Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ende der SommerferienMassives Stau-Wochenende droht

Nicht nur an den Grenzübergängen Karawankentunnel auf der Karawankenautobahn (A11) und in Spielfeld auf der Pyhrnautobahn (A9) mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

© (c) APA/HERMANN SOBE
 

Am kommenden Wochenende enden in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sowie in Bayern und in Kroatien die Sommerferien. ÖAMTC und ARBÖ warnten deshalb am Mittwoch in Aussendungen vor drohenden Staus und regem Verkehr in Tirol und Salzburg sowie an den Grenzen.

Im Osten erwartet der ÖAMTC ebenfalls lebhaften Rückreiseverkehr. Besonders im Nahbereich von Wien sollte man mit Verzögerungen rechnen, so etwa auf der Südautobahn (A2) ab Mödling. Bei der Einreise nach Österreich ist außerdem vor allem an den Grenzübergängen Karawankentunnel auf der Karawankenautobahn (A11) und in Spielfeld auf der Pyhrnautobahn (A9) mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Auch wenn SARS-CoV-2 die Reisegewohnheiten 2020 massiv geändert hat, werden kilometerlange Staus nicht ausbleiben, prognostizierte der ARBÖ. Autofahrer sollten sich mit ausreichend Proviant, Getränken, Ablenkungsmöglichkeiten sowie Plänen für Alternativrouten vorbereiten.

Kommentare (7)

Kommentieren
FerdinandBerger
25
6
Lesenswert?

Sperrts lieber das Univiertel, die Damen und Herren Studenten

sind richtige Saubattln, wollen uns alle krankmachen und anstecken. Pfui!!!

elloco1970
7
10
Lesenswert?

Träumeland

Und was machen wir mit den Einheimischen die ganz legal auch aus Kroatien einreisen, nicht kontrolliert werden !!! (Und derer gibt es Tausende) und dann nichts tun!! Frei nach dem Motto wo kein Kläger da kein Richter??? ......es gibt noch sehr viel zu tun 😉

Ichweissetwas
24
25
Lesenswert?

die nächsten Corona-Heimkehrer

nahen bereits....

Mein Graz
5
13
Lesenswert?

@Ichweissetwas

Da brauchts doch keine Heimkehrer, das Virus kommt eh mit dem Auto...

Absinthe80
5
11
Lesenswert?

...die

das Virus aus Österreich ins Ausland getragen haben?

lombok
23
10
Lesenswert?

Und?

Corona hat keine Grenzen und ist mittlerweile nicht mehr tödlich. Wo ist dann das Problem? Gibt es Heimkehrer aus österreichischen Urlaubsgebieten?

Mein Graz
3
24
Lesenswert?

@lombok

Das Virus ist mittlerweile nicht mehr tödlich?
Bitte um Angabe der Quelle dieser Behauptung.