TirolZusammenstoß auf Piste: Zwei Schwerverletzte nach Skiunfall

In Tirol ereigneten sich mehrere Skiunfälle. Zwei Männer (22, 65) wurden schwer, ein 71-Jähriger leicht verletzt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

In Tirol sind zwei Männer bei Skiunfällen schwer verletzt worden. Ein 22-Jähriger fuhr mit einer zehnköpfigen Gruppe aus den Niederlanden in Gerlos im Zillertal zur Bergstation, wobei er gegen die Zugangsbeschränkung der Bahn fuhr und sich verletzte.

Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen. In Obergurgl (Bezirk Imst) erlitt ein 65-jähriger Niederländer nach einer Kollision mit einem 71-jährigen Deutschen eine schwere Armverletzung.

Auch der 71-Jährige wurde verletzt und musste mit dem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik gebracht werden. Warum die beiden Männer zusammengestoßen waren, war laut Polizei unklar.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!