Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Brief an TannerIndonesien will Österreichs Eurofighter kaufen

Verspäteter Aprilscherz oder ernst gemeintes Angebot? In einem Brief an Verteidigungsministerin Tanner meldet Indonesiens Verteidigungsminister Interesse an den 15 Überschallflugzeugen an. Unklar ist, ob ein Verkauf rechtlich möglich ist.

MOTO-GP SPIELBERG: RENNEN
© APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Indonesien will die österreichischen Eurofighter kaufen. Verteidigungsminister Prabowo Subianto bietet seiner Amtskollegin Klaudia Tanner (ÖVP) in einem Brief an, alle 15 Abfangjäger zu kaufen, berichtet "Die Presse" in ihrer Sonntag-Ausgabe. Das Verteidigungsressort bestätigte den Erhalt des Briefes, wollte das Schreiben aber nicht weiter kommentieren.

"Bitte gestatten Sie mir, mich in einer höchst wichtigen Angelegenheit für die Republik Indonesien direkt an Sie zu wenden", schreibt der Minister auf Englisch. Prabowo sei von einem deutschen Berater darüber informiert worden, dass Österreich die Eurofighter im Jahre 2002 angeschafft hat. "Um die indonesischen Luftstreitkräfte zu modernisieren, möchte ich mit Ihnen in offizielle Verhandlungen eintreten, um alle 15 Eurofighter für die Republik Indonesien zu kaufen", zitiert "Die Presse" aus dem Brief, der mit 10. Juli datiert und Ende vergangener Woche im Ministerium eingetroffen ist.

Prabowo kennt offenbar die Auseinandersetzungen um die Eurofighter in Österreich und die Bestrebungen, diese Flugzeuge los zu werden: "Mir ist die Empfindlichkeit der Angelegenheit bewusst", schreibt der indonesische Minister. Er kenne die Umstände des Eurofighter-Kaufs in Österreich und seine Auswirkungen bis in die Gegenwart. "Nichtsdestotrotz bin ich sicher, dass mein Angebot beiden Seiten Chancen bietet", glaubt er.

Ist Verkauf rechtlich überhaupt möglich?

Hinter den Kulissen ist in Militärkreisen zu erfahren, dass man das Angebot nun prüfe, es sei aber nicht klar, ob ein Verkauf rechtlich überhaupt möglich sei. Das hänge von den Vereinbarungen zwischen der Republik und dem Eurofighter-Hersteller EADS ab.

Kommentare (52)

Kommentieren
Geerdeter Steirer
3
8
Lesenswert?

Es ist es im Staatsvertrag festgehalten liabe Leut', auch wenn einige unwissend sudern , kritisieren und sonstiges !!

Wahren der Lufthoheit:
Die Eurofighter überwachen den österreichischen Luftraum. Die Eurofighter überwachen den österreichischen Luftraum.
Um die Lufthoheit zu wahren, ist es notwendig, eindringende Flugzeuge zu orten, zu identifizieren und gegebenenfalls abzudrängen oder zur Landung zu zwingen. Diese Aufgabe übernehmen vor allem Abfangjäger vom Typ Eurofighter und die Saab 105.

Die Luftraumüberwachung vom Boden aus erfolgt durch ortsfeste und mobile Radarstationen.

Luftraumüberwachung:
Ortsfeste Radarstation Radarstation am Kolomansberg.
Durch die Luftraumüberwachung leistet das Bundesheer einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der staatlichen Souveränität und zum Schutz der Bevölkerung. Vor allem für einen neutralen Staat ist die Möglichkeit zur Wahrung der Lufthoheit von entscheidender Bedeutung.

Als permanente Einsatzaufgabe überwacht der Verband Luftraumüberwachung den österreichischen Luftraum rund um die Uhr.

Um die Lufthoheit zu wahren ist es notwendig, eindringende Luftfahrzeuge zu orten, zu identifizieren und gegebenfalls abzufangen. Dabei bildet das Luftraumbeobachtungs- und Führungssystem "Goldhaube" die passive Komponente der Überwachung. Als aktive Komponente kommen die Düsenjets des Überwachungsgeschwaders sowie die bodengestützten Systeme der Fliegerabwehrtruppe zum Einsatz.

Lindenmayr
9
4
Lesenswert?

Abfangjäger

Wer in Österreich braucht so etwas
wäre es nicht besser man kauft neue
Hubschrauber den die kann man für alles einsetzen.
Das nächste ist die Frau Ministerin sollte
sofort abtreten und vielleicht in ein
Taxiunternehmen einsteigen den sie
hat keinen Dunst von Kampfjet.

mobile49
2
10
Lesenswert?

hape himself?

oder hat sich einer unserer satiriker einen coronalückenfüller einfallen lassen?

GordonKelz
6
4
Lesenswert?

Jeder Vertrag...auch Staatsvertrag....

..ist zu ändern...Es mag schon sein, dass er damals als ich geboren seine Gültigkeit hatte
Will man diesen Schmarren auf ewig behalten? Es ....werden andere gewaltige Probleme auf uns zukommen, Corona ist nur ein Abklatsch davon, die Umwelt und Flüchtlinge und Migranten werden uns in den
nächsten hundert Jahren, ganz anderes zum Auflösen geben...und wir halten an völlig nutzlosem Milliardenteurem Abfangjägern
die kaum einsatzfähig sind fest, ein politischer Wahnsinn!!
Gordon Kelz

Geerdeter Steirer
0
14
Lesenswert?

Es kann nur gehofft werden das kein Knebelvertrag mit EADS vorliegt und die Eurofighter mit dem Stempel unverkäuflich deklariert sind, ............

wenn wirklich eine Absicht und ein Angebot vorliegen sollte dann sollte es schon evaluiert und ohne viel Tamtam und vorallem mit so wenig Verlust wie nur möglich ein Angebot wahrgenommen werden, mit der unabdingbaren Voraussetzung das an der ganzen Sache ein 100%iger Wahrheitswert enthalten ist !!
Es gibt Fluggeräte die mit voller Sicherheit den tatsächlichen Ansprüchen der Neutralität und den wirklichen Anforderungen Österreichs gerecht werden, einen veralteten Schrott brauchen wir keinesfalls, die Leasingversion ist auch ein Hirngespinst da sie von allen Finanzierungsvarianten auf Zeit die absolut teuerste ist !!

georgXV
3
11
Lesenswert?

???

die Frage, die sich immer wieder stellt, lautet:
Staatsvertrag hin oder her - brauchen wir wirklich eine Luftraumüberwachung mit Flugzeugen JA oder NEIN ?
Falls JA, dann müssen wir investieren um technisch konkurrenzfähig zu bleiben.
Falls NEIN, dann sollten wir ENDLICH mit diesen ganzen Diskussionen aufhören und das Geld für andere Sachen verwenden.

Mein Graz
3
7
Lesenswert?

@georgXV

Diese Frage stellt sich eben nicht, WEIL es im Staatsvertrag festgehalten ist!

Eine "was-wäre-wenn-Frage" zu diskutieren ist Verschwendung von Energie.

georgXV
3
8
Lesenswert?

Liebe(r) Mein Graz,

auch ein Staatsvertrag kann neu bzw. nachverhandelt werden, zumal er bereits 65 Jahre alt ist und sich in der Zwischenzeit (Gott-sei-Dank) sehr viel geändert hat.
Sicherlich ist dies nicht einfach, aber man muß es nur WOLLEN und anfangen darüber zu sprechen !

Mein Graz
2
6
Lesenswert?

@georgXV

Klar kann auch ein Staatsvertrag geändert werden. Eine Änderung des betreffenden Passus wäre möglicherweise auch eine Änderung der "immerwährenden Neutralität", die damit im Zusammenhang steht.

Ich möchte NICHT, dass Österreich wegen der Luftraumüberwachung eine Einschränkung der Neutralität erfährt!

hbratschi
1
2
Lesenswert?

@meingraz

eine luftraumverteidigung ist illusorisch. um diese halbwegs ernsthaft zu betreiben, müssten wir zumindest auf schweizer niveau aufrüsten und dass das finanziell nicht durchsetzbar ist, sollte jedem klar sein. also bleibt die luftraumüberwachung. und nur um ein flugzeug zu fotografieren millarden auszugeben, ist auch eher sinnbefreit, zumal es heutzutage gar keine "unbekannten" flugzeuge, die in unseren luftraum eindringen, gibt. und selbst wenn es sie gäbe, und selbst wenn sie böses vorhätten, ließen sie sich bestimmt nicht von einem mit einem fotoapparat bewaffneten eurofighter abschrecken...

zyni
7
13
Lesenswert?

Nein, brauchen wir nicht.

Zum Identifizieren oder Abfangen von zivilen Flugzeugen, die sich irrtümlich nicht zum Überliegen angemeldet haben, sind die Flieger überdimensioniert und daher zu teuer.
Zu militärischen Einsätzen werden sie nicht kommen, wie und warum auch. Ausser Österreich greift ein anders Land an 😉

einmischer
3
1
Lesenswert?

zyni

Soll wohl besser Ziwi heissen

Plantago
0
2
Lesenswert?

Dafür kaufen wir ihnen zwei Fregatten ab,

eine für den Neusiedler und eine für den Bodensee. Unsere bewährten Verhandlungsteams werden sich alsbald auf den Weg machen.

berndhoedl
6
42
Lesenswert?

super!

bitte Eurofighter verkaufen und als Discount oder Rabatt gibts die Tanner gratis obendrauf.

mosaik53
8
17
Lesenswert?

Sehr ungaubwürdig

das Ganze.. wird auch niemals real werden

Mezgolits
1
0
Lesenswert?

Ist Verkauf rechtlich überhaupt möglich?

Vielen Dank - ich meine: Falls möglich - schnellst-
und bestmöglich verkaufen. Erfinder Mezgolits

HASENADI
4
31
Lesenswert?

Mein Tipp:

Eine Satireplattform hat sich ein kleines Scherzerl erlaubt. Echt originell und unterhaltsam. Wer glaubt, die Frau Verteidigungsministerin fällt auf so ein plumpes Täuschungsmanöver herein, wird sie noch kennen lernen!

m4ajl
5
21
Lesenswert?

Prabowo Subianto ist...

...der Schwiegersohn des ehemaligen indonesischen Diktators Suharto. Prabowo ist verantwortlich für diverse Menschenrechtsverletzungen während der Militärdiktatur seines Schwiegervaters.

HP_2938
2
13
Lesenswert?

Na wir wollen doch

keine Sippenhaftung, vlt ist er ja ganz nett.

hbratschi
8
59
Lesenswert?

bitte liebe indonesier, nigerianer oder sonst wer,...

...nehmt doch die tanner, denn die brauchen wir noch weit weniger als jedes flugzeug...🙏

satiricus
3
29
Lesenswert?

Ein Prinz aus Nigeria ....

... gibt sich neuerdings als Verteidigungsminister von Indonesien aus, hahaha.

Don Papa
0
4
Lesenswert?

@satiricus

Genau mein Gedanke. Die Nigeria connection war's 😂😂😂😂

GordonKelz
23
35
Lesenswert?

Staatsvertrag ändern ....

...und wir brauchen in unserem Winzigland keine Abfangjäger! Keiner kann uns vorschreiben, wenn wir es uns nicht leisten können, solche Flugzeuge zu unterhalten die völlig nutzlos sind! Wir bräuchten nur Politiker die sich wirklich für Österreich einsetzen und nicht für den eigenen Sack und entsprechend verhandeln. Leider verhandeln sie lieber etwas, wo für sie oder die Partei am meisten abfällt ! Die Prozesse darüber zeugen davon!
Gordon Kelz

limbo17
4
3
Lesenswert?

Die vielgepriesene Schweiz

ist kleiner als wir und hat über 100 Kampfflugzeuge!
Also bitte nicht immer Blödsinn reden!
Aber euch Linken ist alles Recht um Österreich kaputt zu machen!

Mein Graz
3
3
Lesenswert?

@limbo17

Bestand der Luftwaffe am 1.12.2019 (Quelle: hermannkeist):
3 Fliegergeschwader mit:
25 Hornet F/A-18C
5 Hornet F/A-18D
21 Northrop Tiger F-5E
4 Northrop Tiger F-5F

3 Lufttransportgeschwader mit:
2 Eurocopter EC135VIP
18 Eurocopter EC635
15 Super Puma AS332
10 Cougar AS532

Weitere Flugzeuge:
15 Pilatus PC-6
27 Pilatus NCPC-7
4 Pilatus PC-9
8 Pilatus PC-21
1 Pilatus PC-24
1 Dassault Falcon 900EX EASy II
1 Beech Super King Air
2 Challenger CL604
1 Twin Otter
1 Diamond DA42 Centaur OPA
6 ADS-15 ab 2020
30 Kleinzieldrohne

Wo sind da " über 100 Kampfflugzeuge"?

HASENADI
1
26
Lesenswert?

Den Staatsvertrag zu ändern

dürfte schwierig sein, alle vier ehem. Besatzungsmächte müssten zustimmen, jetzt, nach 65 Jahren? Es ist zweifellos richtig, dass die Eurofighter militärstrategisch und finanziell für unser kleines Land trotz abgespeckter Schönwetterversion "oversized" sind bzw. grottenschlecht verhandelt und in Rosstäuschermanier den Österreichern untergejubelt wurden.

 
Kommentare 1-26 von 52