AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Interview mit Vilimsky Wolf: "Würde wieder fragen, was RFJ-Karikatur von Stürmer unterscheidet"

"Zeit im Bild 2"-Moderator Armin Wolf macht auf seinem Blog die Hintergründe des Interviews mit Harald Vilimsky transparent, für die er seit Tagen von der FPÖ angegriffen wird.

Zib 2-Moderator Armin Wolf
© ORF
 

Armin Wolf, Zib 2-Moderator und stellvertretender Chefredakteur der TV-Information im ORF, hat sich zu dem Konflikt der FPÖ mit dem ORF zu Wort gemeldet. Auf seinem Blog beschreibt Wolf, wie es zu der Sendung am vergangenen Dienstag kam, in der Wolf FPÖ-EU-Spitzenkandidat zu dessen Empörung nach einer Karikatur des Rings freiheitlicher Jugend Steiermark fragte - und danach, was diese von der Ikonographie des Nazi-Hetzblattes "Stürmer" unterscheide.

"Damit die Zeichnung im Fernsehen besser erkennbar wird, hat unsere Grafik in der Vorbereitung die schwarz-weißen Fratzen auf dem Sujet hervorgehoben. Und wir haben eine Titelseite der NS-Zeitschrift „Stürmer“ herausgesucht, die durch ihre rassistischen Darstellungen (damals von Juden) bis heute berüchtigt ist.

Die – mit dem ZiB2-Sendungsverantwortlichen abgesprochene – Idee war nun folgende: Ich würde Harald Vilimsky mit der „Karikatur“ konfrontieren und ihn fragen, was er davon hält. Würde er sich davon distanzieren – wovon ich nach der Braunau-Debatte eigentlich ausging -, frage ich nach, warum in der FPÖ immer wieder solche „Einzelfälle“ passieren. Damit wäre das Thema erledigt. Sollte Vilimsky jedoch das RFJ-Sujet verteidigen, würden wir die „Stürmer“-Seite dazublenden und ich ihn fragen, was die beiden Darstellungen seiner Meinung nach unterscheidet", schreibt Wolf auf seinem Blog. Und weiter:

"Wirklich bemerkenswert finde ich jedoch die Reaktion von Norbert Steger. Der ehemalige FPÖ-Parteichef ist seit einem knappen Jahr Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates und damit so etwas wie der Aufsichtsratspräsident des ORF. Im KURIER nannte Herr Steger meine Frage an Vilimsky wörtlich „pervers“. Und in einem Gespräch bei „Fellner live“, das mehr als eine halbe Stunde lang ohne eine einzige kritische Frage auskam, erklärte der oberste ORF-Vertreter ohne weitere Begründung, ich hätte dem ORF „großen Schaden zugefügt“ und sollte „auf Gebührenzahler-Kosten“ eine Auszeit nehmen. Wenige Tage nach der „Romy“-Verleihung halte ich das für einigermaßen originell. Meine kurze Rede dort fand Herr Steger aber ohnehin „noch viel ärger“.

Das Gespräch Vilimsky-Wolf

Es gäbe übrigens eine sehr einfache – und korrekte – Reaktion, sollte die FPÖ tatsächlich der Meinung sein, ich hätte mit meiner Frage das ORF-Gesetz verletzt: Eine Beschwerde bei der dafür zuständigen Medienbehörde, der KommAustria. Eine solche Beschwerde wurde bisher aber weder eingebracht noch angekündigt. Aus gutem Grund: Sie wäre chancenlos. Meine Frage war rechtlich einwandfrei, die Judikatur des Verfassungsgerichtshofs zu Live-Interviews im ORF ist seit Jahrzehnten glasklar."

Wolf schreibt außerdem, dass er die Frage jederzeit wieder so stellen würde:

"Würde ich im Nachhinein etwas anders machen? Ja, ich würde ganz am Ende die zweite Nachfrage nach Frau Kneissl nicht mehr stellen, der Erkenntnisgewinn war bescheiden. Vielleicht würde ich die Passage zu den Verkehrsmaßnahmen kürzen und mich dafür nach der geplanten Rechtsaußen-Fraktion erkundigen. Aber die Frage, worin sich die rassistische RFJ-„Karikatur“ von rassistischen Bildern im „Stürmer“ unterscheidet, würde ich jedenfalls wieder stellen. Eine konkrete Antwort darauf habe ich bis heute nicht gehört."

Kommentare (99+)

Kommentieren
mapem
14
18
Lesenswert?

Ach ja, bei der gestrigen „Elefantenrunde“ hat ja der Vilimsky bei dieser repräsentativen Umfrage den Jackpot abgeräumt …

Ha – da wird aber der Dirty Harry vom Ponyhof ganz Resteuropa zeigen, wo der Bartl den Most holt – ätsch! Und den Chinesen werdma auch ordentlich Gas geben – hehe!

Zuerst werdma einmal geografische und geologische Unumstößlichkeiten umstoßen und denen da zeigen, dass ma eine Insel hier sind, obwohl wir an kein Meer grenzen.

Dann machma mit dem Orban ein bilaterales Abkommen und tauschen Wienerschnitzel gegen Gulasch … die Presse reformieren wir dann nach der Viktorianischen Magyarischen Unabhängigkeitsdoktrin und den Wolf schicken wir zu Putin in den Gulag … die mit der Kreide und dem Schafspelzen bleiben weiter am Ponyhof und im Ministerrat einquartiert.

Und wie´s sich für Insulaner gehört, gehen wir dann den Öxit an – halt – nach der Ponyhofer Lautverschiebung heißt der ja dann „Öchsit“ (weiß der Geier, von welchem Wort sich der Begriff dann angeblich ableitet?) … ist aber eh egal.

Zum Glück hab ich noch 753 Schilling irgendwo versteckt. Ich möchte aber schwer hoffen, dass die Alis die 1,50 dann aber auch in Schilling bekommen – und nicht in Euro! Also das muss unbedingt sein – sonst ist mir eigentlich alles wurscht! … Forza Vili!

Antworten
mapem
11
11
Lesenswert?

WAS!? … ROT!!!!

Das sag ich aber dem Vili!

Antworten
mapem
12
23
Lesenswert?

1… Ist gar nicht so lange her … zum Begriff „Gleichschaltung“ – oder: Warum kreidefressende Wölfe im Schafspelz einen echten Wolf zu Tode beißen wollen …

„[…] Erstmalige gesetzliche Verwendung erfuhr der Begriff am 31. März 1933. An diesem Tag trat das sogenannte erste Gleichschaltungsgesetz in Kraft […] Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Gleichschaltung der Massenmedien, insbesondere der Zeitungen und Zeitschriften und die Aufhebung der Pressefreiheit. […] Imanuel Geiss bezeichnet ihn als „verharmlosende Umschreibung für die faktische Unterwerfung aller Organe und relevanten Gruppen unter die NS-Herrschaft.“ […] Entweder erfolgte die Gleichschaltung auf Anweisung, Druck oder in vorauseilendem Gehorsam […] Mit diesem Gesetz wurde der Begriff vor allem zu einem Synonym für die Maßnahmen der nationalsozialistischen Führung gegen Opposition, andere Parteien, Vereine usw. „Gleichschaltung“ bezeichnet somit nicht nur die administrativen Maßnahmen, sondern steht auch für den damit verbundenen Terror. […]“
(zit. ex Wikipedia ff.)

Antworten
mapem
12
28
Lesenswert?

2… Zum Armin Wolf-Interview ein paar aktuelle Statements vom Ponyhof:

• „Armin Wolf hat sich letztklassig benommen. Uns mit dem Nazi-Hetzblatt „Der Stürmer“ zu vergleichen ist widerlich und abstoßend …“ (Strache)
• „Es ist ungeheuerlich, ein Thema in einer Form zu bringen, die der FPÖ NSDAP- und 'Stürmer'-Nähe unterstellt" … (Stenzel)
• „Ich würde Wolf vor die Tür setzen […] sowas kann nicht ohne Folgen bleiben […] Wrabetz muss einschreiten …“ (Vilimsky)
• „Ich halte das für pervers, dass man solche lauen Lüfterl (= RFJ-Sujet) immer mit Nazis vergleicht. […] Herr Wolf sollte ein Sabbatical nehmen, auf Gebührenzahler-Kosten durch die Welt fahren und sich neu erfinden. (Steger, der bei der Gelegenheit gleich Wrabetz mit Ablöse droht)

Wie sagte doch gleich Strache vor ein paar Tagen:
Er werde „wie ein Löwe gegen die ORF-Gebühren kämpfen“ … der wohl erste Schritt, um dessen Unabhängigkeit zu unterbinden – der erste Schritt zur Gleichschaltung.

Das Ganze hat System – und dieses System kann man aus den Geschichtsbüchern erlesen. Die Crux dabei: Die kleinen Manderl wollen nicht mehr lesen, oder können nicht mehr lesen …

Okay, ich will´s nur hier einmal erwähnt haben – zur Evidenz … es wird, wie so vieles, vielen am A vorbeigehen …

Antworten
weinsteirer
16
17
Lesenswert?

...können nicht mehr lesen...

ich versteh ja auch nicht was sie immer mit ihrem "ponyhof" . "kleinen manderln" "basti" meinen...

Antworten
mapem
13
11
Lesenswert?

Wein nicht, Steirer …

ich weiß, es ist hart – irgendwie brennt´s dir auf der Zunge und irgendwas willst mir kontradiktorisch reinsagen … und dann … uuuups … mir fällt jetzt nix ein! ... Grrrr!
Und dann kommt sowas daher … aber sei nicht traurig, bist nicht der einzige Steirer hier, der ständig am Kernöl ausrutscht … weitermachen …

Antworten
weinsteirer
0
1
Lesenswert?

die weinsteirer

sind steilhang erprobt und daher ned so sehr rutschgefährdet!

kritik ist ja schön und gut - nur bezeichnungen wie basti ponyhof etc. etc. haben wenig substanz und richten sich daher von selber!

Antworten
mapem
0
0
Lesenswert?

Super, steirer …

inhaltlich stimmst mir also zu … fein, das freut mich!

Antworten
Irgendeiner
14
8
Lesenswert?

Und so

behält er recht,man lacht.

Antworten
mobile49
11
12
Lesenswert?

@mapem

Je mehr Wissen für jederman zugänglich ist,desto weniger Wissen ist in deren Köpfen.ICH begreif das auch nicht,wollen die es nicht kapieren,können die es nicht kapieren oder hoffen diejenigen dadurch von der trockenen Seite auf die Butterseite zu fallen??Dass sie aber dadurch erst recht die "Angeschmierten"wären,ich glaub,das begreifen SIE nicht.

Antworten
SoundofThunder
11
21
Lesenswert?

Ob die Erde jemals intelligentes Leben entwickelt?

Bei so manchen Postings gewisser User stimmt mich das Nachdenklich 🤔! Erich Kästner hat es schon einmal geschrieben dass der Mensch nicht der letzte Affe auf diesem Planeten ist. Ich fürchte er hat recht!

Antworten
mobile49
5
15
Lesenswert?

@sound

Ich glaub,wir müssen uns umbenennen
Vom HOMO SAPIENS (der vernunftbegabter Mensch)
In HOMO VENALIS ( der käufliche Mensch)
vernunftbegabt kann nicht stimmen

Antworten
Irgendeiner
9
15
Lesenswert?

Die Entwicklung der Menschheit

Einst haben die Kerls auf den Bäumen gehockt,
behaart und mit böser Visage.
Dann hat man sie aus dem Urwald gelockt
und die Welt asphaltiert und aufgestockt,
bis zur dreißigsten Etage.

Da saßen sie nun, den Flöhen entflohn,
in zentralgeheizten Räumen.
Da sitzen sie nun am Telefon.
Und es herrscht noch genau derselbe Ton
wie seinerzeit auf den Bäumen.

Sie hören weit. Sie sehen fern.
Sie sind mit dem Weltall in Fühlung.
Sie putzen die Zähne. Sie atmen modern.
Die Erde ist ein gebildeter Stern
mit sehr viel Wasserspülung.

Sie schießen die Briefschaften durch ein Rohr.
Sie jagen und züchten Mikroben.
Sie versehn die Natur mit allem Komfort.
Sie fliegen steil in den Himmel empor
und bleiben zwei Wochen oben.

Was ihre Verdauung übrigläßt,
das verarbeiten sie zu Watte.
Sie spalten Atome. Sie heilen Inzest.
Und sie stellen durch Stiluntersuchungen fest,
daß Cäsar Plattfüße hatte.

So haben sie mit dem Kopf und dem Mund
Den Fortschritt der Menschheit geschaffen.
Doch davon mal abgesehen und
bei Lichte betrachtet sind sie im Grund
noch immer die alten Affen.
(Erich Kästner)

Antworten
Irgendeiner
11
11
Lesenswert?

Addendum:Und für meinen Rot- und Totstrichler,da

war nun wirklich kein Buchstaben von mir außer der Namensangabe des Autors,ich mein Kästner kann nichts für mich, wirds jetzt nicht a bissale gar peinlich hier.Nicht überall wo Irgendeiner draufsteht ist dann wirklich Irgendeiner drin aber dafür müßte mans zuerst lesen und zwar vor dem Strich,hat sich da wieder was ganz Kleines so überhaupt nicht im Griff?

Antworten
mapem
7
4
Lesenswert?

Naja, body …

seinerzeit hast mit der Bergpredigt mehr abgeräumt – und gebeamt bist, glaub ich, auch worden – oder?!

Antworten
Irgendeiner
6
2
Lesenswert?

Naja,mapem die Bergpredigt hatte damals nicht viel rot, die war zu schnell weg, ein

Zeichen des Herrn daß die Gerechten leiden müssen vielleicht,man feixt, aber darüber mokier ich mich bis heute und Borchert mit sag nein hat sich auch vertschüsst und auch was vom ollen Schüttelsbier,wenn ihr uns stecht bluten wir nicht, hatte sich schnell ausgeblutet,war für mich doch frappant,den Umgang mir hatte ich schon zur Kenntnis genommen aber den mit Hochqualität war ich noch nicht gewohnt,man lacht.Aber ich glaube heute, ich habe damals manches noch etwas falsch gelesen,zu naiv,heut bin ich hier,naja im Sinne der Strukturanalyse etwas weiter.Und ich kann mich noch erinnern mapem wie sie die erste Antwort auf ein Gedicht schrieben, sie wissen vielleicht noch der Dorn im ihrem Fleische und so,sie haben kein böses Wort gesagt aber ihr ganzer Tonfall hat gefragt,was das jetzt für ein schräger Trottel sei, ich hatte aber sowas erwartet,wer stellt schon Reime in ein Forum,naja, sie sehen es macht doch Schule.Ich hab gern mit ihnen gestritten aber lieber hab ich sie wie bei der FPK auf derselben Seite,nur beim beamen steh ich jetzt ein wenig auf der Seife.

Antworten
mapem
7
4
Lesenswert?

weg-

gebeamt ... futschikato ... furt ... zack-weg ...

Antworten
Irgendeiner
5
3
Lesenswert?

Die Postings, ja

und einmal war ich selbst weg, das war allerdings ein Mißverständnis, das jetzt auch wieder komplizierter aussieht,ich hatte mit einem Mitposter geschimpft und wer in der Redaktion fühlte sich betroffen,weil ich glaubte ,daß ein anderer Poster ununterbrochen meine Ergüsse löschen läßt,es irrt der Mensch solang er strebt, mapem,aber wie sangen die alten Free and some day the sun will shine through.

Antworten
Planck
5
2
Lesenswert?

Tun S' Ihnen net aufpudeln, sind S' froh, dass die Inhaltemeisterei den ollen Emil nicht in ein anderes Coupé verfrachtet *g

Antworten
Irgendeiner
6
3
Lesenswert?

Naja,Planck ist nur so,ich bestehe

dann immer auf der Gültigkeit der Fahrkarte,man lacht.

Antworten
mobile49
7
6
Lesenswert?

@Irgendeiner

ich hab auf die bloße Frage,wo der Plank sei,eine Rotwelle bekommen.Frau lacht

Antworten
mapem
5
6
Lesenswert?

Tja weißt, mobile …

du bist ja noch nicht so lange hier – aber hier werden Postings eingestellt und es geschehen Dinge, die Planckes Entsetzen verursachen … und nicht nur seins …

Antworten
mobile49
2
1
Lesenswert?

@mapem

ich poste noch nicht so lange(hatte ein altes Betriebssysthem und da funktionierte es irgendwie nicht) aber mitgelesen und auch gegrünt hab ich bei euch schon lange.Ich kenne also "meine Papenheimer"und mir fiel auch immer wieder auf, gerade gelesen,schon weg! Auch mir ging und geht es oft so-ich tret halt auch gern auf`s "Zecherl"oder nennen wir es "Gehirnwiederbelebung"
Frau lacht
und ich lache besonders gern mit EUCH (du weißt wen ich NOCH meine)

Antworten
mobile49
9
9
Lesenswert?

Danke Irgendeiner

Ich war zu faul,aber auf Dich ist halt immer Verlaß !!!SUPER

Antworten
SoundofThunder
10
13
Lesenswert?

Irgendeiner

Dankeschön dass Sie sich die Arbeit angetan haben und alles in voller Länge geschrieben haben. Wenn die Welt mehrere Menschen von Ihrem Schlage hätte würde ich nicht mehr so schwarz sehen. Nochmals Danke!

Antworten
Irgendeiner
9
10
Lesenswert?

Zuviel des Lobs,

ich habe es kopiert, ist ja nicht sein Unbekanntestes.Und für den mach ich gerne Werbung weil ihn zu viele nur noch als hervoragenden Kinderbuchautor kennen und der war mehr.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 144