Ein 21-jähriger Autofahrer hat sich in Kaprun (Pinzgau) in der Nacht auf Montag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der führerscheinlose Pinzgauer fuhr mit hohem Tempo auf den Kitzsteinhornplatz, drehte dort auf den Hinterreifen des Mercedes zwei "Donuts", ignorierte die Anhalteversuche der Beamten und raste in Richtung Zentrum, wo er in einer 30er-Zone auf 110 km/h beschleunigte. Schließlich wurde er gestoppt. Die Kennzeichen waren laut Polizei gestohlen.