Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wieder VerwüstungenErneut zogen Unwetter über Niederösterreich

Helfer waren unter anderem damit beschäftigt, Keller auszupumpen. Auch verschmutzte Straßen mussten gereinigt werden - eine Bundesstraße musste ganz gesperrt werden.

© (c) APA/HELMUT FOHRINGER
 

Eine Woche nach starken Unwettern in Niederösterreich ist das Bundesland auch am Sonntag von schweren Regenfällen betroffen gewesen.

Vereinzelte Feuerwehreinsätze seien in den Bezirken Melk und Hollabrunn verzeichnet worden, teilte Franz Resperger vom Landeskommando NÖ auf Anfrage mit. 240 Mitglieder von 22 Feuerwehren waren ausgerückt.

Die Helfer waren Resperger zufolge unter anderem damit beschäftigt, Keller auszupumpen. Auch verschmutzte Straßen mussten gereinigt werden. Aufgrund eines kleineren Murenabgangs vorübergehend gesperrt war die B1 in Melk.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.