Trotz LockdownKultusministerin Raab: Nikolausbesuche mit Sicherheitsvorkehrungen möglich

Trotz des Lockdowns sind Nikolausbesuche heuer möglich. Das haben Kultusministerin Susanne Raab (ÖVP) und die Bischofskonferenz heute klargestellt. Es gilt jedoch die 2G-Regel bzw. 3G mit FFP2-Maske.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Auch heuer können Menschen als hl. Nikolaus unterwegs sein.
Auch heuer können Menschen als hl. Nikolaus unterwegs sein. © APA/dpa/Felix Kästle
 

Wie die ersten Adventwochenenden fällt auch der Nikolaustag in den aktuellen Lockdown. Während Weihnachtsmärkte geschlossen bleiben, sind Nikolausbesuche möglich. Kultusministerin Susanne Raab (ÖVP) zufolge fallen diese als unentgeltliche ehrenamtliche Tätigkeiten unter die Ausnahmeregeln für die Ausgangsbeschränkungen. Dafür sind jedoch Sicherheitsvorkehrungen notwendig. Es gilt die 2G-Regel, wenn eine FFP2-Maske getragen wird reicht auch ein negatives Testergebnis.

Sowohl Raab als auch die katholische Kirche zeigen sich erfreut über diese Ausnahme. Ihr sei es ein besonderes Anliegen, "dass wir trotz der aktuell herausfordernden Corona-Lage für die Familien und Kinder im Land den Nikolaus-Besuch als besonders schöne Tradition in der Adventzeit wieder möglich machen können", wird Raab in einer Aussendung zitiert. Peter Schipka, Generalsekretär der Bischofskonferenz, ergänzt: "Die Haltungen des heiligen Nikolaus, Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft, sind gerade jetzt wichtig, damit es zu keinem Lockdown der Herzen angesichts der Corona-Pandemie kommt."

Kommentare (8)
Jelineck
1
0
Lesenswert?

Wieder eine Extrawurst

Wie sollen sich die Menschen noch an irgend etwas halten?

Heinz-55
1
1
Lesenswert?

Locksown halbherzig und er kommt dadurch immerwieder!

.....wirklich ein harter lockdown. Wenn wir so herumeiern werden wir nie rauskommen!

Wuffzack3000
2
3
Lesenswert?

Impfen, impfen, impfen!

Impfen, impfen, impfen

Liezen
2
3
Lesenswert?

Senstationell !!!

Die Bischofskonferenz und die Raab stellen klar......Ich kann diesen Kurzregierungssprechdeutsch schon nicht mehr hören.

HansWurst
0
1
Lesenswert?

Diesen?

Deutsch.

Liezen
1
3
Lesenswert?

oder hab ich den Witz nicht verstanden`?

.

metropole
6
9
Lesenswert?

Verantwortung

Hat diese überflüssige Ministerin nichts anderes zu tun als sich um Nikolausauftritte zu kümmer ??
Armselig ... wie ihre bisherige Performance ! Vielleicht tritt sie als Krampus in Erscheinung !

stadtkater
1
11
Lesenswert?

Zulässig sind aber nur

ehrenamtliche unentgeltliche Nikoläuse der Kirche! Nicht zulässig sind verkleidete Nikoläuse gegen Bezahlung.

Und dürfen auch Krampusse mit?

Ganz unvollständiger Artikel!