Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

DeutschlandSachsens Dämon: Umkämpfte Zone im Auenland

Das ostdeutsche Bundesland macht immer wieder Schlagzeilen mit rechtsextremem Phänomen. Zuletzt kamen sie aus Plauen. Wächst in Sachsen ein nationaler Dämon?

Aufmarsch des "Dritten Weges" am 1. Mai in Plauen
Aufmarsch des "Dritten Weges" am 1. Mai in Plauen © (c) Getty Images (Carsten Koall)
 

Der Schock in Plauen sitzt tief. Die Bilder vom Aufmarsch der rechtsextremen Partei „Der Dritte Weg“ am 1. Mai gingen um die Welt. Selbst die „New York Times“ widmete sich dem martialischen Aufzug durch die sächsische Stadt. Mit einheitlichen Shirts, Bengalos, Trommeln, Fahnen und Plakaten mit eindeutigem Bezug zum Nationalsozialismus waren 500 Sympathisanten um den kleinen Wartburgplatz gezogen und dabei provokant über eine Europafahne marschiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren