Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lockerungsschritte ab MaiGeimpfte müssen sich bald nicht mehr testen lassen

Damit werden sich Geimpfte bei den Mitte Mai anstehenden Lockerungsschritten etwa im Veranstaltungsbereich und der Gastronomie Tests ersparen. Dass die SPÖ der Koalition die notwendige Mehrheit sichert, gilt als fix.

© APA/KEYSTONE
 

Geimpfte werden schon demnächst Getesteten gleichgestellt. Ein entsprechender Beschluss soll in einer Sondersitzung des Nationalrats fallen, die für Montagmittag in Aussicht genommen ist. Damit werden sich Geimpfte bei den Mitte Mai anstehenden Lockerungsschritten etwa im Veranstaltungsbereich und der Gastronomie Tests ersparen. Dass die SPÖ der Koalition die notwendige Mehrheit sichert, gilt als fix.

Eigentlich wäre die entsprechende Regelung vom Nationalrat schon vor Längerem im Rahmen eines größeren Gesetzespakets beschlossen worden. Doch der Bundesrat verweigerte seinen Segen und lässt das Paket jetzt acht Wochen abliegen, bevor es in Kraft treten kann. Grund für die Blockade war weniger die Gleichstellung von Geimpften mit Getesteten als die von der Koalition geplanten Eintrittstests in den Handel, die ebenfalls in der Novelle integriert waren.

Schon der mittlerweile zurückgetretene Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hatte daraufhin versucht, die Gleichstellung aus dem Paket herauszulösen und einen eigenen Beschluss dafür fassen zu lassen. Dies geschieht nun. Nach dem Nationalrat wird diesmal auch der Bundesrat zustimmen, womit schon bei der Öffnung am 19. Mai die Impfung alternativ zur Testung und zum Genesensein als Eintrittskarte gilt.

Würde dieser Beschluss nicht gefasst, wäre auch nicht viel passiert. Denn schon sechs Tage nach der Öffnung tritt die Blockade des Bundesrats außer Kraft. Ab da wird es auch eine gesetzliche Basis für Zutrittstests im Handel geben. Aktuell sind diese jedoch nicht geplant.

Kommentare (93)
Kommentieren
Stony8762
2
5
Lesenswert?

---

Möchtegern-G'scheite wie David, Schubarsky, selbstdenker & Co. werden sicher alles tun, um einen Erfolg von Öffnung und Impfung zu verhindern.

OE39
26
13
Lesenswert?

Unverantwortlich

wenn man dann die Geimpften auf die Noch nicht geimpften los lässt und ihnen alle Freiheiten gibt. Wie zu lesen ist, besagt eine englische Studie, dass Geimpfte wesentlich weniger ansteckend sind als nicht geimpfte. Aber DENNOCH ANSTECKEND! Und wie ich unser egoistisches Volk kenne, werden sich die Geimpften dann "aufführen" als wäre alles so wie vor der Pandemie. Und sie werden munter drauf los viele andere anstecken! Das sind ja tolle Aussichten!! Wer ist für diesen Umstand dann eigentlich zur Rechenschaft zu ziehen??

Stony8762
5
11
Lesenswert?

OE

Die Impfgegner führen sich jetzt schon so auf!

visw1
2
28
Lesenswert?

Nur Angst machen!

Was da alles geschrieben wird,kann einem Angst machen!
Kein Geimpfter wird das nächste Jahr erleben, schreibt ein Nichtswisser!
Ich lebe in der Gegenwart und nahenden Zukunft, freue mich weil ich geimpft bin und freue mich in nächster Zeit, keine Angst zu haben,vor einer schweren Covid Infektion, freue mich einfach auf die nächsten Monate, was danach kommt weiß noch niemand!

samro
28
14
Lesenswert?

warum ich dagegen bin mit

nur einer impfung einen freibrief zu bekommen?
ganz einfach:
erstens: wer geht sich ein zweites mal impfen, wenn er nur wegen dem freibrief sich impfen geht?
zweitesn: soll ein system her! antikoerper bestimmen ob die impfung gegriffen hat.

romagnolo
4
13
Lesenswert?

Ein Antikörpertest sagt überhaupt nichts über die Wirkung der Impfung aus.

Es gibt bisher keinen Titer der ein sogenanntes Schutzkorrelat bedeutet und somit ist die AK Bestimmung nach einer Impfung in den meisten Fällen sinnlos., auch weil sie nichts über die zelluläre Immunität aussagt. Es genügt, sich an die Studiendaten zu halten, die die Wirkung der Impfungen eindeutig belegen. Es muss nicht jeder mit seinem persönlichen Antikörpertiter hausieren gehen.

tim29tim
13
24
Lesenswert?

Grüner Pass

Trotz der Rot-Blauer Blockade im Bundesrat wird die Regierung bald den Testverzicht für Geimpfte in Österreich einführen, womit sich 2 Millionen Menschen wieder freier bewegen und wieder Lokale und Veranstaltungen ohne Eintrittstests besuchen können.
Wenn bis Sommer die meisten geimpft sind und weitere Urlaubsländer beim „Grünen Pass“ mitmachen, können wir bald wieder unkompliziert verreisen.

Mein Graz
3
10
Lesenswert?

@tim29tim

Bist du nicht auf dem Laufenden oder musst du einfach deinen Sermon gegen die Roten loswerden?

Kleine Zeitung, 27. April 2021, 11.17 Uhr:
"Bekanntlich hat die SPÖ nach einem Telefonat zwischen Bundeskanzler Sebastian Kurz und SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner am letzten Freitag die Vorbehalte für die notwendige Gesetzesänderung zurückgenommen."

AIRAM123
10
31
Lesenswert?

Absolut richtige Vorgangsweise

Die Trittbrettfahrer der Impfungen wird es hier nicht geben. Die Impfung schützt ausschließlich einen selber vor schweren Verläufen. Eine Frechheit eigentlich oder? Und die Dummen die sich impfen lassen und jene die Covid schon hatten dürfen sich auch noch frei bewegen... wie arg!!! *** Ironie off***

Schubarsky
73
17
Lesenswert?

Tut's nur feste impfen!

Am Besten mit ganz vielen verschiedenen Vakzinen. Die Fluchtmutationen wird's freuen. Und ob wir die dann noch in den Griff bekommen? Na servas...
Je heftiger Keime recht unkontrolliert bekämpft werden, umso bösere Keime generieren die wenigen, die die Angriffe überleben. Siehe Krankenhauskeime. Und dann könnte aus einem Virus mit einer Lethalität von bisher 2-3 Promille ganz schnell einer mit 2-3 % Lethalität werden. Weiter oben wär' dann noch Ebola & Co angesiedelt. Die sind aber nicht so schlimm in der Ausbreitung, da mit jedem toten Wirtskörper ja auch das Virus mitstirbt.
Davor sollte man wirklich Angst haben! Aber die "Experten" halten sich da ziemlich bedeckt. Man weiss ja wer die Studien und Institute finanziert...

romagnolo
0
10
Lesenswert?

Je mehr geimpft sind umso weniger Fluchtmutanten wird es geben, bzw. umso

weniger werden sie sich verbreiten können. Es ist ein Irrtum zu glauben, dass die Impfungen bei den Varianten keine Wirkung haben, diese ist lediglich abgeschwächt. Je mehr, auch nur Teilimmune, umso weniger bedrohlich ist die Situation.

wiesengasse10
7
39
Lesenswert?

Man weiss ja..... da zählst du Schubi dich sicher dazu !

Beneidenswert ! Ich wär gerne so klug und vielwissend wie du...wie hast du das geschafft ?? Ich glaube, du bist da etwas ganz Großem auf der Spur...weiter so, und informier uns bitte immer, wenns was neues gibt !

selbstdenker70
14
3
Lesenswert?

..

Schubi hat in keinster Weise Unrecht, somit ist dein Kommentar überflüssig....

Schubarsky
23
10
Lesenswert?

Aber gerne doch...

...auch wenn's nicht ganz neu ist. So zB. geschehen im schönen Land Tirol. Fluchtmutation namens "Escape-Mutante B.1.1.7-E484K". Das kann man sich ja leicht merken *hihi*. Googeln unter "Tiroler Fluchtmutation" ...schöner Artikel nach einer APA-Meldung in der -an und für sich- unverdächtigen Tageszeitung "Die Presse" (vom 27.4.21). Wenns Ihnen hilft... Stets gerne...

wiesengasse10
4
13
Lesenswert?

Gut gemacht, Schubi .....bleib jetzt bitte dran !

was täten wir bloß ohne dich....*hihi*.....

Schubarsky
22
9
Lesenswert?

Umfangreicher und besser beschrieben in der...

"Wiener Zeitung" vom 17.2. "Google-Suche" nach "Covid Fluchtmutation". Tja. Ich hoffe, das reicht...

kgint
3
12
Lesenswert?

Von Zusammenhängen mit Impfungen steht da nix

@Schubarsky Wiener Zeitung und Covid Fluchtmutation ... Ja von Fluchtmutation mit dort berichtet.
Den Zusammenhang mit Impfungen haben Sie dazustudiert ? Hmmm

DavidgegenGoliath
42
4
Lesenswert?

Ich glaube, Geimpfte werden in einem Jahr

sowieso nichts mehr brauchen.

Mein Graz
2
4
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath

In einem Jahr hol ich mir meine Auffrischung.

Ich wünsch dir, dass du dann noch in der Lage bist hier Unsinn zu verbreiten und nicht die Radieschen von unten betrachtest.

Stony8762
5
4
Lesenswert?

David

Was du glaubst, interessiert keinen!

Planck
2
8
Lesenswert?

Ihre Erdäpfel ...

... müssen meteoriesig sein *g

DannyHanny
2
13
Lesenswert?

David gegen Goliath

Da halte ich mit " Nicht Geimpfte" dagegen!!

plolin
6
21
Lesenswert?

Doch,

die Auffrischungsimpfung. Nehme ich aber gerne in Kauf

selbstdenker70
19
12
Lesenswert?

...

Ein 1x geimpfter hat definitiv keinen Freibrief, was aber derzeit durch massive Medienkampagne suggeriert wird. Der Eigenschutz bei einem 1x geimpften liegt bei ca 30%, für einen schweren Verlauf liegt er höher, somit wird aber auch die Übertragung nur um ca 1/3 niedriger sein. Das Resultat, wenn jetzt alle ungetestet unterwegs sind, kann man nur erahnen....

romagnolo
2
6
Lesenswert?

Die Schutzwirkung vor einem schweren Verlauf liegt nach einer Teilimpfung

bei ca 70% (nach 3 Wochen). Je mehr teilgeimpft sind, umso harmloser wird also eine Ansteckung. Das ist eigentlich auch das Ziel. SARSCoV2 wird in naher Zukunft eine banale Erkältung hervorrufen.

future4you
10
20
Lesenswert?

Gut so

Die Impfgegner profitieren einmal von denen, die sich im Vorfeld auf eigenes Risiko impfen lassen, damit der Impfstoff überhaupt zugelassen werden kann und in der Folge dann von den Impfwilligen und einer damit zusammenhängenden und erforderlichen hohen Durchimpfungsrate. Erst dadurch ist es dann möglich, dass das Virus ausgehungert wird und die Gefahr für alle hoffentlich gegen Null geht. So gesehen ist diese Vorgehensweise absolut gerechtfertigt.

 
Kommentare 1-26 von 93