Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der Arlbergschnellstraße (S16) bei Bings im Bezirk Bludenz sind am frühen Freitagvormittag alle vier Insassen verletzt worden. Der 21-Jährige war nach Angaben der Polizei kurz nach 7.00 Uhr gemeinsam mit seinem 17-jährigen Bruder in Richtung Bludenz unterwegs, als es zum Zusammenprall mit dem Lkw kam.

Dabei geriet über die Fahrbahnmitte, wo er mit dem Wagen eines 71-jährigen Deutschen kollidierte. Dessen 65-jährige Begleiterin wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Feldkirch eingeliefert, die anderen drei Verletzten wurden mit der Rettung Spitäler gebracht. Nach der Frontalkollision mit dem Fahrzeug des Deutschen wurden beide Pkw in den Bereich eines Kettenanlegeplatzes geschleudert. Die
Arlbergschnellstraße war bis 8.50 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.