AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MilitäroffensiveBereits 277 Menschen nach Syrien-Einmarsch der Türkei gestorben

Insgesamt ist die Zahl der getöteten "Terroristen" bei der Militäroffensive in Syrien nach Angaben des türkischen Militärs auf 277 angewachsen.

Pro-türkische Syrier
Pro-türkische Syrier © (c) APA/AFP/NAZEER AL-KHATIB
 

Bei Gefechten im Rahmen der türkischen Offensive in Nordsyrien ist ein türkischer Soldat getötet worden. Das meldete das Verteidigungsministerium in Ankara am Freitag auf Twitter. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, drei weitere Soldaten seien verletzt worden.

Außerdem habe man während der Nacht auf Freitag 49 weitere "Terroristen" getötet. Insgesamt sei damit deren Zahl auf 277 angewachsen, hieß es in einem weiteren Tweet aus dem Ministerium. Mit "Terroristen" sind die Kämpfer der kurdischen YPG-Miliz gemeint, die auf syrischer Seite der Grenze ein großes Gebiet kontrolliert. Die Miliz ist das Ziel der türkischen Offensive. Die Türkei sieht in ihr einen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in der Türkei und damit eine Terrororganisation.

Die türkische Regierung will im syrischen Grenzgebiet eine sogenannte Sicherheitszone unter ihrer alleinigen Kontrolle einrichten, aus der sich alle Kurdenmilizen zurückziehen sollen. Sie will dort auch Millionen syrische Flüchtlinge ansiedeln, die derzeit in der Türkei leben. Die Zone soll nach türkischen Vorstellungen einen Streifen entlang der Grenze umfassen, der sich rund 30 Kilometer tief auf syrisches Gebiet erstreckt und vom Euphrat-Fluss nach Osten bis hin zur irakischen Grenze reicht.

Sowohl die Offensive, die Mittwochnachmittag begonnen hatte, als auch der Plan, Flüchtlinge dorthin umzusiedeln, stößt international auf scharfe Kritik.

Kommentare (10)

Kommentieren
Lamax2
1
1
Lesenswert?

Putin

Putin wird im Westen ständig als "Der Böse" bezeichnet, aber wenn man genauer in den nahen Osten schaut, sind es die Amerikaner und Erdogan (Nato-Staaten), die dort den größten Wirbel reinbringen und nur auf ihre Waffenverkäufe schauen. Zu einem kleineren Teil mischen auf dieser Seite auch manche EU Staaten mit.

Antworten
JHlive
1
1
Lesenswert?

Ja, ist jetzt der Putin der Gute oder was???

Putin steht hinter Syrien, Iran, Bürgerkrieg in Ukraine, Annektion in Georgien, Opposition wird verfolgt, usw.

Die ständigen Schönrederei von Putin aus der rechten Szene , wird noch durch finanzielle Unterstützung von ihm verstärkt.

Nur Blinde und Lemminge unterwegs!

Antworten
homerjsimpson
0
4
Lesenswert?

Moment wieso veröffentlicht die Kleine Zeitung Türkei-Propaganda als Fakten???

Die Zahl 277 kommt ja laut Bericht aus der Türkei also von Erdogans Propaganda-Maschine, die ua Medien verbietet über zivile Opfer zu berichten. Also kann man schon mal sicher wissen: Die Zahl stimmt sicher nicht.

Antworten
Hieronymus01
0
7
Lesenswert?

Danke Donald...

für die nächste Flüchtlingswelle.

Was wäre wenn Europa in Latainamerika was anzetteln würde.
Wäre das selbe makabere Spiel.

Antworten
duerni
0
7
Lesenswert?

Die Welt wird nur noch von Egomanen "regiert" und die Welt.....

.. sieht zu. Europa, ja die ganze Welt, ist herrschsüchtigen Irren ausgeliefert - das kann doch nicht sein. Müssen wir uns abhängig machen von derartigen Personen?
Krieg erfordert Geld, Waffen, Munition - stoppen wir die Versorgung dieser Irren mit diesen Recoursen! Das geht, wenn die Politik es will - und endlich ihre Abhängigkeit von der einschlägigen Industrie beendet.
Nicht nur Klimaerwärmung bedroht die Welt - auch irre Menschen. Wehren wir uns dagegen!

Antworten
redniwo
0
4
Lesenswert?

Sagen Sie uns bitte WIE

Wie sollen wir uns gegen irre Despoten wehren? Ich bin ratlos und muss weinen.

Antworten
duerni
0
0
Lesenswert?

Greta Thunberg brauchte einen Pappkarton und einen Filzschreiber....

. um eine weltweite Kampagne zu starten. Wir brauchen einen "A..." in der Hose um gegen die Munitionshersteller vorzugehen - weltweit.
Unmöglich? …….. einen Versuch wäre es wert.
Ohne Patronen, Granaten wird es "ruhig im Karton".

Antworten
Tingletanglebob
0
26
Lesenswert?

man muss heutzutage ...

anscheinend ein Volk nur als "Terroristen" bezeichnen damit man es auslöschen kann und die Welt sieht dabei zu. Die EU lasst sich mit einer Flüchtlingswelle erpressen und "toleriert" so den Massenmord. Erschreckend!

Antworten
redniwo
1
3
Lesenswert?

Tut mir leid

Aber ich muss sie korrigieren. Die EU toleriert den Massenmord nicht, sondern die 3 größten Mitglieder fördern den Genozid durch Waffenlieferungen an die Türkei, deren Finanzierung sie sogar durch Zahlungen an Erdogan (Flüchtling Festhalte Geld und EU Beitritt Verhandlung Geld) zusätzlich sicherstellen. Anführerin ist Merkel.

Antworten
FerdinandBerger
2
8
Lesenswert?

Danke Ungarn!

Und Friedensnobelpreisträger in spe, Donald Trump, will vermitteln. So grotesk wars nicht mal auf der Löwingerbühne.

Antworten