AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Führerscheingesetz-ReformORF-Moderator Wolf schießt scharf gegen Minister Hofer

Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) will Schummeleien bei der theoretischen Prüfung bestrafen, die vor allem "in arabischen Clans" verbreitet seien. Moderator Wolf konterte auf Twitter.

MINISTERRAT: HOFER
Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) sieht Schummeleien bei der Führerscheinprüfung "in arabischen Clans" besonders verbreitet. © (c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
 

Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) verschärft das Führerscheingesetz. Wie die Tageszeitung "Österreich" am Sonntag berichtete, sollen Schummeleien bei der theoretischen Prüfung - etwa mittels Kopfkamera und Kopfhörer - mit einer Sperre von neun Monaten geahndet werden. Ein Sprecher des Ministers bestätigte dies gegenüber der APA. Die Schummel-Methode, dass ein Freund die Antworten via Handy und Kopfhörer an den Test-Schreiber weitergibt, sei "in arabischen Clans verbreitet".

ORF-Moderator Armin Wolf wollte das nicht so stehen lassen und meldete sich auf Twitter zu Wort. Offenbar komme nun kein Vorhaben mehr "ohne böse Ausländer" aus, kritisierte Wolf und stellte die Frage, warum man bei der Rettungsgasse nicht "vor allem bei Inländern verbreitet" schreibe.

Zudem wird "Österreich" zufolge auch die Straßenverkehrsordnung verschärft. Fahren in der Rettungsgasse wird künftig ein sogenanntes Vormerkdelikt – Rowdys könne so der Führerschein rascher abgenommen werden. Vormerkdelikte sind derzeit Alkoholisierung, Überfahren eines Stoppschildes oder auch Ignorieren eines Zebrastreifens. Ebenfalls neu: Die Fahrzeuge der Berg-, Wasser- und Höhlenrettung erhalten künftig ein Blaulicht – wie derzeit schon die Rettung. Das Thema wird am Mittwoch im Ministerrat behandelt.

 

Kommentare (92)

Kommentieren
solder
27
21
Lesenswert?

dass mit dem vermehrten zuzug kulturfremder

die eigenen probleme nicht kleiner werden, dürfte nur dem wolf nicht auffallen.

Antworten
solder
11
7
Lesenswert?

an die drunter

ich habe nur angemerkt, dass mit dem vermehrten zuzug die probleme nicht kleiner werden.

Antworten
Mein Graz
7
21
Lesenswert?

@solder

Auch OHNE Zuzug wären die Probleme nicht kleiner. Die Menschen werden egoistischer und rücksichtsloser, unabhängig von Nationalität.

Antworten
schadstoffarm
9
20
Lesenswert?

richtisch

wenn 1 mrd. Inder kommen müssen wir auf Linksverkehr umstellen. Wenn 1 mrd. Moslems kommen wird der Ausseerhut vom Turban verdrängt. Wenn 1 mrd. Chinesen kommen wird *der 12h Tag endlich Normalarbeitszeit. Mach mit beim heiteren Ausländerproblemerfinden, als 1. Preis gibt's einen Türkeiurlaub.

Antworten
Mein Graz
8
25
Lesenswert?

@solder

Na klar, mit dem "vermehrten Zuzug Kulturfremder" hat sich die Schummelrate plötzlich von 0 auf 100 erhöht.

Diese "pöhsen Ausländaaaa", die sind schon schlimme Finger, die schummeln sich nicht nur durch das Sozialsystem sondern sogar durch den Führerschein!

Der brave, gute, liebe Österreicher macht so was doch nicht!

Antworten
Scaurus
6
27
Lesenswert?

Dass es im Artikel

ganz konkret darum geht, dass die FPÖ *jedes* Thema mit der Ausländerkeule angeht, scheint dir entgangen zu sein. Stattdessen kommst du - wie eben beschrieben - ebenfalls komplett ohne Bezug zum Thema mit den Ausländern. Weil das als "Argument" halt immer so schön zieht, wurscht was man damit reindrücken will.

Antworten
mapem
6
32
Lesenswert?

Es war einmal … nein, nicht in Amerika …

„Der Führerschein-Skandal an der Bezirkshauptmannschaft (BH) St. Veit sorgte im Vorjahr österreichweit für Aufsehen: Ein inzwischen entlassener BH-Mitarbeiter und (dann) Ex-FPK-Gemeinderat, der bei den theoretischen Prüfungen als Aufsichtsorgan fungierte, soll gewissen Kandidaten Antworten vorgesagt bzw. angedeutet haben. Er steht demnächst vor Gericht.
Gestern wurde seinem Komplizen, einem 47-jährigen Malermeister aus dem Bezirk, der Prozess gemacht. Er hat laut Anklage den Beamten zu den Betrügereien angestiftet. Nach bestandener Prüfung der Kandidaten teilten sie sich 1000 Euro Provision. 18 Fälle sind angeklagt. […]“
(de Kleine Zeitung, 8. März 2013)

Man sieht, dass es diese verruchten Clans schon viel früher gegeben hat – in Kärnten war´s dieser berüchtigte „WirpassenaufdeinKärntenauf-Clan“ deren Gründer schon seinerzeit dubiose Kontakte zu fragwürdigen Arabern wie Gaddafi und Saddam Hussein pflegte.
War in Kärnten gang und gäbe … quasi Part of the Game … und jetzt hat dieser Clan sein Netzwerk offensichtlich auf ganz Österreich ausgeweitet … furchterregend!

Antworten
wussly
3
3
Lesenswert?

@mapem

Heute gab’s einen interessanten Artikel über Franz Ohla..,.

Antworten
mapem
4
2
Lesenswert?

Oh la la! … Tatsächlich, wussly!?

Also, in meiner Ausgabe gibt´s diesen Artikel von einem gewissen Franz Ohla nicht … ich hab nur den vom Franz Olah gefunden …

Antworten
Planck
5
20
Lesenswert?

*lol* Da Hofa wieder ...

Kopfkamera, Kopfhörer, na sicher, so simpel geht des in arabischen Clans, weil den Prüfern sowas ja nicht auffällt *gg

Schummeln, besonders in Latein und Mathematik, war zu meiner Zeit übrigens in autochthonen Clans auch sehr weit verbreitet.

Antworten
Planck
6
22
Lesenswert?

PS. Was mich am meisten wundert, ist, dass denen ihr Unsinn nicht im Mindesten peinlich ist.

Antworten
jg4186
6
27
Lesenswert?

Immer wieder!

Immer und an allem sind die Ausländer schuld! So einfach ist das. Die Regierung hätte so viele Probleme zu lösen - Umweltschutz, Altenpflege, Arbeitslosigkeit, Einkommensunterschiede, .... stattdessen werden Feindbilder aufgebaut: Schuld an allem sind die Ausländer! Ausser natürlich D. Alaba - den brauchen wir wieder dringend im Team! Probleme sind da, um gelöst zu werden, nicht um sie irgendwem in die Schuhe zu schieben, lieber Herr Hofer, liebe Hofer- und HCS-Fans und Wähler!

Antworten
c1242c682c49e10e53e4673446f9171c
7
24
Lesenswert?

Was hat Schummeln bitte

mit Arabern zu tun? Geschwindelt haben auch wir Österreicher schon in der Schule, auch ohne Migrationshintergrund :)

Antworten
UHBP
6
24
Lesenswert?

Die Schummel-Methode, dass ein Freund die Antworten via Handy und Kopfhörer an den Test-Schreiber weitergibt, sei "in arabischen Clans verbreitet".

Das gibt und gab es bei uns (autochthonen Österreichern) auch schon bevor Hofer das den Arabern in die Schuhe schieben möchte.
Klingt halt für den einfachen FPÖVP Wähler viel besser.
PS: Gefährlich für diese Regierung und ihren Wählern wird es erst, wenn man Hirnlosigkeit unter Strafe stellt.

Antworten
soge
6
11
Lesenswert?

Schummeln

Der typische FPOE-Waehler versteht den Hofa schon.
Geschummelt wird ja eher in den hoeheren Klassen.

Antworten
Scaurus
4
26
Lesenswert?

Beim Reizwort "Ausländer"

schalten halt sehr viele Menschen automatisch das Hirn aus und blöken mit. So kann man einerseits unliebsame Gesetze durchdrücken, andererseit kann man sich - so wie Hofer jetzt - sogar bei "Nona"-Gesetzen als Retter der Nation gerieren.

Antworten
paulrandig
18
12
Lesenswert?

Anregung abseits der Ausländaa:

Stellen wir doch bitte gleich das Befahren der Rettungsgasse durch Motorräder straffrei!
Erstens haben es Motorradfahrer leicht, sich bei Bedarf in eine Lücke zu drücken. Zweitens ist es gesundheitsgefährdend für Motorradfahrer, im Sommer lange in der brütenden Hitze und bei kühlem Wetter oder Regen in der Kälte stehen zu müssen.

Antworten
altbayer
58
39
Lesenswert?

Taxifahrer in Graz

Wenn ich aktuellen Taxifahrer in Graz beim schleichen durch die Straßen beobachte, könnte ich mir das kollektive Schummeln bei Führerschein- und Taxiprüfung schon vorstellen.

Antworten
UHBP
7
21
Lesenswert?

@altbayer

Was bitte hat langsam fahren mit der theoretischen Prüfung zu tun?
PS: Schon mal alte Menschen autofahren gesehen? Und die sollen auch alle bei der Theorieprüfung geschummelt haben?

Antworten
schadstoffarm
18
34
Lesenswert?

und in der Vorstellungswelt

lebt es sich auch lässiger. Die Steaks dort sind aber lausig.

Antworten
altbayer
10
15
Lesenswert?

Fachkräftemangel

Vielleicht liegt es auch Fachkräftemangel bei den Taxifahrern. Aber beobachtet es einfach einmal wertfrei, wie "unsicher und langsam" manche der Grazer Taxis zur Zeit unterwegs sind.

Antworten
zuagraster
14
14
Lesenswert?

vielleicht

fahren sie aber nur vorsichtig....

Antworten
Balrog206
48
25
Lesenswert?

Wahrscheinlich

Hat das der Hofer nur erfunden , das anscheinend schummeln bei der Prüfung möglich ist ! Oder wie kommt er da sonst drauf 🤔 !

Antworten
schadstoffarm
35
57
Lesenswert?

Wählerstimmenmaximierung

dar Auslända ist Schuld, sogar das aktuelle Tief kommt ausm Ausland.

Antworten
selbstdenkerX
32
55
Lesenswert?

Was war eigentlich mit den vorigen Verkehrsminstern

Stöger und Bures?
Warum hatten die nicht schon längst etwas gegen das Schummeln unternommen?
Sie waren genauso wie jetzt Hofer für die Verkehrssicherheit zuständig.

Antworten
Mein Graz
29
61
Lesenswert?

@selbstdenkerX

Da gabs doch noch gar kein Schummeln, es waren ja viel weniger Personen aus dem arabischen Raum da, die zur Fahrprüfung angetreten sind. Die Schummler kamen doch erst 2015 mit den Migrantenströmen in Österreich an, da können sie bis Jänner 2016 (wo Stöger abtrat) doch noch gar nicht in der Fahrschule gewesen sein.

*Achtung, Ironie!*

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 92