AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bierlein bei den MilitärwelpenKuscheln ja, Fragen nein - eine merkwürdige Begegnung

Für die Welpentaufe reiste die Kanzlerin ins Burgenland. Fürs Politische war sie dort aber nicht zu haben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
BUNDESHEER 'WELPENTAUFE IM MILITAeRHUNDEZENTRUM' BIERLEIN
© APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Eigentlich wagt sich Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein nur selten für öffentliche Termine aus dem Kanzleramt am Wiener Ballhausplatz. Doch für die Welpentaufe im Militärhundezentrum reiste die Kanzlerin gar ins burgenländische Kaisersteinbruch.

Kommentare (3)

Kommentieren
einmischer
1
3
Lesenswert?

"Aber wozu dann überhaupt kommen?"

Die Antwort steht im selbst verfassten Artikel.
Übernahme eine Patenschaft. Nicht mehr und nicht weniger.
Meines Wissens ist sie nicht im Wahlkampf.

Antworten
onyx
3
5
Lesenswert?

.

Vielleicht hat sie Angst, dass maschek sie parodieren könnte.

Antworten
gerbur
3
15
Lesenswert?

Den Medienleuten in das Stammbuch!

Ein Termin zur Übernahme einer Patenschaft ist keine Pressekonferenz zu innenpolitischen oder sonstigen Themen. Demnächst wird auch der Gang der Dame zum Friseur medienpolitisch interpretiert werden. Es ist aber bezeichnend, wie ihr die Instrumentalisierung durch die Politiker der vergangenen Regierung hingenommen hat. Übrigens, es ist wie beim Fernsehprogramm, man muss sich das nicht anschauen!

Antworten