Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Spur der Verwüstung20-Jähriger baute Serienunfälle und beschädigte 20 Autos

Lenkberechtigung hatte der junge Mann keine, auch zeigte er keine Anzeichen einer Beeinträchtigung. Gegenüber den Beamten gab er an, nicht zu wissen, warum er das getan habe.

© (c) Jürgen Fuchs
 

Ein 20 Jahre alter Pkw-Lenker ohne Führerschein hat in der Nacht auf Pfingstmontag in Wien-Margareten eine Spur der Verwüstung gezogen. Er beschädigte insgesamt 13 geparkte Fahrzeuge, ehe er selbst einen Unfall baute und dabei schwer verletzt wurde. Etliche Schaulustige störten laut Polizei die Amtshandlung.

Kurz nach 1.30 Uhr wurde eine Funkstreife auf den Pkw aufmerksam, der über den Matzleinsdorfer Platz raste. Er ignorierte eine rote Ampel sowie Bodenmarkierungen. Die Beamten fuhren ihm nach und fanden den total beschädigten Mercedes in einer Nebenfahrbahn des Margaretengürtels nahe des Matzleinsdorfer Platzes. Im Umkreis fanden sich 13 teils schwer beschädigte Autos, die der Mann zuvor gerammt hatte. Der Lenker selbst rannte davon, rund 100 Meter vom Crash entfernt wurde er von den Polizisten gefasst.

Äußere Verletzungen wies er zunächst keine auf, ein Alkoholvortest blieb negativ. Im Krankenhaus wurde der Österreicher dann jedoch wegen Verdachts auf Polytrauma und innere Verletzungen behandelt. Lenkberechtigung hatte der junge Mann keine, auch zeigte er keine Anzeichen einer Beeinträchtigung. Gegenüber den Beamten gab er an, nicht zu wissen, warum er das getan habe.

Trotz der Nachtstunden sammelten sich etliche Schaulustige und behinderten die Polizisten. Diese mussten schließlich Verstärkung anfordern, berichtete die Polizei am Dienstag.

Kommentare (3)

Kommentieren
Hildegard11
1
7
Lesenswert?

Dem Leben Sinn geben

Einen Arbeitsplatz mit Aufsicht, bis er den Schaden abgearbeitet hat. Allerdings: Wie lange müssten Strache, Hochegger und Co dann arbeiten?

Mezgolits
8
4
Lesenswert?

20-jähriger beschädigte 20 Autos

Na bravo - und ich - empfehle 40 Jahre - falls er
diesen Schaden - nicht schon früher - bezahlt.
Stefan Mezgolits, selbst finanzierter Erfinder.

kropfrob
0
14
Lesenswert?

"keine Anzeichen einer Beeinträchtigung"?

In meinen Augen ist das eine schwere Beeinträchtigung, wenn man wenige Minuten nach einer Tätigkeit nicht mehr weiß, warum man das getan hat.