Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eltern wurden angezeigtKleinkinder liefen auf die Auffahrt der Donauuferautobahn

Rettungsbesatzung brachte Buben zurück zu Grillplatz. Eltern von Polizei angezeigt.

© (c) APA/BARBARA GINDL
 

Zwei Kleinkinder sind am Donnerstagnachmittag in Wien auf eine Auffahrt der Donauuferautobahn (A22) gelaufen. Einer der beiden Buben im Alter von zwei und drei Jahren lief auf der Fahrbahn herum, der zweite stand im Bereich der Leitschiene, als ein Fahrzeug der Berufsrettung zufällig vorbeikam. Die Eltern wurden bei einem nahegelegenen Grillplatz ausgeforscht und von der Polizei angezeigt.

Die dreiköpfige Rettungsbesatzung war Richtung Südosttangente (A23) auf dem Weg zurück zu ihrer Station, zwei weitere Personen hatten ebenfalls angehalten und kümmerten sich um die Kinder. Die Stelle wurde zunächst mit dem Rettungsauto abgesichert, dann näherten sich die Sanitäter den Buben, berichtete die Wiener Berufsrettung am Freitag in einer Aussendung.

Der Zwei- und der Dreijährige wurden im Einsatzwagen betreut und die Polizei verständigt. Diese half bei der Suche nach den Eltern, die sich oberhalb einer Böschung aufhielten. Die Buben wurden von den Sanitätern unverletzt zurückgebracht. Ihre Eltern erhielten laut Wiener Berufsrettung Anzeigen wegen Verletzung der Aufsichtspflicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren