Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In sieben Bundesländern Hausdurchsuchungen gegen die rechtsextreme Szene

Aktion in sieben Bundesländern - Zum Großteil "Hass im Netz" verbreitet.

Sujetbild © APA/HERBERT NEUBAUER
 

In einem österreichweiten Großeinsatz ist der Verfassungsschutz am Dienstag gegen die rechtsextreme Szene vorgegangen. In sieben Bundesländern wurden auf Anordnung verschiedener Staatsanwaltschaften elf Hausdurchsuchungen durchgeführt, teilte das Innenministerium in einer Aussendung mit. Allen Beschuldigten wird vorgeworfen, sich im Sinne des Verbotsgesetzes wiederbetätigt zu haben. Zum Großteil sei "Hass im Netz" verbreitet worden.

Bei den insgesamt 40 Verdächtigen wurden laut Innenministerium Mobiltelefone, Datenträger und Gegenstände sichergestellt, die mit den vorgeworfenen Straftaten in Verbindung stehen, wie etwa NS-Devotionalien. 14 der 40 Personen sind legale Waffenbesitzer, gegen zwei Personen besteht ein aufrechtes Waffenverbot, und vier Personen sind Rechtsextremisten mit Szenezugehörigkeit bzw. haben einschlägige Vorstrafen. In sieben Fällen war zudem der Verdacht der Verhetzung Grund für das Einschreiten.

Tatorte in der virtuellen Welt

Die Tatorte waren laut Ministerium durchwegs in der virtuellen Welt, etwa in WhatsApp-Gruppen, auf Facebook und im Rahmen von Chats beim Online-Gaming. Derzeit laufen noch diverse Einvernahmen von Beschuldigten. Die Auswertung der sichergestellten Mobiltelefone und Datenträger sowie von Schriftstücken und Propagandamaterial sollen noch längere Zeit in Anspruch nehmen, hieß es.

Insgesamt waren fast 150 Bedienstete am Einsatz beteiligt. Neben Kräften des Bundesamtes und der Landesämter für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung kamen Bedienstete des Einsatzkommandos Cobra/DSE, der Landespolizeidirektionen und Landeskriminalämter zum Einsatz.

Kommentare (56)
Kommentieren
Kirby
2
11
Lesenswert?

Das hirnlose Geschreibsel von Hirnlosen im Netz,

auf einer Seite, die von Hirnlosen gelesen wird. Muss ich nicht lesen, kann ich ignorieren oder blockieren. Aber die einschlägig Vorbestraften, die "Beobachteten" laufen mit Machete durch die Stadt. Die kann ich nicht bei Nichtgefallen blockieren.

Ragnar Lodbrok
11
7
Lesenswert?

Na hoffentlich auch bei Strache, Kickl,

Haimbuchner und allen anderen völkischen Verharmlosern

logon 1
0
3
Lesenswert?

..trotz aller Blödheiten der FPÖ,

..was Migration betrifft, hat sie recht.
Europa hätte sich viel erspart, Tote und Geld.

berndhoedl
2
4
Lesenswert?

werter Herr Ragnar

ich verfolge deine Kommentare schon seit längerer Zeit und bin verwundert, dass einerseits du selten einen Kommentar zum Inhalt des Artikels schreibst, sondern einfach eine Schimpftirade über alles was FP betrifft los lässt und sie ins „rechtsradikale“ „deutschnationale“ oder anders extreme Eck stellst.

OK - muss man zur Kenntnis nehmen - jedem seine eigene Meinung - respektiere ich!

Ich möchte dich jedoch auf ein kleines, nicht unwesentliches Detail aufmerksam machen - dein Name - sicher gewählt wegen deiner Vorliebe für TV-Serien - ist aber nicht ganz so treffend gewählt.
Ragnar Lodbrok ist eine sehr wichtige Person, welche im deutschnationalen Nordismus eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt.
Also sozusagen hast du den Jackpot mit der Wahl deines Pseudonyms in Korrelation mit deiner Gesinnung!!
Sorry - aber vielleicht schreibst du auch deine Kommentare während Wagner gerade aus den Lautsprecher tönt😂

berndhoedl
1
2
Lesenswert?

Nachsatz für Ragnar

falls du nicht gleich was mit der Bezeichnung deutschnationaler Nordismus anfangen kannst - google mal und du wirst vieles finden - aber Achtung - es wird dir nicht gefallen was du findest.

Arthurd63
10
39
Lesenswert?

Endlich!

Razzien gegen rechtsextreme Rassisten und
Razzien gegen rechtextreme Islamisten.

Wenn man jetzt noch die Verschwörungstheoretiker und Hassverbreiter im Netz zurückdrängt, wird es ein schönes 2021.

Hieronymus01
12
18
Lesenswert?

So ist es.

Und alle sollen zusammen auf eine Insel aussetzen werden.
Dort können sie sich gegenseitig den Schädel einschlagen.

future4you
28
21
Lesenswert?

Alternativen

Much würde einmal von den ewig selben parteipolitisch motivierten Negativpostern interessieren, welche Alternativen sie zum aktuellen BK vorschlagen würden? Eine P.R.Wagner, auf die nicht einmal ihre GenossInnen hören, oder gar einen Strache, Hofer, Kickel mit ihrer bekannten Geschichte?
Nur aus Prinzip gegen alles zu sein ist zu wenig!

Patriot
12
14
Lesenswert?

SPÖ reagiere endlich!

Die Türkisen mit ihrem Bundeskanzler-Bubi und einem völlig überforderten Innenminister bieten eine Breitseite nach der anderen und die Roten machen nichts daraus!
Schwächer geht's wohl nicht mehr.

berndhoedl
13
12
Lesenswert?

future

zB. einen erfahreneren Bundeskanzler der zumindest mehr eint als trennt und der arbeitet als „Pressekonferiert“

einen Gesundheitsminister, der vom Fach ist - und kein Volksschullehrer

Ein Finanzminister der aus der Wirtschaft kommt und im Steuerrecht sich zurecht findet - (mindestanforderung wäre eigener PC und Zahlen Sattelfest - wegen der Kommastellen)

Ehrlich gesagt wäre mir ein Doskozil oder Ludwig lieber als PRW und zur Not fress ich die „Krot“ rot zu wählen, aber die Türkise Jungtruppe mit dem grünen Beiwagerl - nein Danke.

Die einzige Grüne, wo ich denk dass die gut in ihrem Posten ist, wäre die JM. Zadic, aber der Rest der grünen Partie - ehrlich ist zum vergessen.

Civium
23
17
Lesenswert?

Warum regen sich hier so viele auf dass die Linksextremisten noch

nicht einer Razzia unterzogen wurden?
Hat jemand eine Antwort??

Marmorkuchen1649
12
10
Lesenswert?

Wie viele Terroranschläge gab es

durch Linksextremisten? 🤣🤣🤣

bam313
6
7
Lesenswert?

Genügend!

Denke nur an die Rote Armee Fraktion (RAF).
Aber die Linken sind vernünftiger geworden.
Heute sind das beinahe ausschließlich Rechte.

pesosope
4
9
Lesenswert?

Rote Brigaden? Bader Meinhof?

Genügt das oder brauchen Sie auch die Anzahl der Toten daraus?

checker43
25
12
Lesenswert?

Weil

die glauben, weit links zu sein, wäre straf/verfassungsrechtlich gleichzustellen mit rechtsextrem.

georgXV
8
47
Lesenswert?

bitte NICHT vergessen !!!

bei ALLEN Extremisten gehört aufgeräumt, so auch bei den Linken.

rouge
6
8
Lesenswert?

Es gehören

sowieso alle -isten überwacht. Nationalisten, Extremisten, Sozialisten, Nihilisten, Sadisten, Sodomisten usw. usw.
Ausgenommen natürlich Polizisten.

Marmorkuchen1649
8
5
Lesenswert?

Was ist denn daran falsch...

dass es Maßnahmen gegen Extremismus gibt? Sollten sie nicht dankbar sein, anstatt wieder auf andere zu zeigen? Diese Argumentation kenne ich nur von FPÖ Wählern...

HASENADI
2
10
Lesenswert?

georgXV

...Monarchisten ausgenommen!

berndhoedl
22
43
Lesenswert?

und wann besucht die Cobra die linke Szene

jene die Steinewerfend sich unter Demonstrationen schwindeln - jene die mit Sturmhauben abstruse Lieder krächzen und mit Parolen wie „a.c.a.b.“ Eigentums-zerstörend durch die Straßen ziehen.
Gehören auch gleich aus dem Verkehr gezogen wie die Islamisten und Rechtsradikale.
Aber halt - das machens ja nicht, weil wer weiß was da für mögliche Verbindungen in die grüne Politik ans Licht kommen würde.

tannenbaum
14
7
Lesenswert?

Na, Berndy

Sie glauben wohl, weil es in Österreich massenhaft Rechtsextreme gibt, gibt’s zwangsläufig auch Linksextreme. Ist aber nicht so! Oder sind die, die gegen die Identitären auf die Straße gehen, in ihren Augen Linksextreme?

halelale
16
14
Lesenswert?

@berndhoedl

die Cobra besucht die linke Szene garnicht, weil die für den Bvt nicht relevant sind. Von Links geht keine Systembedrohung aus. Sie posten so einen Mist nur um abzulenken oder glauben Sie, dass auch die Linken den Christchurchattentäter finanziell unterstützt haben, wies es Rechts getan hat?

berndhoedl
6
8
Lesenswert?

halali

ich glaub nicht dass österr. Rechtsextreme den Christchurchattentäter finanziell unterstützt haben - es war so weit ich mich erinnere - umgekehrt....
oder glaubst der hat gepostet ich mach jetzt einen Amoklauf und sammel noch vorher Spenden....
Und nein - das ist nicht verteidigen sondern richtigstellen.

Hieronymus01
19
14
Lesenswert?

@ hödl

Sie glauben wohl dass alle fragwürdigen Hausbeschmierer der linken Szene zuzuschreiben ist.

Wahrscheinlich glauben sie auch dass Joe Biden ein Komunist ist.

checker43
19
13
Lesenswert?

Hoffen

Sie, die Steine zu finden in den Wohnungen?

Lodengrün
29
18
Lesenswert?

Die Linken @berndi

haben mit dem Mist, auch wenn es schwerfällt, nichts am Hut. Ist ohnehin eine Mordsaufgabe, wenn die Rechten alle an die Reihe kommen.

 
Kommentare 1-26 von 56