Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Italien wird zur FeuerprobeBeantragen oder nicht? EU-Hilfskredite spalten regierende Cinque Stelle

Das wirtschaftlich nach dem dreimonatigen Lockdown schwer angeschlagene Italien braucht dringend finanzielle Hilfen. Doch einer der Koalitionspartner lehnt diese ab.

Wie soll Italien aus der Krise kommen? Conte und Di Maio
Wie soll Italien aus der Krise kommen? Conte und Di Maio © APA/AFP/ANDREAS SOLARO
 

Giuseppe Conte hat bei den Italienern einen Stein im Brett. Viele Landsleute denken, der Ministerpräsident habe Italien bislang mit ruhiger Hand durch die Corona-Pandemie geführt.

Dieser Tage hat der 55 Jahre alte Jusprofessor allerdings ein gravierendes Problem, das sein vorzeitiges politisches Ende bedeuten könnte. Conte muss den EU-Partnern ein großes Dilemma klarmachen. Das wirtschaftlich nach dem dreimonatigen Lockdown schwer angeschlagene Italien braucht dringend finanzielle Hilfen. Doch der Koalitionspartner der Fünf-Sterne-Bewegung (M5S), die den parteilosen Conte nominierte, lehnt einen Teil der Hilfen ab.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.