Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SalzburgRaubüberfall, Schlägerei und Taxi-Gast drehte durch

In Salzburg kam es in der Nacht auf den heutigen Samstag zu mehreren Zwischenfällen. Die Polizei musste einige Einsätze absolvieren.

© stock.adobe.com
 

Ein Taxi-Fahrgast hat in der Nacht auf Samstag in der Stadt Salzburg durchgedreht. Der 28-Jährige beschimpfte, beleidigte und bedrohte den Lenker. Weiters schlug der Fahrgast den Taxi-Lenker mit der Faust auf die Schulter. Die alarmierten Polizeibeamten konnten die Lage beruhigen. Doch als die Beamten die Örtlichkeit wieder verlassen wollte, zeigte der 28-Jährige laut Polizei den Hitler-Gruß.

Auslöser für den Ausraster des 28-Jährigen war seine Unzufriedenheit mit dem Fahrpreis. Der Mann wird nun wegen Betruges, gefährlicher Drohung, versuchter Körperverletzung und nach dem Verbotsgesetz bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Keine Masken: Mann geriet mit Jugendlichen aneinander

Ebenfalls am Freitagabend ist es in einem Salzburger O-Bus zwischen einem 43-Jährigen und drei Jugendlichen zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen, weil das Trio keine Schutzmasken trug. Da die Jugendlichen der Aufforderung des Mannes, Schutzmasken zu tragen nicht folgten, packte er einen am Genick. Daraufhin attackierte und verletzte das Trio laut Polizei den 43-Jährigen.

Der Vorfall ereignete sich Freitagabend in einem O-Bus. Die Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren attackierten den Mann mit Fußtritten und Faustschläge. Zeugen verständigten die Einsatzkräfte. Die Jugendlichen verließen daraufhin den Bus, konnten aber kurze Zeit später von einer Polizeistreife angehalten werden. Der 43-Jährige erlitt mehrere Platzwunden an der Stirn und wurde in das UKH Salzburg gebracht.

26-Jähriger von zwei Männern ausgeraubt

Ein 26-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Salzburg von zwei vorerst unbekannten Männern ausgeraubt worden. Die Täter attackierten den Mann mit Faustschlägen und Fußtritten und entnahmen ihm die Geldbörse, als dieser hilflos am Boden lag. Anschließend konnte das Duo unerkannt flüchten, berichtete die Polizei.

Der Raub ereignete sich kurz vor 3.00 Uhr in der Nähe des Hauptbahnhofes. Die Täter erbeuteten einen geringen zweistelligen Geldbetrag und beschädigten das Handy des 26-Jährigen. Das Opfer wurde verletzt. Die Ermittlungen waren noch im Laufen.

Kommentare (3)

Kommentieren
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Man

Sieht was Masken tragen für Nebenwirkungen zeigen kann !

Hildegard11
0
1
Lesenswert?

Ob Taxigast oder die Jugendliche

Zu Fuß gehen wäre gesünder und wäre beruhigend.

Mezgolits
12
2
Lesenswert?

... packte er einen am Genick.

Vielen Dank - ich meine: Der unrechtmäßige Angreifer -
wurde unrechtmäßig bestraft. Erfinder Stefan Mezgolits