AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Historiker Harari warnt die Europäer„Da reichen ein, zwei Akteure, um das ganze Räderwerk zu zerstören“

Der israelische Universalhistoriker Yuval Noah Harari hält Veränderungswillen für die zentrale Überlebensfrage. Facebook sei der größte Missbrauch der Ressource Aufmerksamkeit.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
ROUND TABLE: AUTOR YUVAL HARARI
© APA/HANS KLAUS TECHT
 

Saal Metternich, das hatte was. Yuval Noah Harari, gefeierter Popstar unter den Historikern, setzt in seinen Büchern den Menschen mit manipulierbaren Tieren gleich, mit gefügig gemachten Wesen, domestizierten Datenträgern, die empathiefrei produktiv sind. „Supermenschen“ nennt er sie an anderer Stelle, die eine intime menschliche Verbindung mit der Maschine eingehen und durch Verschmelzung von Biotechnologie und künstlicher Intelligenz dauerhaft kontrolliert werden. Metternich, so heißt ein Sitzungssaal des Wiener Sacher-Hotels. Dort hat Harari Platz genommen und entrollt vor Journalisten seine „Landkarte der Zukunftsmöglichkeiten“.

Kommentare (10)

Kommentieren
gerbur
1
2
Lesenswert?

Ein oder zwei Akteure

reichen um Europa zu zerstören! Die Zwei sind schon da und uns besonders nahe!

Antworten
DavidgegenGoliath
5
3
Lesenswert?

Eine interessante Aussage von ihm in der ZIB 2:

Ohne Nationalisten, wäre eine Demokratie nicht möglich!

Antworten
X22
1
7
Lesenswert?

Damit es jeder versteht und nicht verallgemeinert wird, Harari sagte:

ein gewisses Ausmaß an Nationalismus ist sehr wichtig und sogar notwendig für das Funktionieren liberaler Demokratien. Es gibt eine enge Verbindung zwischen Demokratie und Nationalismus, wenn nationale Gefühle völlig fehlen kann Demokratie nicht funktionieren. Aber wenn sie in den extreme Nationalismus gehen, der ihr Land über alle anderen stellt und der Angst, und Hass auf Ausländer schürt, dann wird es extrem gefährlich….

Antworten
DavidgegenGoliath
1
1
Lesenswert?

@x22

Und dieser Nationalismus ist heute nicht mehr existent, sagte er!
Oder kennen sie ein europäisches Land, das ganz Europa erobern will?
Mir ist keines bekannt!

Antworten
X22
0
3
Lesenswert?

Anscheinlich hast ein Verständnisproblem, das Interview besteht nicht nur aus Einzelwörtern

man muss sie in Kombination miteinander verstehen, und er sagt mit keinem Wort, dass dieser nicht mehr existent ist. Er spricht über die Gefahr, dass dieser extreme Nationalismus zu Krieg, usw. führen kann.
Oder kennen sie ein europäisches Land, das ganz Europa erobern will?
Die Frage bezieht sich auf was, gehört es zu einem Ablenkungsversuch?
Es geht um die Gefahr, dass das Schüren von Angst, Hass auf Ausländer und das darüber stellen der eigenen Bürger über die im selben Land lebenden Ausländern, zu Szenarien führen kann, das ein Land spaltet, es in einen Bürgerkrieg treiben kann.
Er sagt auch, dass ein Nationalist auch ein Globalist sein soll, dh. er schätzt und bewahrt das Nationale, hegt aber keine Aggressivität gegen Ausländer.
Und auf Österreich ausgelegt weiß man wer diesen schürt

Antworten
DavidgegenGoliath
2
1
Lesenswert?

@x22

Da verwechseln sie etwas!
Ein Land stellt sich über andere Länder!
Aber nicht Inländer stellen sich über Ausländer!

Antworten
X22
0
0
Lesenswert?

Ich verwechsle gar nichts, ich bin nur in der Lage einen Text zu verstehen und zu interpretieren

Ein Land (Volk, Menschen, Bürger) stellt sich über Andere (Minderheiten, Volksgruppen, Ausländer,...). Man könnte auch Rassismus, Fremdenfeindlich, Ausgrenzung ...sagen.

Antworten
bmn_kleine
16
25
Lesenswert?

"Statt über KI oder Klimawandel diskutieren wir über Brexit"

Kurz diskutiert über keines dieser Themen. Die einzigen Themen, über die Kurz diskutiert (und wahrscheinlich mangels Wissen diskutieren kann) sind Ausländer und Routenschließungen.

Antworten
Irgendeiner
14
14
Lesenswert?

Und seine unglaubliche

Vortrefflichkeit, naja, wenn keiner in der Nähe ist der "Mitterlehner" ruft,man lacht.

Antworten
mobile49
5
9
Lesenswert?

@Irgendeiner

Bitte nicht vergessen,er meldet sich zu Gabalier,ganz wichtig !!
Frau lächelt

Antworten