AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach BefragungSea-Watch-Kapitänin Rackete hat Italien verlassen

Die Deutsche hat sich auf den Weg "nach Deutschland und dann woanders hin gemacht".

© APA/AFP/ANDREAS SOLARO
 

Die deutsche Kapitänin Carola Rackete hat Italien nach Angaben von Sea-Watch verlassen. Eine Sprecherin der Hilfsorganisation sagte am Freitag, Rackete sei ihres Wissens nach Deutschland aufgebrochen und würde dann woanders hinfahren. Nähere Angaben machte die Sprecherin dazu nicht.

Die 31-Jährige aus Niedersachsen war mit dem Schiff "Sea-Watch 3" mit Dutzenden Migranten an Bord unerlaubt in italienische Gewässer und den Hafen von Lampedusa gefahren. Gegen sie wird in Italien unter anderem wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung ermittelt. Am Donnerstag hatte Rackete sich noch einmal den Fragen der Staatsanwaltschaft gestellt.

Italiens rechter Innenminister Matteo Salvini erklärte am Freitag, er könne es nicht erwarten, "diese verwöhnte deutsche Kommunistin auszuweisen und sie nach Hause zu schicken". Rackete hatte Salvini bereits vergangene Woche wegen Verleumdung geklagt.

Kommentare (6)

Kommentieren
Irgendeiner
5
4
Lesenswert?

Ich sags wieder,Salvini hat Menschen in Folterlager zurückgeschickt,

sehenden Auges, der gehört vor ein internationales Gericht, vor ein Tribunal und soll es nicht wagen Menschen die Humanität vor den frechen politisch-populistischen Eigennutz stellen zu qualifizieren.Und manchmal denk ich an die alten Floyd,selbst noch runzlig wie ich bin,just five minutes, worm,your honour,him and me alone.

Antworten
Balrog206
3
2
Lesenswert?

Warum

passiert bei diesen Lagern nix !!! Was macht die Uno außer wie du es nennen würdest „ schafeln „ !
Warum wird dieser Weltmacht Libyen nicht Einhalt geboten ?

Antworten
Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Naja Roggi, weil die UNO keinerlei Sanktionsmöglichkeiten hat,

es gab immer schon Leute die sich nicht viel um deren Rechtsaussagen gepfiffen haben,Israel und die USA for one, Rußland ,China,der kleine Dicke in Nordkorea,aber jetzt hats den Kern der westlichen Zivilisation erreicht und wenn etwa irgendein so ein Basti den rechtswidrigen Akt eines Militärdiktators Menschen völkerrechtswidrig am Verlassen des Landes zu hindern frech und taulos als gute Migrationspolitik bezeichnet,Ägypten mein ich, können die gar nichts machen,daß man nicht alles mit Körberlgeld durchfüttern sollte muß Euch einfallen.Und zum zweiten Roggi, die entmenschten Warlords in Libyen tuns nicht aus eigener Agenda und eigenem Antrieb heraus,was hätten die davon, die tun das weil es von hier gesponsert wird,aus der EU.Und das dritte Roggi, eine UNO mit Machtbefugnissen wäre nicht wünschenswert ,was glaubst wie schnell große Staaten, etwa die USA das kapern würden um ihrer Machtpolitik einen rechtlichen Anstrich zu geben.Die können das sagen,feststellen, begründen,die politische Flurbereinigung von Inhumanem bleibt bei Euch,ist ja Eure Welt, zumindest bis sie untergeht.

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Und

Wer sponsert die libyschen warlords aus der Eu ???

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Nach deutschen Medien etwa die deutsche Regierung

aber da bin ich vorsichtig,weil ich die Papierln nicht kenne, ich bin gerne im belegfähigen Bereich sonst kann ich mir einen Rechtstitel nicht holen wenn was aufmuckt,Tatsache ist,daß das Zurückschleifen von Flüchtlingen plötzlich nach Verhandlungen und Finanzierung der dortigen Küstenwache begann die auch einem Warlord unterstellt ist,vorher hat die das nicht gekratzt ob Landesfremde auf Boote gehüpft sind,warum auch.

Antworten
ichbindermeinung
6
2
Lesenswert?

Ausweisung und Einreiseverbot

haben die Italiener neben der wahrscheinlichen Ausweisung auch ein Rück-Einreiseverbot nach Italien verhängt und wenn ja in welcher Höhe...das wäre auch interessant gewesen zu erfahren

Antworten