Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Attentat in HaitiDie Ermordung des Präsidenten treibt das Chaos auf die Spitze

Unbekannte Angreifer haben den haitianischen Präsidenten Moïse in seinem eigenen Haus getötet. Interims-Ministerpräsident Joseph sprach von einem "barbarischen Akt". Regierungen weltweit reagierten entsetzt auf das Attentat.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Haitis umstrittener Präsident Jovenel Moise © AFP
 

„Mit großer Traurer bestätigen wir den Tod von Präsident Moïse durch einen Überfall von Söldnern,“ erklärte Übergangspremier Joseph, der die Bevölkerung in dem karibischen Land zur Ruhe aufrief. Die Streitkräfte würden für Ordnung sorgen. Joseph sprach von einer „hasserfüllten, unmenschlichen und barbarischen Tat“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren