Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LinzVerletzter hat "um Hilfe geschossen"

Ein 61-Jähriger konnte nicht allein aufstehen. Nachdem seine Hilferufe nicht gehört wurden, robbte er zum Waffentresor und machte mit der Waffe auf sich aufmerksam.

Neue Polizeiwaffen in Niedersachsen
Neue Polizeiwaffen in Niedersachsen © (c) APA/dpa/Friso Gentsch
 

Ein 61-jähriger Verletzter hat Mittwochvormittag im Bezirk Grieskirchen mit seiner Pistole aus dem Wohnzimmerfenster geschossen, um so auf sich aufmerksam zu machen. Eine Nachbarin hörte die Schüsse und verständigte die Polizei. Der Mann wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht, informierte die Polizei.

Bereits am 5. Dezember war der Mann gestürzt und konnte nicht mehr alleine aufstehen. Nachdem niemand seine Hilfeschreie bemerkte, robbte er am Boden zu seinem Waffentresor und holte seine Pistole. Zuerst schoss er mehrmals in die Wohnzimmerdecke und dann durch das Wohnzimmerfenster. Dieser "Hilferuf" wurde dann gehört. Der 61-Jährige besitzt die Waffe legal, sie ist auf ihn registriert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren