Verfassungsschutzbericht''Islamistischer Extremismus bleibt größte Gefahr''

Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) hat den Verfassungsschutbericht präsentiert. Die Zahl linksextremer Taten ist im Vorjahr zurückgegangen, jene rechtsextremer leicht angestiegen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
PRAeSENTATION DES VERFASSUNGSSCHUTZBERICHTS 2017: GRIDLING
© APA/EXPA/MICHAEL GRUBER
 

"Der islamistische Extremismus bleibt die größte Gefahr" unter verfassungsfeindlichen Bewegungen, erklärt Franz Lang, Generaldirektor für öffentliche Sicherheit bei der Präsentation des Verfassungsschutzberichts 2018. Insgesamt habe sich die Bedrohungslage gegenüber vergangenen Jahren aber entspannt.

Einen deutlichen Rückgang stellt der Bericht bei linksextremen Straftaten fest; die zahl rechtsextremer Taten hat dagegen leicht zugenommen - die Mehrzahl davon Übergriffe aus Hass gegen Muslime bzw. Asylwerber.

"Trotz der EU-Ratspräsidentschaft waren die linksextremen Tathandlungen deutlich Rückläufig", erklärt BVT-Chef Peter Gridling - ein Rückgang von 35 Prozent bei den Tathandlungen. Allerdings nehmen die gewalttätigen Attacken aus dem linksextremen Milieu zu, vor allem gegen Polizisten.

Der Verfassungsschutzbericht zum Download

"Themen, die im Rechtsextremismus immer wieder hochkommen, sind Anti-Asyl, Anti-Islam, Antisemitismus", so Gridling weiter. Klassische Rechtsextreme seien zuletzt in den Hintergrund getreten; ein "Träger des Modernen Rechtsextremismus" seien die Identitären. Bei den Tathandlungen im Bereich Rechtsextremismus ist die Zahl um 1,1 Prozent gestiegen.

Gridling bedankt sich explizit "das ist mir ein persönliches Anliegen" bei den BVT-Beamten, die trotz der politischen Diskussion rund um das Bundesamt exzellente Arbeit geleistet hätten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hieronymus01
0
2
Lesenswert?

Ob IS oder Rechtsextreme.

Alle sehen in Andersdenkenden das Böse, wollen die Frauen nicht gleichstellen und verhetzen die Ungebildeten.
Und am Ende gibts nur Leid und unnötiges Blut ist vergossen worden.

NK4FOLJ5WW35WS6F
16
7
Lesenswert?

rechtsextreme Parteien sind die

größte Gefahr für die ganze Welt

NK4FOLJ5WW35WS6F
8
1
Lesenswert?

ach herrje die blauen Trolle

haben Hochsaison...

homerjsimpson
13
10
Lesenswert?

Die Aushöhlung der Demokratie durch Parteien und Medien...

....finde ich bedeutend bedrohlicher. Aber viele wollen lieber einen starken Mann der im Notfall herumschießt, und sind bereit auf Friede und Wohlstand zu verzichten, den uns 74 Jahre Demokratie und Miteinander statt Gegeneinander gebracht haben.

catdogbeba
0
10
Lesenswert?

Ich

bin stolz auf unseren BVT.

GordonKelz
1
10
Lesenswert?

DAS WEIß OHNEHIN EIN JEDER....

....der sich auch nur ein wenig dafür interessiert!
Gordon Kelz