Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Krise in OsteuropaÄrzte in Polen warnen: „Wir nähern uns dem Kollaps“

Personalmangel in Kliniken: Polen droht im Kampf mit der Covid-19-Pandemie eine hausgemachte Katastrophe. Gut ausgebildeter Ärztenachwuchs arbeitet längst im Westen.

Klinikprotest in Warschau
Klinikprotest in Warschau © AP/Vanessa Gera
 

Eine Fußballarena wird zum Feldlazarett. In den Innenräumen des Warschauer Nationalstadions werden in diesen Tagen 500 provisorische Klinikbetten eingerichtet. Doch das dürfte nur der Anfang sein. Denn wenn die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Polen weiter so rasant steigt wie zuletzt, dann droht schon bald der medizinische Notstand. „Der kritische Moment in dieser Pandemie kommt, wenn die Versorgung in den Krankenhäusern kollabiert“, sagt der Epidemiologe Tomasz Ozorowski und warnt: „Diesem Punkt nähern wir uns.“ Dabei war Polen dank eines schnellen Lockdowns gut durch die erste Welle gekommen und bis vor kurzem ein Solitär in Europa ohne Risikogebiete. Nun aber leuchtet die Corona-Ampel in immer mehr Regionen rot.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.