Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zweikampf eröffnet"Onkel Joe" gilt als Trumps Angstgegner - doch vom Home Office ist es weit ins Weiße Haus

Jetzt steht fest, dass Joe Biden für die Demokraten ins Rennen geht. Noch sagen ihm Umfragen Siegeschancen gegen Trump voraus. Biden steht für eine Rückkehr zur Normalität - nach der sich gerade in Corona-Zeiten viele sehnen. Trotzdem wird sich Biden schwer tun, Trump zu besiegen.

Joe Biden wird sich nicht leichttun, Trump zu besiegen
Joe Biden wird sich nicht leichttun, Trump zu besiegen © AP
 

Also doch Joe Biden: Er ging als Favorit in die Vorwahlen, fuhr zu Beginn schwere Niederlagen gegen Bernie Sanders ein und steht jetzt, nach einer beachtlichen Aufholjagd und dem Rückzug von Sanders, doch als Kandidat der Demokraten fest. Biden, 77, Urgestein der Partei und einst Vize-Präsident unter Barack Obama, steht als Herausforderer Donald Trumps im November fest.

Kommentare (1)
Kommentieren
jsr9832
7
2
Lesenswert?

Wie immer

es gibt nur negative und einseitige Berichterstattung in diesen Medien über den Präsidenten. Frau Koren muss wohl alles von MSNBC oder C.NN kopiert haben. Wenn solche Berichte andauernd vor Augen kommen, wird es wieder ein Schock für viele im November geben.