AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VerschwörungTrumps Ex-Wahlkampfleiter Manafort bekennt sich schuldig

Paul Manafort hat sich als Teil einer juristischen Vereinbarung mit dem US-Sonderermittler Robert Mueller in zwei Anklagepunkten für schuldig bekannt.

FILES-US-POLITICS-INVESTIGATION-MANAFORT
© (c) APA/AFP/MANDEL NGAN
 

Eine weitere Hiobsbotschaft für US-Präsident Donald Trump: Paul Manafort, ehemals Mitglied der Trump-Administration, hat sich der Verschwörung für schuldig bekannt. Die mögliche Einigung zwischen dem ehemaligen Wahlkampfmanager Trumps und den Strafverfolgern um Sonderermittler Robert Mueller könnte also bald bekannt gegeben werden. 

Laut US-Medien habe Manafort mehrere Stunden mit den Strafverfolgern verhandelt. Gegen ihn soll am Montag ein Verfahren wegen Verschwörung, Behinderung der Justiz, Geldwäsche, Falschaussage und Verletzung eines Gesetzes, nachdem Lobbyisten für eine ausländische Regierung ihre Tätigkeit aufdecken und registrieren müssen, in Washington beginnen.

"No Collusion"

Manafort war vor rund einem Jahr angeklagt worden. Die Beweise stammen aus der Mueller-Untersuchung, der ermitteln soll, ob der damalige Präsidentschaftskandidat Donald Trump aktiv mit Russland zusammengearbeitet hat, um die Wahl zu beeinflussen und ob er – schon im Amt – versucht hat, die Justiz zu behindern, um dies zu vertuschen.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren