Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit Drogen im RucksackVerbotene Party: Orban-Vertrauter flüchtete nackt über Brüsseler Dächer

Ungarischer EP-Abgeordneter nahm an verbotener Party in Brüssel teil. Jozsef Szajer: Werde alle Sanktionen akzeptieren. Gab sein EU-Mandat zurück.

Jozsef Szajer
Jozsef Szajer © (c) AP (Jean-Francois Badias)
 

An einer verbotenen Party am Freitagabend in einem Club in Brüssel hat auch der EU-Abgeordnete der ungarischen Regierungspartei Fidesz, Jozsef Szajer, teilgenommen. Dies gestand Szajer am Dienstag in einer Aussendung. Nachdem die belgische Polizei laut Medienberichten die verbotene Orgie mit Drogen, Sex und Alkohol beendet hatte, stellte sich Szajer der Polizei als Europaabgeordneter vor. Einen Ausweis hatte er nicht dabei.

Szajer betonte in der Aussendung, dass er keine Drogen konsumiert hätte. Die Ectasy-Tabletten, die man bei ihm fand, seien nicht seine gewesen. Nach einem mündlichen Verweis fuhr ihn die Polizei nach Hause, teilte er weiter mit. Er bedaure, dass er die Regeln des aufgrund der Coronavirus-Pandemie veranlassten Versammlungsverbotes verletzt hätte. "Das war meinerseits unverantwortlich, so dass ich alle damit einhergehenden Sanktionen akzeptiere."

Belgische Medien berichteten, dass am Freitag eine illegale Party in einer Wohnung im Zentrum der belgischen Hauptstadt stattfand, an der Diplomaten und ein ungarischer EP-Abgeordneter teilnahmen, der inzwischen zurückgetreten sei. Der Abgeordnete hätte versucht, über die Dachrinne zu fliehen, was ihm nicht gelang. Medienberichten zufolge handelte es sich um eine Sex-Party im ersten Stock über einer bekannten Bar der Brüsseler Schwulen-Szene.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft drohen den Teilnehmern der Party 250 Euro und den Veranstaltern bis zu 750 Euro Strafe. Gegen Szajer ermitteln die Behörden allerdings zusätzlich wegen Drogenbesitzes - "nach Aufhebung der parlamentarischen Immunität".

Szajer hatte am Sonntag sein EP-Mandat zurückgegeben. Laut damaliger Aussendung würde die Teilnahme an den aktuellen politischen Kämpfen eine immer größere seelische Belastung für ihn bedeuten. In seiner aktuellen Aussendung schrieb Szajer zu den wahren Gründen seiner Mandatsniederlage: "Mit meinen am Sonntag angekündigten Rücktritt habe ich die persönlichen und politischen Konsequenzen gezogen." Szajer bat Familie, Kollegen, Wähler um Verzeihung für seinen "Fehltritt".

Kommentare (34)
Kommentieren
Civium
0
2
Lesenswert?

Da wird der

Viktor aber keine Freude haben!!!

hansi01
0
7
Lesenswert?

Und alle anderen der Party waren Otto Normalbürger.

Nach Brüssel werden eben jene abgeschoben welche im eigenen Land nicht vertretbar sind.

luddler1
0
2
Lesenswert?

luddler1

Meinen innigsten Dank für`s Löschen meines Kommentars, schöne Grüße an die KLZ

rochuskobler
0
2
Lesenswert?

...kann ich gut verstehen,

..passiert mir laufend.

voit60
0
34
Lesenswert?

Sexparty ohne Frauen

was wird das dann wohl gewesen sein. Da wird sein Viktor aber nicht wirklich begeistert sein.

levis555
0
18
Lesenswert?

...und auch seinen polnischen Mitstreitern wird nicht unbedingt

warm ums Herz werden...

CBP9
1
36
Lesenswert?

Ein weiteres gutes Beispiel

... dafür, dass sich die Glücksritter früher oder später selbst eliminieren! Bravo Jozsef S. 👍

Peterkarl Moscher
2
54
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der gut bezahlte EURO- Flitzer, jämmerlich welche Politiker ( die sich so nennen) in dem EU Parlament auf Kosten der Steuerzahler wirken dürfen !

Hako2020
1
21
Lesenswert?

Hat

sicher einen Kurs in Gebäude hüpfen gemacht.

smithers
0
10
Lesenswert?

Parcour

auf ungarisch

tomtitan
1
13
Lesenswert?

"...flüchtete nackt über Brüsseler Dächer." - "Die Ectasy-Tabletten, die man bei ihm fand, ..." - ähäm -

wo hatte er die eingesteckt? In den Händen wird er sie bei der Flucht über die Dächer ja wohl auch nicht gehalten haben...

tupper10
0
8
Lesenswert?

Rucksack

Angeblich hatte er einen Rucksack bei sich. Und "flüchtete über die Dächer" ist ja schlich nicht korrekt. Er ist nur bis zur ersten Dachrinne gekommen.

tomtitan
0
3
Lesenswert?

Nackt mit Rucksack -

interessante Variante...

heinz31
42
6
Lesenswert?

Ibiza 2?

Kommt mir bekannt vor.
Woher wusste die Polizei, daß der da oben war? Ein so ein Zufall aber auch.
Wäre das auch bei einem deutschen Politiker so passiert? Nein!
Ungarn - Pashing auf EU - Ebene. Wie praktisch. So hat man den Widerspenstigen eine ausgewischt und unter Druck gesetzt. Fehlt nur noch ein polnischer Politiker, der irgendwie wegen Privates aufgeklatscht wird. Denn was er privat macht, ist egal. Deswegen kann er trotzdem ein guter Politiker sein.

CBP9
1
29
Lesenswert?

Sie sind wohl ein ganz ein Lustiger!

... ohne Worte!

jg4186
7
69
Lesenswert?

Drogen, Sex und Alkohol

Eine interessante Mischung, soll ja immer wieder vorkommen. Dass aber ein EU-Abgeordneter Ungarns dabei erwischt wird, ist mehrfach bedenklich: Orban betont ja immer wieder Sauberkeit, moralische Standards seiner Politik und seines Landes. Und dann das, noch dazu in Zeiten von Ausgangssperre. Wann kommen die Ungarn drauf, dass da einiges nicht stimmt bei Orban&Co.?

eliweiss
6
24
Lesenswert?

Luxus-Bordelle im Berlaymont gibt es viele.

Wie viele Honigfallen wurden dort bereits gestellt?

Mein Graz
2
36
Lesenswert?

@eliweiss

Du meinst, es wurde ihm eine Falle gestellt?
Sollte es tatsächlich so sein:
WEM kann man eine Falle stellen, die dann auch zuschnappt? Doch nur jemandem, der bereit zu einem Verhalten ist.

eliweiss
0
0
Lesenswert?

Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.

Natürlich ist auch Bereitschaft da, eh klar. Sonst würd es ja nicht funktionieren.

Lodengrün
2
25
Lesenswert?

Sehr

schön festgehalten. Pharisäer gibt es in Hülle und Fülle. Und wer mit solcher Vehemenz sich dafür ausspricht es dürften nur Mann-Frau Partnerschaften anerkannt werden, der ist mir schon suspekt.

ed
3
22
Lesenswert?

Jetzt hörts doch auf...

....er hat nur gschaut, wer täte das nicht?

unfassbar
2
54
Lesenswert?

Die Euro 250,--

werden ihnen schon schrecklich weh tun....
Da gehörten noch 2 Nullen dazu !

unfassbar
5
62
Lesenswert?

Und solche Vertreter

haben die Staaten in der EU sitzen.... unfassbar !

future4you
5
68
Lesenswert?

So sind sie...

...die selbsternannten Saubermänner.

frogschi
43
12
Lesenswert?

Mein Gott

ich gönne es ihm! Schade, dass er zurück getreten ist (wurde?).

leben123
22
23
Lesenswert?

EU-Politiker .....

Die "armen, überarbeiteten" EU-Politiker müssen ja auch mal abschalten und ihrer Freizeit die Akkus aufladen - oder? Interessanterweise wird in derartigen Fällen immer nur von Männern berichtet! Wie sieht es es bei den EU-Politikerinnen aus??? Würde mich sehr interessieren ........

 
Kommentare 1-26 von 34