AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Achtung!Spar ruft Christbaum zurück

Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle sei festgestellt worden, dass die Rückstände auf dem Baum möglicherweise gesundheitsschädlich sein könnten, teilte Spar mit.

© APA (Symbolbild)
 

Der Lebensmittelhändler Spar ruft zwei künstliche Christbäume wegen chemischer Rückstände zurück. Es handelt sich dabei um den 120 Zentimeter großen Simpex Basic Celebration Weihnachtsbaum in den Farben pink und türkis. Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle sei festgestellt worden, dass die Rückstände auf dem Baum möglicherweise gesundheitsschädlich sein könnten, teilte Spar mit.

Der türkise Baum wurde 2018 und 2019 verkauft, der Pinke 2017 bis 2019. Die Kunden werden von Spar aufgefordert, den Weihnachtsbaum nicht zu verwenden, der Kaufpreis wird vom Unternehmen zurückerstattet. Aus den Märkten und aus dem Onlineshop wurden die betroffenen Produkte entfernt.

Kommentare (19)

Kommentieren
kritiker47
1
5
Lesenswert?

Spar bietet sowas an?

Sind die nicht laut Chef Drechsel gar so umweltfreundlich ? Aber wenn es um das Verdienen geht, ist das denen egal.

Antworten
pescador
4
18
Lesenswert?

Wer bitte

kauft so einen Dreck? Unglaublich....

Antworten
brosinor
23
22
Lesenswert?

SPAR

Spar ist und bleibt einer der größten Müllschleudern im Land!
leider wird das nirgendwo thematisiert.
Und nur weil sie jetzt ein paar Apferln im Kartontragerl anbieten meinen die sie haben dem Umweltschutz genüge getan!
Außerdem: ich komme gerade aus einem Sparmarkt der dermaßen überheizt ist (heute ist es föhnig und ziemlich warm draußen, also keine Erfrierungsgefahr!) dass man sich einen Schweißausbruch nach dem anderen holt wenn man sich ein wenig länger drin aufhalten muss.
Aber die Angestellten sind kurzärmelig unterwegs! ist es wirklich zu viel verlangt dass sich die Damen im Winter einen Pulli anziehen? Spar bleibt Klimasünder!

Antworten
tomtitan
64
16
Lesenswert?

Hab' einen Plastikchristbaum (aber einen wirklich natürlich aussehenden) seit 15 Jahren - bei uns zuhause muss kein Baum mehr für "das Fest der Liebe" sterben.

Und der wird sicher auch noch 30 Jahre halten - im Sinne der Nachhaltigkeit halte ich das für besser. Bäume nur zum Zweck des Abmurksens zu züchten halte ich für falsch - das ist fast schon wie die Gatterjagd.

Antworten
styrianprawda
3
18
Lesenswert?

@tomtitan

Ah ja, Nachhaltigkeit.

Und dass diese Plastik"bäume" aus China nach Ö gekarrt werden müssen, ist natürlich absolut umweldfreundlich und nachhaltig.

Antworten
tomtitan
0
1
Lesenswert?

Wer keine Produkte aus China sein Eigen nennt

werfe den ersten Stein...

Antworten
compositore
3
17
Lesenswert?

@tom

Also, bevor ich mir so einen Plastikbesen in mein Zimmer stelle, verzicht ich lieber und nehm einen Tannenzweig und schmück den. Übrigens, sterben gehört zum Leben ...

Antworten
Carlo62
2
39
Lesenswert?

Jeder Baum wandelt während seines Wachstums...

...CO2 in gebundenen Kohlenstoff (Holz) und Sauerstoff um. Gerade wenn diese Bäume extra, also zusätzlich, gezüchtet werden, tragen sie zu einer Reduktion des CO2 Gehalts in der Atmosphäre bei!

Antworten
tomtitan
20
10
Lesenswert?

Und wenn sie dann verbrannt werden

kehrt sich dieser Effekt wieder um (plus Feinstaub)...

Antworten
Carlo62
1
7
Lesenswert?

@tomitan

Christbäume werden kn allen Gemeinden gesammelt und dann der Bioverwertung (Schreddern und Kompostieren) zugeführt!

Antworten
cult
7
14
Lesenswert?

Gratulation

... du bist wirklich ein beispielgebender und nachhaltiger Umweltsünder...

Antworten
mimamo
4
37
Lesenswert?

Fest der Liebe

So viele Bäume sterben nicht für das Fest der Liebe. Die meisten Bäume sterben für Holz, Papier, für Ölpalm- oder Sojaplantagen,für Rinderweiden oder um Bodenschätzen wie Eisenerz, Gold, Öl oder Gas zu fördern, ober um Großstaudämme zu bauen.

Antworten
tomtitan
5
10
Lesenswert?

Wir sprechen hier über Christbäume - in Österreich im Vorjahr 2,6 Mio.

In Deutschland 29,8 Mio.

Antworten
Metis
8
51
Lesenswert?

Plastik

Allein, dass der Konsumbedarf nach Plastikchristbäumen besteht ist arg....

Antworten
PiJo
4
18
Lesenswert?

Es lebe die Werbung

das ist der Erfolg der Werbestrategen die dem Leichtgläubigen ein X für ein U vormachen. Dumm ist nicht der, der sowas anbietet , dumm ist der Käufer.
Es wird soviel unnötiger Müll produziert und aggressiv beworben um ja den Umsatz zu steigern. Wenn für Aufklärung nur ein Bruchteil des Geldes zur Verfügung stehen würde, das für Werbung ausgegeben wird, wäre unsere Umwelt um einiges besser, aber das bleibt wohl nur ein Wunschtraum.

Antworten
Bumsdi
6
52
Lesenswert?

Ist nur die logische Folge von ...

... Burger, Wurstsemmeln und belegten Brötchen aus der Schachtel oder Nudeln aus der Kartonbox, was dann sabbernd auf der Straße im Gehen gefressen wird. Allesamt ist ihnen gemeinsam: gekauft wird der Dreck ausschließlich von Personen ohne Stil!

Antworten
Geerdeter Steirer
4
27
Lesenswert?

Danke "@Bumsdi"...........

du hast es jetzt korrekt und richtig beschrieben und ich denke genauso ..........

Antworten
alberewrm
2
63
Lesenswert?

...

Noch dazu in pink und türkis! Wer kauft diesen Abfall?

Antworten
crawler
3
51
Lesenswert?

Weihnachtsgrüsse

aus China?

Antworten