AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ORF-''Sommergespräch''Rendi-Wagner: ''FPÖ hat auf der Regierungsbank nichts verloren''

SPÖ-Chefin Rendi-Wagner sei Garant für eine FPÖ-freie Regierung und eine Klimapolitik „ohne Zeigefinger“.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
ORF-SOMMERGESPRAeCH MIT RENDI-WAGNER (SPOe)
SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner © APA/HANS PUNZ
 

Bei ihrem ersten Sommergespräch präsentierte sich SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner als „einziger Garant“ dafür, dass die Freiheitlichen nicht in der künftigen Regierung sitzen. „Eine FPÖ hat auf der Regierungsbank nichts zu suchen und diese Partei ist deshalb auch kein Partner für mich.“ Die aktuell schlechten Umfragewerte der SPÖ, die der Partei zwischen 20 und 23 Prozent prophezeien, seien ihr bei den Koalitionsüberlegungen kein Dorn im Auge. „Natürlich wär ich lieber ganz vorn“, aber Umfragen solle man nicht überbewerten. „Das sind nur Momentaufnahmen und viele Wähler haben sich noch nicht entschieden. Es lohnt sich, um jede einzelne Stimme zu kämpfen.“ Die Spitzenkandidatin betonte, dass die SPÖ weiterhin stärkste Kraft im Land werden wolle. Auch, dass sie Bundeskanzlerin werden könnte, sei durchaus möglich.

Kommentare (27)

Kommentieren
Rick Deckard
5
1
Lesenswert?

die Fpö mit ihren ständigen ultrarechtsrechts

Ausrutschern hat in keiner zivilisierten Demokratie auch nur irgendeine Daseinsberechtigung. Bei fast allen blauen Politikern hat man weder das Gefühl daß bei ihnen der Lift ganz nach oben fährt - noch daß sie sich ihre Schuhbänder selbst binden.

Antworten
SoundofThunder
13
20
Lesenswert?

🤔

Warum zählt Sie die "Erfolge" vom KurzIV nicht auf. Alle gescheiterten Leuchtturmprojekte? Kassenreform,ÖGK,AUVA,150€, 12/60h Tag/Woche,Patientenmilliarde,14 Milliarden Euro Steuerreform,..... Man muss dem bekanntlich vergesslichen Österreicher nur an KurzIV's gescheiterte Politik und Reformen erinnern. An den Schweigekanzler der sich vorwiegend im Ausland versteckt hat um von den ganzen Blauen Einzelfällen nichts zu hören. Der zugeschaut hat wie sein Koalitionspartner die Grundrechte der Demokratie in Frage gestellt haben. Daran soll man KurzIV bewerten.

Antworten
Lodengrün
6
2
Lesenswert?

Das, @Sound

glaubt sie nicht tun zu müssen. Sie will die ehrliche, saubere Kampagne reiten. Ich begrüße das auch, nur das spielt sich nicht. Wahlen gewinnt man dieser Tage nicht mit Fantasien, Konzepte, man gewinnt sie mit populistischem, untergriffigem Geschrei.

Antworten
Balrog206
0
1
Lesenswert?

😂

Ja der war gut , ja das Konzept neue Steuern braucht das Land !!

Antworten
SoundofThunder
2
0
Lesenswert?

Tja

Leider haben Sie recht.

Antworten
SoundofThunder
10
6
Lesenswert?

Könnte es sein dass der Schwarz Funk diese Fragen ausgelassen hat?

Warum wurde sie nicht darüber befragt?

Antworten
Balrog206
1
3
Lesenswert?

Sound

Schwarzfunk 😂😂 du Scherzkeks oder verwirrt da vielleicht einen 12/h Tag gehabt hast !

Antworten
SoundofThunder
1
0
Lesenswert?

🤔

Ist Ihnen die Umfärberei und Postenschacher der FPÖVP vielleicht entgangen? In allen staatsnahen Betrieben und Medien sitzen jetzt mehrheitlich Schwarze und Blau im Aufsichtsrat,Stiftungsrat und wie die sich noch bezeichnen. Deswegen trifft es sehr wohl zu :Schwarzfunk ORF.

Antworten
Stadtkauz
0
0
Lesenswert?

Bitte nicht vergessen

Man kann nur das umfärben, was bereits eingefärbt ist.

Antworten
Maverrick29
32
23
Lesenswert?

Recht hat sie

Ich hoffe das die Leute mal munter werden! Nach den ganzen Skandalen der FPÖ und den ganzen Spenden der ÖVP sind alle käuflich! Wenn ich den Kurz sehe wird mir übel diese Marionette

Antworten
Balrog206
15
13
Lesenswert?

Stimmt

Geht mir bei den Roten auch immer so , außer die Prw , die wirkt ehrlich und nett ! Aber wählen kann ich sie nat trotzdem nicht !

Antworten
pink69
13
31
Lesenswert?

Keine

Überzeugung, viel zu zaghaft und kein Leadership..leider. Mit reiner Sympathie, diese hat Sie zweifelsohne, kannst nicht Bundeskanzlerin werden. Ihr Programm ist ein oppositionelles Wunschdenken, das in der Realität nicht umzusetzen ist. Versprechen die da reingeworfen werden, werden vom mündigen Bürger/Wähler sicherlich als nicht realisierbar erkannt werden. Da kann Frau Rendi noch so auf Ihre „Superhirne“ und „Rechenakrobaten“ in Ihrer Partei hinweisen, das geht sich leider nicht aus. Es ist halt nicht mehr wie früher in den 70 und 80er Jahren wo man den Wähler mit solchen Ansagen ködern konnte- was für ein Glück !

Antworten
GordonKelz
20
9
Lesenswert?

Österreich....

...braucht längst eine Frau an der Spitze des Staates! Das Patriarchat hat ausgedient !
Gordon Kelz

Antworten
SoundofThunder
17
29
Lesenswert?

Was hat der A. Pfeffer gesagt in der Halbzeit gegen Spanien (Halbzeitstand 0:5)?

Hoch g‘winn ma des nimmer! Wie es ausgegangen ist wiss‘ma : 0:9 und das war noch schmeichelhaft. Sie muss halt Zweckoptimismus betreiben wenn sie behauptet dass sie Kanzlerin werden kann obwohl sie es selber genau weiß dass das unmöglich ist. Wenn Sie sagt sie ist chancenlos ist es sinnlos anzutreten.

Antworten
crawler
2
18
Lesenswert?

ohne sich

ein Ziel zu stecken kommt man zu nichts. Das Problem sind eher die unflexieblen Aparatschicks hinter ihr

Antworten
SoundofThunder
3
2
Lesenswert?

🤔Tja

Mich würde es nicht überraschen wenn dieser Dornauer bei der ÖVP andockt.

Antworten
Gotti1958
4
6
Lesenswert?

Sound

Wahrsager?

Antworten
stprei
26
40
Lesenswert?

Enttäuschend

Rendi-Wagner bietet kein Programm. Alle ihre inhaltlichen Forderungen sind platte Allgemeinplätze im Politiker-Sprech, die einzig und allein darauf abzielen, jedem zu gefallen und niemandem zu schaden.

Meine Kritiker schätze ich, aber nicht öffentlich.
Wir brauchen Klimaschutz, aber kosten darfs nix.
Wir brauchen einen LKW-Maut (auf Bundesstraßen??).
Flüchtlinge ja, aber kommen soll bitte keiner (hier wird die Sucht zu gefallen besonders deutlich finde ich)
Waffenrecht verschärfen, weil das kann ja nie schaden.
Mehr Geld für alle. (nur wer soll dann das Sozialsystem erhalten?)

Die Mutlosigkeit von Rendi-Wagner ist nicht auszuhalten. Es wirkt, als hätte man die Wahlkampfforderungen von einem Werbetexter für Cornflakes erstellen lassen. ("Mit Vitaminen und Ballaststoffen, mit weniger Zucker")

Antworten
SoundofThunder
25
23
Lesenswert?

Sie hätte besser gleich eine 28 Milliarden Euro Steuerreform versprechen sollen.

Oder die Mittelmeerroute schließen. Leere Versprechen will Das Volk! Das Programm vom KurzIV war auch nur eine Blase die geplatzt ist.

Antworten
untrpos
31
47
Lesenswert?

Objektiv betrachtet

War sie in diesem Gespräch sehr gut. Wenigstens kommt da nicht nur immer der gleiche Stehsatz wie bei anderen, da gibt's schon mehr Inhalt als das Migrationsthema

Antworten
jaenner61
9
31
Lesenswert?

rendi wagner zeigt uns

den unterschied zwischen selbstbewusstsein und größenwahn! anders ist es für mich nicht erklärbar davon zu träumen die nummer 1 zu werden 🤔

Antworten
Civium
8
9
Lesenswert?

Der Kurz träumt

auch davon!!!

Antworten
jaenner61
0
3
Lesenswert?

ja aber sie können nicht abstreiten

dass seine chancen um ein vielfaches größer sind als die von rendi wagner

Antworten
rochuskobler
50
68
Lesenswert?

Plattitüden

Sie ist und bleibt eine Meisterin der Plattitüden. Das kommt daher, dass sie sehr schnell spricht und von nichts eine Ahnung hat. Da wird sie dem Kurz als Vizekanzlerin ziemlich auf die Nerven gehen.

Antworten
musifussi
37
69
Lesenswert?

nach der Wahl

wird's keine Rendi mehr geben ....

Antworten
bluebellwoods
33
90
Lesenswert?

Und...

...Rendi-Wagner ist ein Garant für eine SPÖ-freie Regierung...

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 27