AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

''Hoch gewinnt die SPÖ das nimmer''Ex-SPÖ-Chef Kern distanziert sich von Nachfolgerin Rendi-Wagner

Mit seiner - von ihm forcierten - Nachfolgerin habe er heute keinen Kontakt mehr.

SPOe-BUNDESPARTEITAG IN WELS: KERN (SPOe)
© APA/BARBARA GINDL
 

Ex-SPÖ-Chef Christian Kern geht auf Distanz zu seiner Nachfolgerin Pamela Rendi-Wagner und gibt der Partei wenig Chancen bei der bevorstehenden Nationalratswahl. "Hoch gewinnt die SPÖ das nimmer", sagte der Altkanzler in der "Tiroler Tageszeitung" (Samstagsausgabe).

Aufhorchen ließ Kern mit der Aussage, dass er das letzte Mal bei der Amtsübergabe mit (der von ihm ursprünglich forcierten) Rendi-Wagner gesprochen habe und es keinen Kontakt zwischen ihnen gebe außer "gelegentlich ein Sms".

Der kurzzeitige SPÖ-Chef übte zudem indirekt Kritik an der Personalauswahl Rendi-Wagners. Zum Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda meinte er etwa: "Rendi-Wagner hat ihn ausgewählt. Damit ist er der Richtige." Und dass der Wiener Christian Deutsch Wahlkampfmanager wird, kommentierte Kern ziemlich deutlich mit den Worten: "Die Vorsitzende wird ihre Überlegungen haben. Auch wenn sie sich nicht jedem auf Anhieb erschließen."

Kommentare (45)

Kommentieren
KarlZoech
0
3
Lesenswert?

Naja, hoch gwunnan

hab'm mia im 17er Jahr unterm Kern leider a net....

Antworten
kleinalm
1
5
Lesenswert?

Booahh...

Der ist noch schlimmer als unser Mitterlehner!

Antworten
kritiker47
0
1
Lesenswert?

Angeblich

wird der Mitterlehner von der SPÖ Führung für die Viktor Adler Medaille vorgeschlagen. Das ist die höchste Auszeichnung für Verdienste zugunsten der Sozialisten - furchtbar ! Oder doch großartige Karriere für den ehemaligen Wirtschafts Reinhold.

Antworten
ohooho
4
3
Lesenswert?

ich zitiere

harpe Kerkeling: " so a oasch"

Antworten
fersler
4
15
Lesenswert?

was

soll Fr. Rendi-Wagner mit Hrn. Kern denn reden?

Anleitungen zum wöchentlichen Meinungswechsel wird sie wohl nicht brauchen.
Viel anderes ist von Hrn. Kern ja nicht übriggeblieben.

Antworten
georgXV
9
15
Lesenswert?

???

Pamela Rendi ist LEIDER die falsche Person für die momentanen Herausforderungen der SPÖ !!!
Sie hat durchaus andere Qualitäten für diese Partei, die sind aber zur Zeit NICHT gefragt !!!

Antworten
SoundofThunder
7
6
Lesenswert?

!!!

Dann erklären Sie doch WAS gefragt ist!

Antworten
BernddasBrot
6
14
Lesenswert?

Wie recht doch die Dorli

gehabt hat......

Antworten
kritiker47
0
2
Lesenswert?

Aber Sie haben

doch auch so inbrünstig mitgejubelt, als der Inszenierungs Kern kam, oder nicht ?

Antworten
Apulio
8
13
Lesenswert?

Es spricht doch für Frau Rendi-Wagner

wenn sich ein Wahlloser von ihr distanziert.

Antworten
helmutmayr
0
29
Lesenswert?

Auch wenn er Recht hat,

aber die jetzige Situation ist der Kollateralschaden seines Versagens. Da besteht auch kein Zweifel.
Keiner hätte Ihn daran gehindert ordentliche Oppositionspolitik zu machen und jetzt gestärkt in die Wahl zu gehen.

Antworten
klickme
0
14
Lesenswert?

Richtig!

Herr Kern hat die große Chance gehabt - er hat sie verspielt, aber er war doch Bundeskanzler, oder? Jetzt ist es zu spät.
Jetzt soll er den Mund halten, auf sich selbst schauen, oder hat er nix anderes zu tun als sein Maul über Dinge zu zerreissen, die ihn nix mehr angehen?

Antworten
SoundofThunder
33
11
Lesenswert?

😏

Wie sich die Blürkisen über den Kern noch aufregen. Kehrt vor eurer Türkisen Tür‘ , Dreck genug gibts dafür! Haltung 😏

Antworten
Civium
6
27
Lesenswert?

Herr Kern

hätten sie nicht alles hingeschmissen , aber die Oppositionsrolle war wohl nix für sie?
Die Frau Doktor wäre heute wohl nicht die Chefin und sie müssten nicht als Pizzaverkäufer arbeiten.

Antworten
SoundofThunder
9
10
Lesenswert?

🤔

Arbeitet er als Pizzaverkäufer?

Antworten
kritiker47
0
2
Lesenswert?

Natürlich

ARBEITET ein Kern nicht ! Er lässt arbeiten ! Und lacht dann noch über die Arbeitenden.

Antworten
Civium
5
16
Lesenswert?

Hat

er doch, oder??

Antworten
SoundofThunder
20
10
Lesenswert?

🤔

Er hat einmal Publikumswirksam Pizzen ausgetragen. So etwas wie Eigenwerbung: Ein Kanzler der sich nicht zu schade ist als Lieferjunge zu arbeiten. Wurde ihm nur negativ ausgelegt. Er ist in eine Blue-Minds Gruppe seiner Ehefrau eingestiegen. Ein KurzIV feiert lieber Familienfeste und verteilt Fotoalben auf Staatskosten.

Antworten
Balrog206
2
10
Lesenswert?

Sound

Nicht zu schade ?? Wegen ein paar std pizza zustellen geh bitte glaubst das das heute noch jemand irgendwer abkauft !!! Die alte Mitzi Tant vielleicht ja

Antworten
SoundofThunder
5
2
Lesenswert?

😏

Balli in seiner kleinen Türkisen Traumwelt. Was macht dein KurzIV? Fotoalben verkaufen? Familienfeste auf Steuerzahlers Kosten feiern. Hast schon ein Fotoalbum gekauft? Sonst muss der Steuerzahler dafür aufkommen.Warum soll ich seine Eigenwerbung aufkommen? Und warst bei seiner Familienfeier dabei? Für 230000 Euro kann man schon viele Leute einladen. Ein paar Bier auf Steuerzahlers Kosten würden sicher gut tun. Dein Basti ist auch nur Schein als Sein. Und das werden früher oder später auch Sie begreifen. Bei Ihnen dauert es halt länger.

Antworten
ulrichsberg2
3
16
Lesenswert?

Nur ein Beispiel über Kerns ÖBB Chef-Zeit und die als Bundeskanzler.

Als bestens informierter ÖBB Chef duldete er eine existenzschädigende Betriebsumsiedlung in Millionen Euro-Schadens-Höhe.
Als BK ließ er die diesbezüglich von LH Kaiser verlangte Untersuchung über die Kabinettsleitung nicht zu.
Dem abgewählten BK Kurz war dieser Fall keine Antwort wert.
Nun liegt der Fall wiederum bei der STA Klagenfurt und die wird bis zur 100 Jahr Betriebs-Feier 2020 sicher Aufklärung schaffen und dem Geschehenen zum Recht verhelfen.
H.G.

Antworten
tturbo
1
24
Lesenswert?

Wann erscheint sein Buch?

Noch vor der Wahl? Er hat mit Kanzlerbonus verloren.

Antworten
Nixalsverdruss
4
16
Lesenswert?

Gekränkte Eitelkeit?

Ich glaube eher, dass Kern "seinen Haufen" sehr gut kennt und daher auch sehr gut einschätzen kann, ob und wie es in der Partei läuft.
Dass Rendi-Wagner und Drozda sehr isoliert in der Partei dastehen ist ein offenes Geheimnis.
Egal ob Kern oder Mitterlehner - wer Verantwortung übernommen hat weiß, worum es da geht ...

Antworten
MedAH
4
29
Lesenswert?

Kern wird nicht ganz falsch liegen

Speziell mit dem Herrn Drozda liegt er richtig. Aber generell spricht -gleich wie bei Mitterlehner- die gekränkte Eitelkeit. Mit dem Verliererimage können die beiden einfach nicht umgehen. Ob er mit dem Interview der Partei allerdings einen Gefallen gemacht hat? Die arme Fr. Rendi-Wagner wird wohl darüber empört sein. Aber das ist ohnehin ein Dauerzustand.

Antworten
kritiker47
4
18
Lesenswert?

Der größte SPÖ Versager

steigt jetzt auf den Hals der am Boden liegenden Wunschnachfolgerin herum. Was für einen Charakter hat dieser Möchtegern Kern ? Er soll endlich den Mund halten und höchstens Mea Culpa sagen.

Antworten
Miraculix11
5
40
Lesenswert?

Verblüffend wie wenig Kontakt da ist

Er war Parteichef, er hat die Parteichefin ausgesucht, aber sie reden nichts mehr miteinander. Da ist den einfachen Parteimitgliedern ihre Partei oft viel wichtiger als den Chefs.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 45