WelsBlicke auf Freundin geworfen: 23-Jähriger bedrohte 17-Jährigen mit Machete und Gaspistole

Ein 23-jähriger Linzer hatte, nachdem ein 17-Jähriger begehrliche Blicke in Richtung seiner Freundin warf, den Burschen mit einer Machete und Gaspistole bedroht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Ein 23-jähriger Linzer soll am Freitagnachmittag einen 17-Jährigen in einem Welser Park mit einer Machete und einer Schreckschusswaffe bedroht haben. Grund für den Ausraster waren begehrliche Blicke, die der Jüngere aus Wels auf die Freundin des 23-Jährigen am Linzer Hauptbahnhof am Vormittag geworfen haben soll. Die beiden Männer verabredeten sich daraufhin im Welser Park, um die Sache zu klären, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Ein Zeuge der Auseinandersetzung war in der Welser Stelzhamerstraße auf einen Streifenwagen zugelaufen und informierte die Beamten über den Bewaffneten im sogenannten Gaspark. Mithilfe von Zeugen wurde der 23-Jährige nach kurzer Fahndung erwischt, die Waffen hatte er zuvor in einem Gebüsch versteckt.

Die Polizei stellte die 50 Zentimeter lange Machete und die Schreckschusswaffe sicher und brachte den 23-Jährigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Welser Justizanstalt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

UHBP
0
3
Lesenswert?

Blicke auf Freundin geworfen: 23-Jähriger bedrohte 17-Jährigen mit Machete und Gaspistole

Ja, wenn man das Hirn in der Hose trägt, kann das schon vorkommen

Klgfter
0
1
Lesenswert?

linzer …….

schön das man die geburtsländer NICHT nennt …… könnte ja evt etwas auffallen ……