WeltraumforschungGeburtstagsständchen bei der Venus

Just zum Geburtstag von Weltraumforscher Wolfgang Baumjohann umfliegen zwei „seiner“ Weltraumsonden unseren Nachbarplaneten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der "Solar Orbiter" vor der Venus © ESA
 

"Nein, in meiner 45-jährigen Laufbahn gab es nie ein Weltraumevent an meinem Geburtstag", schmunzelt Wolfgang Baumjohann, Direktor des Weltrauminstituts der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Gleich zwei "seiner" Weltraumsonden bremsen am Montag und Dienstag nächster Woche binnen weniger Stunden am Nachbarplaneten Venus ab – und an beiden ist Baumjohann als Forscher zusammen mit Kollegen beteiligt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!