Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

UmweltinititativeStatt Wegwerfen ein Recht auf Reparatur

Alles wird rasch kaputt – und landet im Müll. Das EU-Parlament will den Wegwerf-Irrsinn stoppen.

© Prostock-studio - stock.adobe.co
 

Die elektrische Zahnbürste, die nach einem Jahr den Geist aufgibt, der Handy-Akku, der sich nicht tauschen lässt, die Kaffeemaschine, bei der der Milchschäumer kaputt ist – bei kaum einem Produkt zahlt sich eine Reparatur noch aus, oft gibt es nicht einmal Ersatzteile dafür. Das EU-Parlament will dem Wegwerf-Irrsinn ein Ende bereiten und liefert der Kommission eine Steilvorlage. In einem Entschließungsantrag wird die Behörde aufgefordert, den Verbrauchern ein „Recht auf Reparatur“ einzuräumen: Die Reparatur von Geräten soll – auch finanziell – attraktiver werden und systematisch durchgeführt werden. Verlangt wird eine längere Garantiedauer, garantiert erhältliche Ersatzteile und besserer Zugang zu Informationen über Reparatur und Wartung.

Kommentare (4)
Kommentieren
hansi01
0
0
Lesenswert?

Die Elektrische Zahnbürste ist ein schlechtes Beispiel

Nur das Hinschauen eines Technikers kostet mehr als der Neupreis des Gerätes

47er
0
0
Lesenswert?

Nicht nur das Ersatzteile nicht zu bekommen sind,

werden Geräte teils so gebaut, dass sie nur eine gewisse Zeit überstehen, oft wenige Monate bis nach Garantieablauf. So werden z.B. wärme- und spannungsempfindliche Kondensatoren bewusst neben Netztrafos verbaut, so ein Bauteil kostet ein paar Euro, der Ausbau und die Fehlersuche samt Reperatur dann aber bald hundert €. Oder es sind Steckplatinen auf Grundplatten verbaut, nach etlichen Jahren gibt es keinen Ersatz, und die hochmoderne Waschmaschine oder der tolle Fernseher wird entsorgt. Unheimlich, wie die Menschheit mit den Grundstoffen wüstet, hinter uns die Sündflut.

Willi128
0
3
Lesenswert?

Versuchen Sie einmal

einen alten Hifi Radio Receiver (Fabr. Sony - hat fast öS 5000.-- gekostet) reparieren zu lassen. Es gibt (fast) niemanden, der dies im Raum Villach tut. Neben den Lohnkosten liegt auch hier die Problematik.

melahide
1
4
Lesenswert?

Leider

ist es ja so, dass viele Produkte, die billig produziert sind, oft so billig sind, dass eine Reparatur teurer wäre. Man sehe sich einmal Ikea-Möbel an, oder Lampen, oder diverse Elektronikartikel. Kleidung und Schuhe sowieso... usw.
Ich hab früher auch eher billigen Ramsch gekauft, der dann natürlich nach ein paar Jahren kaputt war. Jetzt geb ich bewusst mehr Geld für höhere Qualität aus, natürlich immer im Bedacht darauf, dass das Teil dann länger hält. Ich mein, ein Massivholztisch haltet natürlich länger als ein Teil aus Holzabfall, kostet natürlich in der Anschaffung mehr, man hat aber länger eine Freude damit ...