Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Von der Leyen rügt, Michel bereut "SofaGate": Michel muss mit Konsequenzen rechnen

Mit Politik hatte Charles Michel von klein auf zu tun, sein Vater Louis Michel war Außenminister und EU-Kommissar. Dieser war einer der vehementesten Befürworter der EU-Sanktionen, als Österreich anno 2000 nach der Regierungsbeteiligung der FPÖ in der Ära Schüssel der Buhmann der EU war. Louis Michel erklärte später, das zu bereuen. Nun erklärte auch Sohn Charles Michel, "SofaGate" zutiefst zu bereuen.

Kann seit "SofaGate" nicht mehr schlafen, entschuldigte sich bei EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen, gelobt Besserung: Ratspräsident Charles Michel © AP
 

"SofaGate" ist noch nicht vorbei. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat EU-Ratspräsident Charles Michel Anfang dieser Woche deutlich gemacht, dass sie nicht noch einmal ein Verhalten wie beim EU-Türkei-Treffen in der vergangenen Woche zulassen werde. Michel, seit "SofaGate" um "den Schlaf gebracht", wie er am Wochenende selbst sagte, räumte zerknirscht ein, dass sich so etwas auch aus seiner Sicht nie wiederholen dürfe. Es ist die späte Einsicht eines 45-Jährigen, der zuletzt mehr den Rüpel ohne Kinderstube gab. Zur Erinnerung: Beim Polit-Treffen in Ankara vergangenen Dienstag war für Charles Michel ein großer Sessel neben dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan reserviert. Von der Leyen bekam hingegen einen Platz auf einem Sofa zugewiesen. Und Michel hatte in dieser Situation nichts anderes im Sinn, als es mit Loriot zu halten: "Ich will hier sitzen".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Heike N.
1
8
Lesenswert?

Wegen dem Sofa hat er

schlaflose Nächte.
Klar, das ist ja auch viel wichtiger als die Impfstoffe

Civium
0
8
Lesenswert?

Finde das Sofa viel

bequemer!

peso
4
45
Lesenswert?

Du..heit muss in der Familie liegen, denn Michels Vater war 2000 schon die treibende Kraft für den EU-Boykott/Sanktionen gegen Österreich

VH7F
4
38
Lesenswert?

Sie schaffen es in Brüssel nicht Impfungen zu beschaffen

Es entsteht ein Riesenschaden für uns alle. Rücktritte gibt es dafür auch keine. Aber bei SofaGate wird Kleingeld gezählt.

walterkaernten
14
46
Lesenswert?

gleichstellung

Eigentlich ist es sehr schade, dass VAN DER LEYEN nicht selbst was in der minute gemacht hat.
Entweder reklamiert, oder den raum verlassen.

So erwartet sie von den anderen das sie etwas tun......

Komisch und schade.