AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gesetzesnovelle

Polizisten sollen privat Waffen tragen dürfen

Die Novelle zum Waffengesetz soll in Begutachtung gehen. Diese sieht vor, dass Polizisten mit einem Waffenpass ausgestattet werden sollen - also auch privat und in der Öffentlichkeit Waffen tragen dürfen.

Sujetbild © (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)
 

Eine lang diskutierte Novelle zum Waffengesetz steht offenbar unmittelbar davor, in Begutachtung zu gehen. Im Kern geht es darum, dass Polizisten in Zukunft auch in der Freizeit ohne individuellen Nachweis einer persönlichen Bedrohung Schusswaffen führen dürfen sollen.

Einen diesbezüglichen Bericht des "Kurier" (Dienstagsausgabe) wollte man im Innenministerium zwar nicht kommentieren. Zu erwarten ist aber, dass sich die Koalitionsparteien in den kommenden Tagen über letzte Details einig werden. Im Grundsatz herrscht zwischen SPÖ, ÖVP und der Oppositionspartei FPÖ Einigkeit darüber, dass Polizisten, die ja von Berufs wegen Waffen führen, dies in Zukunft auch privat tun können sollen, ohne individuell eine Gefahrenlage nachweisen müssen. Beim Waffenpass ist es derzeit so, dass er ohne jede Ausnahme nur dann ausgestellt wird, wenn eine individuelle Gefährdung nachgewiesen werden kann.

Laut "Kurier" geht es nur mehr um letzte Details, wie etwa eine Limitierung des Kalibers, wie es demnach die SPÖ gerne in dem Gesetz hätte. Sie will nicht, dass sich Beamte mit großkalibrigen Privatwaffen in den Dienst stellen. Die Dienstpistole der Polizei, die Glock, verschießt Munition mit vergleichsweise geringer Wirkung, um sogenannte Kollateralschäden so weit wie möglich zu vermeiden.

Kommentare (8)

Kommentieren
alexcarnica
8
10
Lesenswert?

Jetzt mal ehrlich...

Die Kommentare in diesem Forum zeigen eigentlich nur wie wenig Wertschätzung man inzwischen den Polizisten in diesem Land entgegenbringt. Null Respekt, und dann wundert man sich wenn es täglich Vorfälle gegen Polizisten gibt? Ich bin noch keinem Polizisten begegnet den ich nicht zutrauen würde auch mit seiner privaten Waffe verantwortungsvoll umzugehen.

Antworten
SeCCi
3
2
Lesenswert?

kann schon sein

dann kennst (glücklicherweise) net sonderlich viele

Antworten
d1ef77d43808c912da5a32047d667ebd
3
8
Lesenswert?

Morde passieren fast nie mit Feuerwaffen;

und wenn - dann nicht mit den eigenen Waffe. Wer ist schon so blöd und begeht ein Verbrechen mit einer auf ihn registrierten Waffe.
Das Argument "man könne Verbrechen verhindern" ist ein äußerst zweischneidiges. Verbrechen verhindern kann dann auch jeder "Normalbürger" der eine Waffe mit sich führt. Die Wahrscheinlichkeit, daß gerade ein "privater" Polizist in der Nähe ist - ist gleich Null. Also - wenn man auf das Argument "Verbrechen verhindern" aufspringt - dann müsste jeder - geistig geeignete - Bürger eine Waffe mit sich führen dürfen. Dann allerdings haben wir bald Zustände wie in Amerika. Geistig sind wir jedenfalls auf dem besten Weg dazu.

Antworten
57f225744571b3158bc19c84f82cc103
15
11
Lesenswert?

Warum sollen Polizisten privat Waffen tragen

vor 53 Minuten

2


1
Lesenswert?

Privat sind sie Menschen wie du und ich.
Wenn Sie sich aus Wichtigkeit in den Dienst stellen,ist da ihre Sache und sie müssen abschätzen können wie sie das gefahrlos durchführen können.
Die Bobbys in england tragen überhaupt nur Waffen in Dienst wenn es befohlen wird.

Antworten
paulrandig
14
22
Lesenswert?

Oh schön!

Damit wird auch das Leben hierzulande wieder interessanter.
In manchen Fällen auch kürzer.

Antworten
foobaz
17
29
Lesenswert?

oder laenger

wenn dir ein Polizist in Privat das Leben rettet in dem er einen stoppt der dich kaputt machen will weil du zufaellig gerade zur falschen zeit am falschen Ort bist... Fussgaengerzone Graz war so ein Beispiel, die ISIS Typen in Frankreich, etc. etc.

Antworten
652150d55b2bc7421f9adff058b27f65
29
30
Lesenswert?

WAFFEN......

....damit wird es keinesfalls sicherer, sondern gefährlicher!
Auch diese Menschen sind von psychischen
Krankheiten ja nicht ausgenommen....
Gordon Kelz

Antworten
wiegehtndas
9
30
Lesenswert?

Ein wenig komisch ist es schon: Die Kriminalität nimmt von Jahr zu Jahr ab wie uns die Statistik lehrt

aber es kommen Diskussionen über waffentragense Polizisten in Privatklift, ein Krisenstab wird gebildet, private Haushalte sollen Vorräte anlegen? Also seltsam ist das schon.

Antworten