Ein 41-Jähriger soll am Sonntag gegen 4.30 Uhr vor einem Lokal in St. Pölten mit Pfeil und Bogen auf einen Security gezielt haben. Ein Zeuge konnte den Alkoholisierten laut Exekutive an der Abgabe eines Schusses hindern, verletzt wurde niemand. Der Verdächtige sei festgenommen worden, sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Montag auf Anfrage. Gegen den Mann werde wegen versuchter schwerer Körperverletzung ermittelt. Zuvor hatten die "NÖN" über den Vorfall berichtet.

Der Mann soll dem Online-Bericht zufolge nach einer Rangelei mit anderen Gästen des Lokals verwiesen worden sein. Danach soll er mit einem Sportbogen wiedergekommen sein.