AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TirolSchuss aus Autofenster: Zweiter Schütze ausgeforscht

Das Auto, aus dem geschossen worden war, war Teil eines Fahrzeug-Konvois einer Hochzeitsgesellschaft gewesen.

Sujetbild © 
 

Nachdem ein Unbekannter am Samstagnachmittag in Vomp in Tirol (Bezirk Schwaz) mit einer Schusswaffe aus dem Dachfenster eines Autos geschossen hatte, ist ein 21-jähriger Tatverdächtiger ausgeforscht worden. Das Auto - ein schwarzer BMW - war Teil eines Fahrzeug-Konvois einer Hochzeitsgesellschaft gewesen, teilte die Polizei mit.

Der 21-Jährige hatte die Waffe, eine Schreckschusspistole, vom gleichaltrigen Lenker des Pkw. Gegen die beiden jungen Männer wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, hieß es. Außerdem werden sie angezeigt. Die Waffe wurde sichergestellt.

Ebenfalls am Samstagnachmittag hatte sich ein ähnlicher Vorfall in Kufstein abgespielt. Ein 18-Jähriger schoss mit einer Schreckschusswaffe aus dem Autofenster. Auch er lenkte seinen Pkw in einem Fahrzeug-Konvoi, der auf dem Weg zu einer Hochzeit in Rosenheim war. Er gab bei der Fahrt durch die Stadt mehrere Schüsse ab. Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber der APA sagte, wird vermutet, dass es sich in beiden Fällen um die gleiche Hochzeitsgesellschaft handelte.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren