AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Historische Verantwortung"Rackete forderte Europa zur Aufnahme von Migranten auf

Die unlängst in Italien festgesetzte Kapitänin Carola Rackete mahnt Deutschland und andere europäische Staaten dazu, ihre "historische Verantwortung" wahrzunehmen und Migranten aus Afrika aufzunehmen.

Carola Rackete ermahnt Deutschland und andere europäische Staaten
Carola Rackete ermahnt Deutschland und andere europäische Staaten © APA (AFP)
 

Die Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete hat Europa zur Aufnahme von Migranten aufgefordert, die sich in Libyen in der Hand von Schleppern oder in Flüchtlingslagern befinden. "Die, die in Libyen sind, müssen dort sofort raus in ein sicheres Land", sagte Rackete der "Bild"-Zeitung.

"Wir hören von einer halben Million Menschen, die in den Händen von Schleppern sind oder in libyschen Flüchtlingslagern, die wir rausholen müssen." Ihnen müsse sofort bei einer sicheren Überfahrt nach Europa geholfen werden.

Ermittlungen gegen Rackete

Rackete ist seit Wochen in den Schlagzeilen, weil sie Ende Juni mit dem Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch mit Migranten an Bord unerlaubt nach Italien gefahren war. Gegen die 31-Jährige wird in Italien unter anderem wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung ermittelt.

Rackete sagte, Deutschland und andere europäische Staaten hätten "eine historische Verantwortung an den Umständen in Afrika noch aus der Kolonialzeit". "Die heutigen Machtverhältnisse sind durch Europa bestimmt worden." Deshalb gebe es eine historische Verantwortung, Flüchtlinge aufzunehmen, "die wegen der Machtverhältnisse oder auch der Klimasituation nicht mehr in ihren Ländern leben können".

Kommentare (55)

Kommentieren
duerni
0
5
Lesenswert?

Menschen aus Seenot zu retten ist Pflicht aber ........

.. Pflicht ist auch, sie gar nicht in diese Lage kommen zu lassen.
Die UNO hat vor kurzem Europa aufgefordert wieder Flüchtlinge aufzunehmen. Diese UNO ist eine ebenso desorganisierte Gemeinschaft wie die EU - tausende hochbezahlte Beamte, die viel reden aber nichts bewirken (können).
Alle führenden Industrienationen der Welt bereichern sich in Afrika und haben das Elend der Einwohner Afrikas ausgelöst - die USA und jetzt auch China besonders. Wo bleibt der Aufruf der EU an die UNO endlich dafür zu sorgen, dass erstens rasch ALLE besagten Industrienationen Flüchtlinge aufnehmen und - ebenso wichtig - die afrikanische Wirtschaft vor Ort in die Lage versetzt wird, den Bedarf IM LANDE zu decken. Durch den Export von Billigprodukten nach Afrika, hat die afrikanische Wirtschaft und damit die Afrikaner/innen keine Überlebenschance. Nehmt viel Geld in die Hand und helft mit "Hilfe vor Ort", dass Afrika ein Wirtschaftskontinent wird. Geld zu schicken ist einfach, beruhigt das Gewissen - landet aber auf "dem Schweizer Nummernkonto". Übrigens, die wirklich Armen sind nicht die Bootsflüchtlinge sondern jene, welche sich das "Schlepper Ticket" gar nicht leisten können.

Antworten
Irgendeiner
3
0
Lesenswert?

Ja, nur die Hilfe vor Ort heißt

ja bei unserem Studienabbrecher Lagerhaltung,da ist das Problem,und anderswo hams ähnliche Geisteskapazunder.

Antworten
kleine_zeit
2
9
Lesenswert?

Soll sie sich mit Flixbus zusammentun...

... deren Artikel schreit geradezu unterschwellig nach illegaler Einwanderung!!

Unsere historische Verantwortung ist einzig und allein unseren Boden und unsere Gesellschaft zu erhalten sodass er/sie für uns lebenswert bleibt. Sonst sind wir irgendwann selbst Flüchtlinge!!

Wenn andere Länder das nur schwer hinbekommen ist das deren Aufgabe es zu ändern und selbst daran zu wachsen, ansonsten werden sie immer auf dem selben Stand bleiben wenn ihnen da so kräftig (und scheinheilig) unter die Arme gegriffen wird.
Und wenn, dann ausschließlich vor Ort in den Ländern helfen. Klar siehts dann keiner so direkt, dass man ein "Held" oder eine "Heldin" ist und es kann weniger mit Gutmenschlichkeit und falschem Stolz geprotzt werden, aber zumindest destabilisiert man damit nicht das eigene Heimatland. Das ist was echte Helfer von Scheinheiligen unterscheidet, die sich nur wichtig machen wollen wie diese oben im Artikel.

Antworten
Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Ja genau, bei uns herrscht Wohlstand mit

nil Rohstoffen und wo sie die haben, da darbens und mit Dir hat das nichts zu tun und nicht mit Macht, Herrschaft und Ausbeutung denn dir gehts gut weil Du so gut bist.Schneidma einfach jeden "Handel" mit Afrika ab und schauma wie weit Du hupfst.Und Deine Unwilligkeit zu helfen solltest nicht der Dame zum Vorwurf machen,denn Du und nicht sie bist schon aus der Zivilisation draußen und ich naja, ich folge Deiner Anweisung und kümmer mich um den heimischen Koben.

Antworten
spwolfg
12
4
Lesenswert?

Was spielt sich hier ab?

Lest doch nur den Bericht der "Kleinen " über Lybische Flüchtlingslager. Grausig was sich Großteils in diesem Forum abspielt. Auch Ex-Kanzler Kurz redet dieser egoistischen Gesellschaft ums Maul.
PS: Der Großteil der Afrikaner flüchtet nicht nach Europa sondern nach Süden.

Antworten
Irgendeiner
12
5
Lesenswert?

Ja richtig, aber man hofft nochmal die Flüchtlingskarte

und die Silbersteinkarte spielen zu können, weil Nichtwahlkampf ist.

Antworten
Balrog206
3
10
Lesenswert?

Wo

Ist eigentlich die Uno ? Bei diesem Mickey Mouse Land Libyen , kann es ja kein Problem sein , es in die Schranken zu weißen und diese Lager mit € u Dollar Unterstützung anständig zu führen ! Immer nur sagen das die Zustände menschenunwürdig sind , ist keine Dauerlösung !!! Im Notfall dann halt mit etwas Nachdruck !

Antworten
Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Die UNO hat schon dazu nachdrücklich gemeldet,

Roggi mach Dich kundig, das Problem seid ihr und die Figuren die ihr in Ämter setzt und die nach häßlichen Bildern krähen.Und das Problem sind nicht die irren Warlords dort, die tun das nämlich wegen dem Sponsoring von hier, das Problem ist vor Ort.

Antworten
Irgendeiner
32
5
Lesenswert?

Jö, mein Lob auf die junge Dame

und die Kategorisierung der lokalen männlichen Stimmungsmacher ist weg,Das ist so ,naja, frauenfeindlich und eigentlich müßte mans rahmen, wenn es ein alter Macho sagt,manchmal versteht man die Welt nicht mehr,man lacht.

Antworten
forumuser1
6
20
Lesenswert?

@irgendeiner

Ihre hochintellektuellen Satzkonstruktionen sind mindestens genauso anstrengend wie Ihre permanenten Versuche aus jeder Kleinigkeit einen pseudo Klassenkampf zu führen, man lacht.

Antworten
Irgendeiner
16
4
Lesenswert?

Komm, hochintellektuelle Satzstrukturen,

lies Kant, lies Habermas,lies Arno Schmidt,das ist doch netter Pipifax was ich tue. Und Klassenkampf führ ich auch nicht,ich bin archaischer, ich führe einen der schon lange vor Marx oder Proudhon Thema war, den gegen Dummheit,auch wenn mit Schiller selbst Götter das vergebens tun, ich machs justament doch.

Antworten
forumuser1
3
10
Lesenswert?

@irgendeiner

gebe Ihnen Recht. Mir sind diese Literaten sehr wohl bekannt. Sie sind allerdings der/die Erste mir bekannte, welche/r sich mit diesen Personen vergleicht. Selbstbewusstsein ist gut! Weiter so! Nun das ABER: wir machen hier, im Forum, nicht große Weltliteratur sondern posten Meinungen in ein Forum.

Offensichtlich haben sie allerdings Marx nicht gelesen, oder zumindest intepretieren Sie Dinge in Marx Schriften welche schooon sehr weit hergeholt erscheinen. sein drum... "man lacht"

Antworten
Irgendeiner
10
2
Lesenswert?

Ich hab mich mit denen mitnichten verglichen, ich hab

gesagt daß meines Pipifax ist.Und das mit Marx mußt mir erklären, die Frühschriften oder das Kapital,ich bin gespannt.

Antworten
forumuser1
1
6
Lesenswert?

@irgendeiner

wir beide haben schon zu viel "Offtopic" geschrieben. Es wird schon mal passen unsere Diskussion fortzusetzen.

Antworten
Irgendeiner
5
2
Lesenswert?

Schade, ich hatte mich schon auf a bissalle of-topic gefreut,

selbst auf Symposien illustrieren Wissenschaftler manchmal etwa mit Schnurren aus ihrem Leben oder Lebensweltlichem ,warum nicht wir hier im Forum,aber wie Du meinst.Ich bin ohnehin der Meinung daß Diskussionen dorthin führen wo sie hinführen und wenn ich mitgehe tue ich es sehenden Auges,aber vielleicht bei anderer Gelegenheit

Antworten
Ariele
8
30
Lesenswert?

Glaubhaftigkeit

Das Mäderl wäre erst glaubhaft, wenn sie Migranten zu sich nach Hause nehmen und auf eigene Kosten betreuen würde und nicht aus Steuermittel, zumindest so lange die Asylansuchen nicht abgeschlossen sind. Dauerst meist ja nur ein paar Jahre ......

Antworten
Irgendeiner
22
4
Lesenswert?

Und Du wärst glaubwürdig wenn Du das auf Deine

Kosten als Inserat schalten würdest und nicht gratis reinpfeffern,nicht.

Antworten
Kristianjarnig
10
48
Lesenswert?

Von Schleppern...

...nehme ich keine Ratschläge an.

In der Realität übernehmen Menschen wie diese "Kapitänin" und deren NGO Freunde arme Menschen von Schleppern und Schleppen sie dann selbst weiter und verstecken sich hinter Seerecht das für die "echte" Schiffahrt gedacht ist und nicht für ein paar Schiffe die dieses Recht schamlos ausnützen.
So sehe ich das.

Antworten
Irgendeiner
37
10
Lesenswert?

Was soll diese Frechheit

mit dem Verstecken hinterm Recht, wenn ich einen Einbrecher anzeige versteck ich mich nicht dahinter, ich nehms rechtskonform in Anspruch, rechtswidrig sind Folterlager, rechtswidrig ist das Behindern von Menschen am Verlassen des Landes und rechtswidrig ist das Zurückschleifen derselben in diese.Wir brauchen Tribunale und auch das Sponsering der dortigen Küstenwache für diese Rechtsbrüche,denn vorher hat die das nicht gekümmert, durch die EU hat ein Nachspiel zu haben.Es reicht wo manche im Angesicht Ertrinkender auch noch nach häßlichen Bildern krähen die es braucht, irgendwo ist Schicht.

Antworten
Legu
3
20
Lesenswert?

Lieber Irgendeiner !

Gehe mit Ihnen weitgehendst konform; doch etwas muß ich endlich loswerden !
Die ganze lange Zeit, seitdem der Irakkrieg 1 und 2 von den Amis, mit vollster !Unterstützung von GB geführt wurde; hat noch nie jmd. von der Weltolitik ausgesprochen, dass diese Länder das jetzige Chaos verursachten und vor allen die USA Flüchtlinge aufnehmen müßte .
Und es wird nicht erwähnt, dass der damalige Verteidigungsminister C. Powell im Kongress gestand, dass nur LÜGEN !!! den Einmarsch trugen- die Gier nach Öl, Machtgelüste in der Region, etc. oder um die Rüstungsindustrie zu unterstützen !
Die Wirtschaftsflüchtlige sind das 2. Paar Schuhe; da hat die ganze Welt bei der Kontrolle / EU-der Entwicklungshilfegelder versagt...
Und wir Europäer als " Nachbarn ", haben nun " den Scherm" auf !
Und die Schleppermafia lacht sich ins Fäustchen und investiert das Geld dann " Weiss " in der EU und untergräbt damit unsere Demokratien.
Und in der Regierungen, an den wichtigsten Schaltstellen: nur Männer- wo das hinführt sehen wir !
Nur eine irre, wirre, fanatisch, ideologosierte Mutter kann sich wünschen, dass ihre Söhne in den Krieg ziehen !

Antworten
Irgendeiner
11
6
Lesenswert?

Viel auf einmal, durchzogene Antwort ist also

notwendig, ich selbst hatte hier mehrfach darauf verwiesen, daß der IS nur möglich wurde, weil die Amis unbegründet, rechtswidrig und unter Lügen den Irakkrieg begannen, von dort kam auch dann aus ehemaligen Armeebeständen das Gros der Waffen für diesen Haufen,daß das nicht common lore ist ist auch den hiesigen gut-böse Ideologien geschuldet.Und von den Lehmgekneteten erwarte ich menschenrechtlich schon lange nichts mehr.
Und Wirtschaftsmigranten müssen wir ohnehin nicht nehmen,aber ja,in der Entwicklungshilfe ist allerhand schief gelaufen und der rezente Höhepunkt ist wieder Basti der Euch als Beruhigungspille verspricht wir würden unten helfen und dann an der Macht nachreicht,daß er damit Lagerkasernierung meint.
Wenn nur wir bleiben müssen wir was tun und ob Schlepper hier investieren weiß ich nicht, bei denen die Waffen in Kriegsgebiete schicken hab ichs schwarz auf weiß.
Ob Männer oder Frauen ist mir wurst, ich beurteile Individuen und keine Geschlechter und etwa Clinton ist mir auch nicht sympathischer als Trump,es hilft m.E. nichts ein Geschlecht zu tauschen, Kompetente mußt nehmen.
Im letzten hast allerdings recht, die Mutter-Kind Dyade ist stabiler als das bei Männern und Kindern in der Regel der Fall ist,aber das ist nicht immer so, denn glaub mir und mit Reinhard Mey, auch meine Söhne geb ich nicht.

Antworten
picciona1
6
40
Lesenswert?

Rackete sagte, Deutschland und andere europäische Staaten hätten "eine historische Verantwortung an den Umständen in Afrika noch aus der Kolonialzeit"

puh, da ist zum glück österreich aus dem schneider. war nie kolonialmacht.
davon abgesehen, fordern kann die heilige frau rackete ja, aber ich hoffe, wir müssen nicht springen.

Antworten
Irgendeiner
32
9
Lesenswert?

Waren wir schon, wenn auch

eher pimperlhaft,mach Dich kundig, aber springen müßma nicht wegen der Monarchie sondern wegen der EMRK und den
Menschenrechten im Verfassungsrang.wenn ihr was tun sollt seid ihr immer ganz klein und unschuldig und sonst schwillt der Kamm, das Weichbild Österreichs.

Antworten
Katschy
2
43
Lesenswert?

ICH würde eher verlangen

alle kriminellen und abgelehnten Migranten abzuschieben.

Antworten
Lonerider2
13
70
Lesenswert?

seit wann....

können Kriminelle Forderungen stellen?
diese "Scheinheilige" hat mit ihren Aktionen jeden Punkt wie es im Europäischen Gesetz für Schlepperei steht erfüllt..zudem noch die Gesetze Italiens gebrochen und deren Bürger in Gefahr gebracht.
Das ist durch und durch ein krimineller Akt und sollte nicht mit solchen Artikeln belohnt werden sondern mit einer Zelle wo Kriminelle hingehören.

Antworten
Irgendeiner
50
10
Lesenswert?

Ich würd ein bißchen vorsichtiger auftreten,

mein lonerider,sonst findest Du dich wieder wo Du sie hinwünscht,die Rettung von Menschen in Not ist internationales Seerecht, das Zurückschleppen und hindern am Verlassen eines Landes menschenrechtswidrig,Salvini gehört vor ein Tribunal und Du hat keinen Tau.Und ich bin es leid das sowas wie Du sich an Menschen abarbeitet die ihre Pflicht erfüllen, klar.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 55