene mit hoch dotierten Jobs ein und zack, zack, zack haben wir nur mehr ein "Krankenhaus" in Österreich.
Ein Krankenhaus ist doch sicher viel Billiger als 20 oder 30.
Das weiß doch jedes Kind!
Wer macht die Arbeit? Die Führungsebene macht die Arbeit und die Ärzte und Krankenschwestern können wird dann entlassen!

Antworten
feringo
0
0
Lesenswert?

@UHBP ÖKH

UHa, UHBP! Wenn Sie auf meine Überlegungen nicht eingehen und stattdessen neue Manipulationstendenzen darbieten machen Sie sich nur lächerlich.
Ihrer Logik entsprehend wären dann BKHs billiger und Stadtkrankenhäuser die billigsten. Ph

Antworten
feringo
2
10
Lesenswert?

Apropos Faktencheck ZiB


Haben jetzt tatsächlich auch die Grünen ihren Korruptionsskandal?
Mit dem Slogan: Der Zweck heiligt die Mittel!

Antworten
cicero1111
5
4
Lesenswert?

Nicht nur Logo

Sondern gesamter Aussenauftritt kostet so viel.
ihre Aussage kann auch Irrtum sein.

Antworten
Irgendeiner
20
8
Lesenswert?

Man sollte das vielleicht deutlicher erklären, Rendi Wagner hatte gesagt Kurz hätte

lieber wen beauftragt die Medien über Hofers Fieber zu informieren,sie hätte es selbst gehört, als sich zu kümmern,so um 20 Uhr,vor dem Gruppenphoto,die Bastianer und natürlich Basti, der Glaubwürdige bestreiten das mit Verweis auf den Tweet von Hofers Höferl,der heißt wirklich so.Der hatte einen Tweet um 20:28 über das Fieber ,ein Satz,abgesetzt. Und 8 Minuten später hatte oe24 einen Artikel mit drei Absätzen fertig, das hat cicero1111 unten dankenswerter Weise festgestellt.Und wie er richtig sagte,man muß das erst sehen und dann schreiben.Ich mein so in 28 Minuten wäre das kein großes Kunststück, aber in acht ,es ist halt die Zeit des Messias, voller Wunder,man lacht.
Und jetzt versteh ich erst warum manche hier versuchen Rendi in die Nähe einer unterlassenen Hilfeleistung zu bringen,das ist echt dünnes Eis, es brennt der Hut und wie er brennt,man lacht.

Antworten
grrrrrrr
1
6
Lesenswert?

Du hast offensi endlich keine Ahnung was in Redaktionen abläuft

An so einem Abend, wo überall extra Leute sitzen und lauern, auf etwas, was sie zusätzlich berichten könnten, da genügen ein paar Minuten um mit einem Flash online zu gehen

Antworten
cicero1111
0
0
Lesenswert?

Oe24?

Wenn es keine Quellen gibt ausser 1 Zeile von Höfer?
Oe24 erfindet zwar oft etwas, aber in dem Fall trau ich es ihnen nicht zu.

Antworten
Irgendeiner
8
1
Lesenswert?

In acht Minuten,drei Absätze und sehen mußt es auch zuerst,

ist a bissale knapp,aber Du hast recht,ich weiß nicht wie es in Redaktionen zugeht,aber Du offenbar, darf man fragen woher?

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 377