Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Proteste in den USA75-Jährigen zu Boden gestoßen - Zwei US-Polizisten suspendiert

Die Beamten haben Video-Aufnahmen zufolge einen weißen Mann zu Boden gestoßen - der eine mit einem Schlagstock, der andere mit der Hand. Der Mann blieb am Kopf blutend liegen, ohne dass sich gleich jemand um ihn kümmerte.

75-Jährigen zu Boden gestoßen - Zwei US-Polizisten suspendiert
75-Jährigen zu Boden gestoßen - Zwei US-Polizisten suspendiert © AP
 

Zwei Polizisten sind in Buffalo vom Dienst suspendiert worden. Auf einem Video eines Reporters ist zu sehen, wie sie während der Proteste nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd einen weißen Mann zu Boden stoßen - der eine mit dem Schlagstock, der andere mit der Hand. Der Mann, von dem es hieß, er sei 75 Jahre, blieb am Kopf blutend liegen, ohne dass sich gleich wer um ihn kümmerte.

"Das Video hat mich zutiefst verstört", sagte Buffalos Bürgermeister Byron Brown. Nach Tagen friedlicher Proteste und verschiedener Meetings mit der Führung der Polizei und Gemeindevertretern sei "diese heutige Veranstaltung entmutigend". Nach Ansicht des Videos ordnete Buffalos Polizeikommissar Byron Lockwood eine Untersuchung an und suspendierte die zwei Polizisten. Der 75-jährige Mann soll in einem stabilen, aber ernsten Zustand sein.

Kommentare (7)

Kommentieren
wolte
3
0
Lesenswert?

Polizisten

1.Was macht ein 75 jähriger wie auf dem Bild zu sehen,allein vor einer Polizeikette??
2.Keiner von uns weiß wie er sich in diesem Moment den Polizisten gegenüber verhalten hat und
3.Nicht jeder Polizist in Amerika ist gewalttätig und nur darauf aus seine Mitbürger niederzuknüppeln!
Man kann sich sehr schwer eine Meinung darüber bilden ob ein gewisser Körpereinsatz der Polizei gerechtfertigt ist oder nicht!!?? Rassismus hin oder her, wenn jeder sich im gesetzlichen Rahmen bewegt, sollte friedliches demonstrieren gewaltlos ablaufen!

X22
0
2
Lesenswert?

Bevor man sich die Mühe macht über etwas zu schreiben, hat man interesse daran, warum haben schaut man sich nicht das Video an, bevor man irgend etwas auf die eigene Vermutung hin ausgelegt, hinschreibt

Zu 1, es geht keinem etwas an warum der Mann dort hingegangen ist, es geht darum, dass er niedergestoßen wurde und nicht sofort Hilfe geleistet wurde
zu 2, siehe oben
zu 3, es geht auch nicht um alle, es geht um die die es tun

Und ja es ist ja so schwer, wie heißt es so schön manche sind .......

Peterkarl Moscher
0
4
Lesenswert?

Alte Zeiten

Diese Gewalt erinnert an die Schlägertrupps der SA, kein
Mensch hat gedacht das solche Zeiten noch einmal auf
uns zukommen werden. Einfach scheußlich !

limbo17
38
8
Lesenswert?

Natürlich ist jetzt immer

die Polizei der Böse!
Die Provokationen und Ausschreitungen der Demonstranten scheinen für die meisten ja in Ordnung zu sein!
Komische Wertvorstellungen!

berndhoedl
14
8
Lesenswert?

So was darfst du nicht sagen, weil....

keiner möchte hören, dass die Polizei ja auch nur Menschen sind.
Nein, der Mainstream sagt - Polizei ist böse und die vielen und nicht nur wenige dieser Demonstranten zwar sehr gewaltbereit, aber die Polizei ist böse - Punkt.

Keiner hier in Europa möchte auch hören, dass dieser Floyd George ein bekannter Gewaltverbrecher war (Gangsta Rapper Screwed up Floyd)
Oder dass der die letzte 5 jährige Gefängnisstrafe wegen bewaffneten Raubüberfall hatte,
oder zuvor seinen ersten Häfenaufenthalt wegen ebenfalls eines bewaffneten Raubüberfalls auf eine Frau hatte
oder die Polizisten ihn deswegen überprüften, weil er oder sein Begleiter (gegen den ein Haftbefehl erlassen wurde) mit einem gefälschten Dollarschein bezahlte,
oder dass die Polizei ihn wegen einer Covid Infektion am Boden fixierte,
Nein, dass darf man nicht sagen oder gar erwähnen - weil die Polizei ist sowie der voll Sündenbock.
Ehrlich gesagt, ich bedaure selbstverständlich jeden der durch Gewalteinwirkung zu Schaden kommt - ob Verbrecher oder Unschuldige - egal,
jedoch man sollte immer 2 Seiten sehen.

levis555
0
0
Lesenswert?

Mir gefallen immer die Typen so gut, welche uns ständig damit kommen, dass“man etwas nicht sagen dürfe“

um eben genau das dann fortwährend zu tun...

alphaalpha
0
1
Lesenswert?

Auf all ...

diese Vergehen steht aber nicht einmal in den USA die Todesstrafe!