AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RusslandPutin will Gott in der Verfassung verankern

Am 10. März soll die größte Verfassungsänderung in der russischen Geschichte im Parlament diskutiert werden. Präsident Putin will den Gottesbegriff verankern lassen, erntet aber Kritik: Russland sei ein multikonfessioneller Staat.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA
 

In der russischen Verfassung soll nach dem Willen von Kremlchef Wladimir Putin künftig auch der Gottesbegriff verankert werden. Es gebe diesen Vorschlag, bestätigte Parlamentschef Wjatscheslaw Wolodin am Montag der Staatsagentur Tass zufolge.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

d04489cb1cdb9e954873cff5a34a77ee
0
0
Lesenswert?

dann muss er auch den Teufel

verankern! Daran merkt man das kleingeistige konservative Gehirn Putins.

Antworten