AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Erdogan attackiert KurzEuropa soll den Kanzler "in Ordnung bringen"

Kurz sei noch in der Lehrzeit, erklärte der türkische Staatschef. Moscheen-Schließung könne einen "Krieg" zwischen Muslimen und Christen auslösen.

Der türkische Präsident Erdogan
Der türkische Präsident Erdogan © APA/AFP/ADEM ALTAN
 

Neue, heftige verbale Angriffe des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogans gegen Österreich, diesmal persönlich gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP): Europa, allen voran Deutschland, solle den Kanzler "in Ordnung bringen", forderte Erdogan Sonntagabend laut "Standard" (Online) im Zusammenhang mit der Schließung von Moscheen in Österreich.

Imam-Ausweisung: Erdogan droht Österreich

"Du bist noch jung, du brauchst noch Erfahrung"

Bei einer Wahlkampfrede in Istanbul wetterte Erdogan demnach im Hinblick auf die Moscheenschließung, hier zeigten sich Europas Feindlichkeit gegenüber dem Islam und Europas Rassismus. Dann sprach er Kurz direkt an: "Ich rufe Österreichs Kanzler zu: Du bist noch jung, du brauchst noch viel Erfahrung." Kurz sei noch in der Lehrzeit, erklärte der türkische Staatschef. Mit der Schließung der sieben Moscheen und dem Hinauswurf von Imamen könne ein "Krieg" zwischen Muslimen und Christen beginnen. "Du trägst dafür die Verantwortung."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ichbindermeinung
0
5
Lesenswert?

der Steuerzahler hat das Sagen

In Ö hat der Steuerzahler der alles bezahlt und der der Eigentümer ist das Sagen und sonst niemand. Privat zu Hause kann jeder nach Belieben glauben woran er will - an Ufos an den heiligen Geist....

Antworten
MedAH
0
15
Lesenswert?

Ganz auf der Höhe ist er nimmer, der Erdowahn!

Entweder haben’s seine Wasserpfeife zu dicht gestopft oder sein morgendlicher Raki hatte zuviel Methylalkohol. Offenbar aber driftet er langsam auf die dunkle Seite!

Antworten
woelffchen
3
30
Lesenswert?

Ein Scherzerl vom ERdogan??

Wie wär's, wenn man Herrn Erdogan an die Werte der Demokratie erinnert? Wenn er die Zuschüsse an die Islamzentren und die Ausbildung, Gesundheitsvorsorge, Familienbeihilfen, das Kindergeld das seine türkischen Österreicher kassieren selbst finanziert, dann dürfte er vielleicht mitreden. Ansonsten ist Österreich, Österreich und die Türkei, die Türkei. Wir befehlen ihm ja auch nicht, dass er Kirchen für Christen in der Türkei bauen muß.

Antworten
furki
1
18
Lesenswert?

Alle Türken, die in Wien für die Stimmabgabe Schlange stehen,

sollte man perlustrieren und sie nach 2.Staatsbürgerschaft untersuchen. das wäre eine gute Gelegenheit.

Antworten
hermannsteinacher
2
26
Lesenswert?

Viel Feind',

viel Ehr'!

Antworten
panasonic11
1
25
Lesenswert?

erdogan

und du einDiktator

Antworten