Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FrankreichPräsident Macron positiv auf das Coronoavirus getestet

Frankreichs Präsident hat sich Berichten zufolge mit dem Coronavirus infiziert. Anders als der Präsident gehört seine Frau Brigitte zur Risikogruppe.

Emmanuel Macron
Emmanuel Macron © (c) AP (Olivier Hoslet)
 

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Der 42-Jährige sei nach dem "Auftreten erster Symptome" getestet worden, und das Ergebnis liege seit Donnerstag vor, hieß es in einer Erklärung des Präsidialbüros in Paris. Er werde sich nun eine Woche lang isolieren. "Er wird weiter arbeiten und seine Tätigkeiten aus der Distanz sicherstellen", hieß es.

Macron hatte in den vergangenen Tagen unter anderem am EU-Gipfel in Brüssel teilgenommen und die Pariser Kabinettssitzung geleitet. Auch Frankreichs Premierminister Jean Castex kündigte deshalb an, sich als Kontaktperson vorsorglich zu isolieren. Alle geplanten Reisen, einschließlich eines Libanon-Besuchs am Dienstag, sagte der Staatschef ab. Anders als der Präsident gehört seine Frau Brigitte zur Risikogruppe: Die pensionierte Lehrerin ist 67 Jahre alt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

Politiker und Promis

Meist sind es Politiker und B-Promis, was dieser Virus alles weis , erstaunlich.........

retepgolf
45
9
Lesenswert?

Ganz toll

Jene, die uns vorschreiben, wie wir uns gegen Corona schützen sollen, erkranken selbst daran.
Da haben sich einige wohl nicht an die eigenen Regeln/Gesetze/Richtlinien/harte Maßnahmen usw. gehalten...

jaenner61
5
10
Lesenswert?

ganz toll

jene, die uns vorschreiben wie wir uns schützen sollen, tun das, um einen weiteren lockdown zu verhindern. aber egal, der dritte lockdown steht uns ohnehin schon ins haus. danke an alle, denen wir das zu verdanken haben 😡

leben123
8
27
Lesenswert?

Kein Wunder ....

Wenn man gesehen hat, dass die Staatschefs etc. in Brüssel meist mit einem normalen Mund-Nasenschutz bzw. irgendeinem "Stoff-Schutz" herumgelaufen sind, braucht sich keiner über positiv getestete Brüssel-Besucher wundern!