Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ein Kilo MarihuanaDealer warfen bei Hausdurchsuchung Stoff in den Innenhof

Wien: Rund ein Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Während die Wega die Tür aufbrach, warf der Ältere eine schwarze Tasche sowie einen durchsichtigen Plastiksack mit 970 Gramm Marihuana vom Balkon
Während die Wega die Tür aufbrach, warf der Ältere eine schwarze Tasche sowie einen durchsichtigen Plastiksack mit 970 Gramm Marihuana vom Balkon © APA/LPD WIEN
 

 Bei einer Hausdurchsuchung in Wien-Ottakring haben Dealer Freitagfrüh Stoff in den Innenhof geworfen. Doch die Polizei entdeckte die Drogen und stellten fast ein Kilogramm Marihuana sowie rund 1.500 Euro Bargeld sicher, berichtete die Exekutive am Samstag.

Nach intensiven Ermittlungen hatte das Landeskriminalamt zwei Türken (27 und 31) verdächtigt, Drogen zu verkaufen. Während die Wega die Tür aufbrach, warf der Ältere eine schwarze Tasche sowie einen durchsichtigen Plastiksack mit 970 Gramm Marihuana vom Balkon. Beide wurden festgenommen und in eine Justizanstalt eingeliefert.

Kommentare (1)

Kommentieren
tomtitan
1
4
Lesenswert?

"Nach intensiven Ermittlungen hatte das Landeskriminalamt zwei Türken (27 und 31) verdächtigt, Drogen zu verkaufen." - wenn's Türken sind, werden sie wohl auch die türkische Staatsbürgerschaft haben

Vielleicht besteht dann die Möglichkeit, dass man sie des Landes verweist...