Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Beim großen Nachbarn rumort esDeutschland: Woher kommt der Hass, woher kommt die Gier?

Jugendkrawalle und Plünderungen in Stuttgart, elende Zustände und ein Massen-Corona-Ausbruch bei Europas größtem Fleischproduzenten in Gütersloh. Was ist los mit Deutschland.

Nach den Ausschreitungen in Stuttgart diskutiert Deutschland über die Ursachen von Jugendgewalt – und über sein Verhältnis zur Polizei.
Nach den Ausschreitungen in Stuttgart diskutiert Deutschland über die Ursachen von Jugendgewalt – und über sein Verhältnis zur Polizei. © AFP/Thomas Kienzle
 

Am Tag danach machte sich Horst Seehofer ein Bild von der Lage . Von einem „Alarmsignal für den Rechtsstaat“ sprach der deutsche Innenminister und mahnte „harte Strafen“ an. Ansonsten herrschte Ratlosigkeit in Stuttgart.

Kommentare (52)

Kommentieren
moser.otmar
4
5
Lesenswert?

Sehr guter Artikel!

Von 24 Verhafteten 12 Ausländer. Von den 12 mit deutschen Pass 3 mit Migrationshintergrund! Also 15 zu 9! Die Erwähnung des hohen Migrationsanteil bei den Straftaten im Artikel ist wichtig. Das das Äußere rechte Eck diese Sachlage vereinfacht darbringen wird auch!
Was ist der wahre Kern dieser Mop Attacken?
Die grenzenlose Gier einiger Weniger! Den stabilisierenden Mittelstand gibt es fast nicht mehr. Der Inflations Ausgleichsbetrug der seit der Euroeinführung betrieben wird lässt die Löhne stagnieren trotz
extrem steigender Kosten des täglichen Lebens. Die Auslagerung von Jops in Billiglohnländern lässt die Jugend arbeitslos zurück. Junge Menschen mit Migrationshintergrund haben fast keine Chance auf einen Jop. Der Anteil an Männern mit Migrationshintergrund von 14 bis 30 Jahren stellt mehr als ein Drittel aller Männer in Deutschland. Die Tatsache das die meisten davon sich von der Polizei nichts mehr sagen lassen. Die Gesetze ignorieren ist leider Tatsache. Das sie amerikanischen Gangs sich als Vorbild nehmen auch. Amerikas Mopp Vorbild war der wahre Grund dieser Gewaltausbrüche in Stuttgart. Auch im Land des grenzenlosen Ausbeutens wurde der Mittelstand vernichtet. Der Hass der Illegalen und armen Jungen Leute auf die die etwas haben brach aus. Es wird geblündert und zerstört! Schuld ist der Raubtierkapitalismus einiger weniger. Die Jugendlichen Stuttgarts machten nur den Amis nach. Wie jeden anderen Blödsinn der aus dem Land der Mikymauskultur stammt auch.

X22
4
0
Lesenswert?

Naja woher sie ihre Zahlen nehmen weiß ich nicht, die veröffentlichen Zahlen sagen etwas anderes, ihre Aussage "Der Anteil an Männern mit Migrationshintergrund von 14 bis 30 Jahren stellt mehr als ein Drittel aller Männer in Deutschland." ist falsch, insgesamt gibt es 40.406.000 Männer davon sind 29.731.000 ohne Migrationsh. und 10.091.000 mit (Zahlen Statistisches Bundesamt (Destatis) | 2020)

Ansich ist ihr Kommentar gut, weil er viele Tatsachen hervorhebt, man muss ihn aber auch einschränken, es betrifft nicht alle jungen mit Migrationshindergrund, die meisten die es trifft sind in prekären Lagen aufgewachsen und haben es schwer aus ihrer schwierigen Lage heraus zukommen.
Noch ein paar Zahlen die zeigen, dass viele mit Migrationshintergrund aus ihrer Verallgemeinerung herausfallen und somit einen Teil ihres Kommentars, der im Grund den richtigen Ansatz hat, verfälscht bzw. ihn missverständlich macht.
Rund 20,8 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund (25% der Bevölkerung). 50% davon sind Deutsche Staatsbürger, davon sind 50% in Deutschland geboren.

Fast die Hälfte der Zugewanderten gibt familiäre Gründe für die Migration an, knapp "drei Viertel" der aus familiären Gründen Zugewanderten kommen aus Europa.

moser.otmar
1
3
Lesenswert?

Adenauer sagte schon damals:" ich traue nur der Statistik die ich selbst gefälscht habe"

Über Zahlen lässt sich streiten. Alle Europäischen Staaten haben ihre Statistiken manipuliert die zum Thema Migration gehören. Am meisten Kriminalstatistiken! Aber das ist nicht wesentlich. Schildach Brüssel will in den nächsten 20 Jahren 70.000.000 einbürgern. Wie den, wenn jetzt schon keine Jops vorhanden sind? Amerikas Gangkultur wird über Internet über ganz Europa verteilt. Voher wurde das amerikanische Raubkapitslistische System über ganz Europa verteilt. Der Mopp regiert bald die Straßen. Die Täter des Kapitals bauten sich Punkerstätte mit allem Luxus. Der Mopp wird sie aus ihren Löchern ziehen und die Laternenmasten werden voll mit ihren Leichen sein. Ich brauche dazu keine Seherischen Fähigkeiten besitzen. Wenn der Mopp regiert, weil man die Masse betrog und bestahl. Dann bt es kein halten mehr. Apokalyptische Wahnsinn Ideen von der Mitgliedsschaft in einer der sieben Gemeinden die die Apokalypse überleben werden den Tätern nicht helfen. Sie werden genauso ehlend krepieren wie Milliarden unschuldiger Menschen. Wenn die Ausbeutung der Massen nicht bald beendet wird, wird sich die Menschheit selbst ausrotten. Alle Hochkulturen endeten so. Man beutete die Menschen aus, versuchte sie zu vertrotteln. Hielt sie mit Brot und Spielen lange an der Stange. Bis der soziale Bogen überspannt wurde. Dann war Schluß. Dunkle Zeiten dauerten lange bis sich wieder eine Zivilisation langsam entwickelte. Europa muss sich von Amerika abnabeln. Muss mörderische Ideologien bekämpfen!

hfg
1
27
Lesenswert?

Der Hass und Frust ist verständlich

Als sie in ein fremdes Land kamen und den Reichtum (Autos, Häuser usw.) gesehen haben, dachten die meisten dieser Wirtschaftsflüchtlinge es fließt auch für sie nur Milch und Honig. Das das alles über einen langen Zeitraum teilweise hart erarbeitet wurde ist Ihnen nicht bewusst. Jetzt sind sie in der Realität angekommen und merken, daß Ihnen die meisten Türen verschlossen sind. Nur wenige schaffen es sich zu integrieren und einen gemäßigten Wohlstand zu erarbeiten. Beim Rest wachsen Hass und Frust und der wird sich immer öfters und schlimmer äußern. Die Realität ist anders als das Fernsehen und die Werbung.

Plantago
0
12
Lesenswert?

Die Gastarbeiter damals

sind mit einer ganz anderen Einstellung ins Land gekommen...

Lepus52
6
52
Lesenswert?

Der Jugend geht's zu gut!

Was fehlt der Jugend wirklich? Welche Perspektiven hatte die Kriegsgeneration, welche die Wiederaufbaugeneration? Die Welt steht Ihnen offen, wo früher Grenzen waren. Alle Bildungswege stehen offen und es gibt sie auch, die leistungswillige und tüchtige Jugend, das ist die große Mehrheit. Junge Menschen, die mit Engagement die Gesellschaft und die Wirtschaft bereichern. Jene, die auf Kosten ihrer Eltern und der Gesellschaft von Party zu Party taumeln, nur fordern, nie eine Leistung bringen und die Schuld immer bei den anderen suchen, ja die gibt es leider auch. Was fehlt sind Konsequenzen für Fehlverhalten, die auch spürbar sind. Sozialarbeit und wenn es Straßenreinigung oder Erntehilfe ist, sollte auch einem 20-jährigen, der meint mit der Matura hat er genug geleistet, um für den Rest seines Lebens ausgesorgt zu haben, zumutbar sein.

jaenner61
1
15
Lesenswert?

auch auf die gefahr hin, dass alle über mich herfallen

viele dieser jugendlichen, ehemalige wohl behütete schlüsselkinder von besorgten helikoptereltern hätten zweierlei benötigt. konsequenzen für ihr tun (bzw nicht tun) und „a gsunde watschn“.

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
4
28
Lesenswert?

@Lepus52, völlig realistisch kommentiert und analysiert👌,

viele egoistisch hergezüchteten der "ICH-Gesellschaft" welche in keinem Bezug zur Realität leben und handeln, großen Anteil dabei haben deren Eltern das so ist wie es ist!!

zweigerl
9
26
Lesenswert?

Wird es Nacht in Deutschland?

In der Epoche der Autodämmerung und des demografischen Wandels wird Heinrich Heines Vers aktuell: Denk ich an Deutschland in der Nacht. Das Schlimmste wäre die Militarisierung durch riesige Polizeikontingente, um sich im Guerillakrieg gegen jugendliche´Vandalen zu behaupten. Die Polizei muss qualitativ schlagkräftiger werden - und da fragt sich, ob menschrechtsgeschulte Polizistinnen dem sich anbahnenden Chaos "Herr" werden können.

pescador
8
100
Lesenswert?

.

Wir müssen von Kuschelpädagogik und Kuscheljustiz wegkommen und die jungen Leute durchaus auch mit etwas Druck von der Straße in sinnvolle Beschäftigung bringen.

scionescio
9
2
Lesenswert?

@pescador: "... mit etwas Druck ..." und "sinnvolle Beschäftigung" ...

... hat es nicht schon einmal Arbeitslager gegeben und sind sie sich sicher, dass die Arbeit dort wirklich frei gemacht hat?
Mit dem "Wir" sind hoffentlich nur die Ewigestrigen gemeint - vereinnahmen sie nicht die anständigen und intelligenten Österreicher mit ihren abscheulichen Vorstellungen!

Balrog206
1
4
Lesenswert?

4 Studien

Ist anscheinend noch immer eines zu wenig ! Manche würden nicht einmal mit einer Zeitmaschine im neuen jahrtsd ankommen 🙈

pescador
1
8
Lesenswert?

.

Wie man bei "etwas Druck" gleich auf ein Arbeitslager kommt ist mir absolut unverständlich.

scionescio
7
3
Lesenswert?

@pescador: und mir absolut unverständlich, dass manche aus der Geschichte nichts gelernt haben ...

... und immer noch totalitären Systemen nachtrauern.

pescador
1
5
Lesenswert?

Was?

Totalitäres System?? Wo ist davon die Rede?

Ogolius
2
29
Lesenswert?

Von der Straße...

... in eine lebenswerte Zukunft mit Zielen und Glaubwürdigkeit. Da ist in der Gesellschaft in der letzten Generation sehr viel verpasst worden! Gier und Geiz sind seit längster Zeit die Zauberwörter, da gibt’s schon lange kein WIR sondern nur ein ICH... Die Gesellschaft darf sich nicht wundern, wenn aufgrund mangelnden Ausgleiches - ob Geld oder Leben - jetzt die entsprechende Ernte eingefahren wird.

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
2
35
Lesenswert?

Genau dies ist der Wunde Punkt in der heutigen Zeit @pescador, ......

dieser Sicht zur Sache stimme ich vollkommen zu!

Vem03
11
51
Lesenswert?

Einfache Antwort

Wäre leicht zu beantworten, darf man aber nicht!

Ogolius
18
7
Lesenswert?

Na klar...

... Zucht und Ordnung! Dann schaff‘ma eine lebenswerte Demokratie gleich ab... es ist wahrlich erschreckend, wie sich in vielen Gehirnen der Bevölkerung ein rechter Blickwinkel fokussiert - die leichteste Möglichkeit, vom eigenen Fehlverhalten in der Vergangenheit abzulenken. Demokratie ist nicht einfach zu händeln, aber noch immer die erfolgreichste Art, einer Gesellschaft eine positive Lebensform zu vermitteln

Civium
28
16
Lesenswert?

In einer Demokratie haben sie

Meinungsfreiheit!

gonde
3
25
Lesenswert?

Theoretisch....

.

allo
11
29
Lesenswert?

Vielleicht...

... in der Welt, aber sicher nicht im KleZe Forum!

Civium
16
13
Lesenswert?

Warum nicht? sagen sie doch was sie am

Herzen haben.

GordonKelz
23
26
Lesenswert?

Hat wohl nichts mit Deutschland....

....alleine zu tun...! Die Menschen werden zwar als unmündige hingestellt, dass sind sie aber nicht! Die Jugend sieht wie " ihre Felle"
davonschwimmen...Arbeitslosigkeit ist gleich
Perspektivlosigkeit...das bedeutet, wie sieht meine Zukunft aus, wie die meiner Kinder?
Die Welt wird von Konzernen und Mafiöser
Politik bestimmt. Dem Einhalt zu gebieten,
treten die Jungen auf . Dem Establishment entgegenzutreten und aufmerksam zu machen auf tausende " Unzulänglichkeiten "
aber wie?
Gordon Kelz

SoundofThunder
9
23
Lesenswert?

Das stimmt schon,aber

Dann müssen die halt flexibler werden wenn es um einen Job geht. Weg von Hotel Mama.Es ist erschreckend wie unflexibel die Jugend in Wahrheit ist (aber von sich selbst behaupten sie es). Und die meisten haben Angst vor Veränderungen.Verlust von Freunden usw. Wenn die Firmen ihre Produktionen immer mehr der Digitalisierung bzw. Automatisierung überlassen fallen Arbeitsplätze weg.Das ist leider nicht mehr aufzuhalten.In jungen Jahren hat man eh noch nichts aufgebaut (Haus,etc.),da kann man sich schon auf die Suche begeben. Die Zeiten sind vorbei wo der Großvater,der Vater und der Sohn in einer Firma gearbeitet haben. Ich kenne keinen der bis zur Pension immer bei derselben Firma beschäftigt war. Und den sicheren Arbeitsplatz gibt es auch nicht.

Balrog206
3
20
Lesenswert?

Komisch

Noch einmal es gibt trotzdem fachaaaaarbeiterrrr Mangel !!!! Kein Roboter wird dir Elektro Leitungen Wasserleitungen was auch immer installieren !

 
Kommentare 1-26 von 52