AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Analyse: Erdogan und PutinNach der Waffenruhe für Idlib darf Europa durchatmen. Für wie lange, ist offen

Die russische Präsident und sein türkischer Amtskollege einigten sich auf einen Waffenstillstand für Idlib. Eine gute Nachricht in Hinsicht auf die befürchtete Flüchtlingswelle. Der Konflikt ist einstweilen eingefroren.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Erdogan und Putin einigten sich
Erdogan und Putin einigten sich © APA/AFP/POOL/PAVEL GOLOVKIN
 

Wladimir Putin wirkte etwas schmallippig. Gestern trumpfte Recep Erdogan im Kreml auf: „Die Türkei behält sich das Recht vor, mit ihren Streitkräften auf Angriffe des Regimes zu antworten.“ Gemeint waren die Syrer. Der türkische und der russische Präsident hatten in sechs Stunden einen Waffenstillstand in der syrischen Bürgerkriegsregion Idlib ausgehandelt. Ab Mitternacht werden alle Kampfhandlungen eingestellt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.