In der Ostukraine herrscht seit 2014 Krieg, auch zu Beginn der russischen Invasion im Februar 2022 stand die Region im Fokus. Durch die beiden – zu diesem Zeitpunkt frisch von Russland anerkannten – unabhängigen "Volksrepubliken" Donezk und Luhansk rollten die ersten Panzer Richtung Westen. Nachdem Russland das Ziel verfehlt hatte, die gesamte Ukraine in einem Blitzkrieg zu unterwerfen, ist es wieder der Osten des Landes, auf den sich die Gefechte konzentrieren. Denn: Als Minimalziel will Russland die gesamten beiden Oblaste im Osten sowie den Süden einnehmen.