Häupl erntete noch einmal Trauben im kleinsten Weingarten Wiens

Stellvertretend für 659 Hektar Rebfläche, die in Wien bewirtschaftet werden, hat Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) Donnerstagvormittag am Wiener Schwarzenbergplatz die traditionelle Weinlese im kleinsten Weingarten Wiens vorgenommen. Es war dies zumindest als Stadtoberhaupt das letzte Mal, da er ja Anfang 2018 den Hut nimmt. Wenig überraschend war auch dieser Termin vom Wahlkampf überschattet.

Kommentieren