Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Europaministerin zum GipfelEdtstadler zum Brexit: "Es ist wahrscheinlicher, dass es keine Einigung gibt"

Die Europaministerin zieht Bilanz nach dem EU-Gipfel und schaut bereits voraus auf das zukünftige Verhältnis zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich.

Videointerview in der Kleinen Zeitung
Videointerview in der Kleinen Zeitung © BKA/WENZEL
 

Die Bundesministerin für EU und Verfassung, Karoline Edtstadler, hat in einem Videointerview mit der Kleinen Zeitung kurz nach dem Ende des Gipfels der EU-Staats- und Regierungschefs Bilanz gezogen. Zugleich schaut sie eher mit Skepsis auf das Ende der Verhandlungen der 27 mit dem Vereinigten Königreich. Österreich und die EU sieht sie aber gut vorbereitet auch für einen harten Brexit. Edtstadler hält es nach dem aktuellen Stand eher für "wahrscheinlicher, dass es keine Einigung gibt."

Das Videointerview zum Ansehen:

 

Kommentare (1)
Kommentieren
Buero
3
6
Lesenswert?

Sprechpuppe

Das haben mir schon Boris und Ursula erzählt. Wozu dieses Nachplappetn un Vortäuschen von Wissen. Imponiergehabe.